bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Ein RS1 von Agilis kurz nach verlassen von Bad Steben.

(ID 1185566)



Ein RS1 von Agilis kurz nach verlassen von Bad Steben. Aufgenommen am 15.7.19

Ein RS1 von Agilis kurz nach verlassen von Bad Steben. Aufgenommen am 15.7.19

Mario Rossi 29.12.2019, 38 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
DLB 650 066 wartet am 03.04.2020 im Bf Bad Brambach. Er kam als 20981 aus Zwickau, darf wegen der Grenzschließung Tschechiens nicht weiter fahren bis Cheb und wartet hier auf die Abfahrtszeit als 20984 nach Zwickau.
Die Kategorie Vogtlandbahn paßt aber seit 2016 nicht mehr, es handelt sich jetzt um das Vogtlandnetz der Die Länderbahn, welches weiterhin unter dem Markennamen Vogtlandbahn verkehrt.
DLB 650 066 wartet am 03.04.2020 im Bf Bad Brambach. Er kam als 20981 aus Zwickau, darf wegen der Grenzschließung Tschechiens nicht weiter fahren bis Cheb und wartet hier auf die Abfahrtszeit als 20984 nach Zwickau. Die Kategorie Vogtlandbahn paßt aber seit 2016 nicht mehr, es handelt sich jetzt um das Vogtlandnetz der Die Länderbahn, welches weiterhin unter dem Markennamen Vogtlandbahn verkehrt.
Rüdiger Ulrich

Am 4.5.16 warteten der VT 022 und sein Personal in Mellrichstadt auf Gleis 2 auf den kreuzenden Gegenzug.
Am 4.5.16 warteten der VT 022 und sein Personal in Mellrichstadt auf Gleis 2 auf den kreuzenden Gegenzug.
Jörg Schäfer

Am 4.5.16 begegneten sich in Mellrichstadt der VT 022 als RB nach Schweinfurt auf Gleis 2 und der VT 007 als RB nach Meiningen auf Gleis 3.
Am 4.5.16 begegneten sich in Mellrichstadt der VT 022 als RB nach Schweinfurt auf Gleis 2 und der VT 007 als RB nach Meiningen auf Gleis 3.
Jörg Schäfer

Besonders makaber war die  Modernisierung des Verkehrsangebots  1976 nördlich von Bad Neustadt: Durch den  eilzugmäßigen Betrieb  fuhren alle Züge in Heustreu, Unsleben und Oberstreu durch, obwohl dort jeweils über 1.000 Menschen wohnten. Dadurch kamen die Züge ein paar Minuten früher in Mellrichstadt an, dort war dann aber Endstation: Denn gleichzeitig wurde die Nebenbahn nach Fladungen eingestellt. 

Fahrgastschwund und anschließende Stilllegung des Abschnitts Bad Neustadt - Mellrichstadt waren dadurch vorprogrammiert, wurden aber 1989 durch die deutsche Wiedervereinigung verhindert. An den drei Bahnhöfen mit den typischen fränkischen Würfeln als Empfangsgebäude fahren die Züge aber bis heute durch. (Unsleben, 24.5.06)
Besonders makaber war die "Modernisierung des Verkehrsangebots" 1976 nördlich von Bad Neustadt: Durch den "eilzugmäßigen Betrieb" fuhren alle Züge in Heustreu, Unsleben und Oberstreu durch, obwohl dort jeweils über 1.000 Menschen wohnten. Dadurch kamen die Züge ein paar Minuten früher in Mellrichstadt an, dort war dann aber Endstation: Denn gleichzeitig wurde die Nebenbahn nach Fladungen eingestellt. Fahrgastschwund und anschließende Stilllegung des Abschnitts Bad Neustadt - Mellrichstadt waren dadurch vorprogrammiert, wurden aber 1989 durch die deutsche Wiedervereinigung verhindert. An den drei Bahnhöfen mit den typischen fränkischen Würfeln als Empfangsgebäude fahren die Züge aber bis heute durch. (Unsleben, 24.5.06)
Jörg Schäfer





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.