bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Einsam am Waldrand steht das Gebäude des Güterbahnhofs Lobenstein Süd 2,5 km südlich der Stadt.

(ID 550004)



Einsam am Waldrand steht das Gebäude des Güterbahnhofs Lobenstein Süd 2,5 km südlich der Stadt. (Blick nach Südosten am 18.8.11.) Weiß Jemand, ob dort jemals planmäßig Personenzüge hielten, ob die Güterverladung  schon zu DDR-Zeiten eingestellt wurde und wann die Weichen und Nebengleis abgebaut wurden?

Einsam am Waldrand steht das Gebäude des Güterbahnhofs Lobenstein Süd 2,5 km südlich der Stadt. (Blick nach Südosten am 18.8.11.) Weiß Jemand, ob dort jemals planmäßig Personenzüge hielten, ob die Güterverladung schon zu DDR-Zeiten eingestellt wurde und wann die Weichen und Nebengleis abgebaut wurden?

Jörg Schäfer www.vd-t.de 19.10.2011, 505 Aufrufe, 1 Kommentar

1 Kommentar, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
torsten willer 02.03.2012 20:13

Grüß dich. Lobenstein Süd war ein bedeutender Holzumschlagplatz im Thüringer Oberland. Es waren 2 Ladegleise und ein Kreuzungsgleis vorhanden. Mit Errichtung des Bahnhofs Harra Nord durch den Brauereibesitzer Bayer 1908 in Privatinitiative verlor LBS Süd zunehmends an Bedeutung, teilweise wurde noch Schrott verladen und Personenzüge hielten bei Bedarf. Ab 1927 verwaiste der Bahnhof langsam. Interessannt ist damit auch der Originalzustand des Gebäudes denn auf den anderen 12 baugleichen Agenturstationen der Thüringer Oberlandbahn wurden im Jahre 1937 im Zuge der Kriegsvorbereitungen die innenliegenden Stellwerke mit dem dreiseitigem Gleisblick und dem Stellwerkskeller angebaut.

21. Juni 2015, Thüringen, Prellbock im Bahnhof Wurzbach an der Strecke Blankenstein - Saalfeld. Hier müssen alle Züge  Kopf machen  und den Bahnhof in Gegenrichtung verlassen. Die reichlich bemessenen Gleisanlagen sind dem umfangreichen Güterverkehr zur Papierfabrik Blankenstein angepasst. Rückfallweichen ermöglichen den bedienerfreien Rangiervorgang.
21. Juni 2015, Thüringen, Prellbock im Bahnhof Wurzbach an der Strecke Blankenstein - Saalfeld. Hier müssen alle Züge "Kopf machen" und den Bahnhof in Gegenrichtung verlassen. Die reichlich bemessenen Gleisanlagen sind dem umfangreichen Güterverkehr zur Papierfabrik Blankenstein angepasst. Rückfallweichen ermöglichen den bedienerfreien Rangiervorgang.
Jürgen Krause

MEG 202 hat ihren Holzzug im Werk Friesau abgeliefert und kehrt hier am 23.4.2005 solo aus dem Werksgelände zurück.
MEG 202 hat ihren Holzzug im Werk Friesau abgeliefert und kehrt hier am 23.4.2005 solo aus dem Werksgelände zurück.
Gerd Hahn

Weitere Bilder aus "Deutschland / Strecken / KBS 557 (Sormitztalbahn)"

Bilder aus der Umgebung

Deutschland > Thüringen > Saale-Orla-Kreis > Bad Lobenstein > Lobenstein
(C) OpenStreetMap-Mitwirkende





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.