bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

232 609-8 fährt am 18.12.2108, mit dem Leergips zum Heizkraftwerk Chemnitz Küchwald, über das Bahrebachviadukt in Wittgensdorf.

(ID 1123990)



232 609-8 fährt am 18.12.2108, mit dem Leergips zum Heizkraftwerk Chemnitz Küchwald, über das Bahrebachviadukt in Wittgensdorf. In Küchwald werden die Wagen mit Gips beladen.

Bei der Verbrennung von Kohle entstehen Rauchgas und Asche. Das mit Ascheteilchen beladene Rauchgas leiten wir daher durch Elektrofilter. Beim Strömen durch ein elektrisches Feld werden die Staubteilchen abgesondert, gesammelt und fachgerecht entsorgt. Die Filterasche wird unter anderem als Zusatzstoff bei der Bodenverfestigung im Straßenbau und bei der Verfüllung von ehemaligen Bergbauschächten verwendet.

Bevor das Rauchgas über den Schornstein in die Luft gelangt, reinigen wir es mit Hilfe modernster technischer Möglichkeiten. Das Rauchgas der Blöcke B und C wird nach den Elektrofiltern dem Absorber der Rauchgasreinigungsanlage zugeführt und entschwefelt. Dazu passieren die Gase von unten nach oben Sprühebenen und werden  mit einer Kalksteinmehlsuspension berieselt; sie kühlen sich dabei auf 65 Grad Celsius ab. Die Suspension nimmt das Schwefeldioxid auf und wird im unteren Kreislauf mit Luft aufoxidiert, so entsteht Gips als Reststoff. Der Gips wird bis auf 10 Prozent Restfeuchte entwässert und einer vollständigen Verwertung in der Bauindustrie zugeführt.

Quelle  Eins Energie in Sachsen  https://www.eins.de/über-eins/infrastruktur/konventionelle-energieerzeugung/heizkraftwerk-chemnitz/funktionsweise-1/

232 609-8 fährt am 18.12.2108, mit dem Leergips zum Heizkraftwerk Chemnitz Küchwald, über das Bahrebachviadukt in Wittgensdorf. In Küchwald werden die Wagen mit Gips beladen.

Bei der Verbrennung von Kohle entstehen Rauchgas und Asche. Das mit Ascheteilchen beladene Rauchgas leiten wir daher durch Elektrofilter. Beim Strömen durch ein elektrisches Feld werden die Staubteilchen abgesondert, gesammelt und fachgerecht entsorgt. Die Filterasche wird unter anderem als Zusatzstoff bei der Bodenverfestigung im Straßenbau und bei der Verfüllung von ehemaligen Bergbauschächten verwendet.

Bevor das Rauchgas über den Schornstein in die Luft gelangt, reinigen wir es mit Hilfe modernster technischer Möglichkeiten. Das Rauchgas der Blöcke B und C wird nach den Elektrofiltern dem Absorber der Rauchgasreinigungsanlage zugeführt und entschwefelt. Dazu passieren die Gase von unten nach oben Sprühebenen und werden mit einer Kalksteinmehlsuspension berieselt; sie kühlen sich dabei auf 65 Grad Celsius ab. Die Suspension nimmt das Schwefeldioxid auf und wird im unteren Kreislauf mit Luft aufoxidiert, so entsteht Gips als Reststoff. Der Gips wird bis auf 10 Prozent Restfeuchte entwässert und einer vollständigen Verwertung in der Bauindustrie zugeführt.

Quelle "Eins Energie in Sachsen" https://www.eins.de/über-eins/infrastruktur/konventionelle-energieerzeugung/heizkraftwerk-chemnitz/funktionsweise-1/

Matthias Hartmann 24.12.2018, 254 Aufrufe, 3 Kommentare

3 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
Armin Schwarz 24.12.2018 18:05

Hallo Matthias,
ein tolles Bild von der Ludmilla mit dem Leergips-Zug auf dem Bahrebachviadukt.
Liebe Grüße nach Zwickau und ein frohes Fest
Armin

Georg Friebe 24.12.2018 23:34

Hallo Matthias,

ein schönes Foto, aber nur eine halbe Erklärung. "Eins Energie in Sachsen" verschweigt zwei Kleinigkeiten:

1) ja, Schwefeldioxid wird durch Calciumkarbonat = Kalk gebunden. Aber bei der Umwandlung von Kalk zu Calciumsulfat = Gips wird Kohlendioxid CO2 frei. Und wer will heutzutage schon diesen "Klimakiller"?

2) Die radioaktiven Partikel aus der Kohle werden wohl im Aschenfilter abgefangen. Kein Wunder also, dass die Filterasche in ehemaligen Bergbauschächten entsorgt wird. Früher gelangten auch sie in den Filtergips, und die Folge waren "strahlende " Gipsplatten ...

Dennoch: Schöne festtage
Georg

Matthias Hartmann 07.01.2019 17:23

Vielen Dank für eure positiven Kommentare, es freut mich zu lesen das euch diese Aufnahme angefallen findet.

Viele Grüße Matthias

Der RE6 der Mitteldeutschen Regiobahn fährt am 13.09.2019 mit der Zuglok 234 278 durch Großpösna.
Der RE6 der Mitteldeutschen Regiobahn fährt am 13.09.2019 mit der Zuglok 234 278 durch Großpösna.
Anton Eisenbach

Die sechsachsige Großdiesellok 234 278 fährt am 13.09.2019 ersatzweise den Regionalexpress 6 von Chemnitz Küchwald nach Leipzig, gerade am Ort Lauterbach-Steinach vorbei.
Die sechsachsige Großdiesellok 234 278 fährt am 13.09.2019 ersatzweise den Regionalexpress 6 von Chemnitz Küchwald nach Leipzig, gerade am Ort Lauterbach-Steinach vorbei.
Anton Eisenbach

Der RE6 der Mitteldeutschen Regiobahn (kurz MRB) fährt planmäßig mit einem y-Steuerwagen, vier Abteilwagen und der Schublok 223 144 durch Lauterbach-Steinach. Aufgrund von Bauarbeiten endete dieser Regionalexpress von Leipzig aus kommend schon in Chemnitz-Küchwald.
Der RE6 der Mitteldeutschen Regiobahn (kurz MRB) fährt planmäßig mit einem y-Steuerwagen, vier Abteilwagen und der Schublok 223 144 durch Lauterbach-Steinach. Aufgrund von Bauarbeiten endete dieser Regionalexpress von Leipzig aus kommend schon in Chemnitz-Küchwald.
Anton Eisenbach

234 278 mit den DPN 27779 Chemnitz Küchwald - Leipzig Hbf in Burgstädt, 03.09.2019
234 278 mit den DPN 27779 Chemnitz Küchwald - Leipzig Hbf in Burgstädt, 03.09.2019
Mario Morgner





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.