bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

DE10 1571 holt am 20.September 1984 in Hakodate (Nordinsel Hokkaido) einen Güterzug aus dem Fährschiff.

(ID 486599)



DE10 1571 holt am 20.September 1984 in Hakodate (Nordinsel Hokkaido) einen Güterzug aus dem Fährschiff. Das Fährschiff hat rund 4 Stunden für die Ueberfahrt von Aomori gebraucht; am 13.März 1988 wurde mit der Eröffnung des 53.85 km langen Eisenbahntunnels unter dem Meer der Fährbetrieb eingestellt. HAKODATE HAFEN

DE10 1571 holt am 20.September 1984 in Hakodate (Nordinsel Hokkaido) einen Güterzug aus dem Fährschiff. Das Fährschiff hat rund 4 Stunden für die Ueberfahrt von Aomori gebraucht; am 13.März 1988 wurde mit der Eröffnung des 53.85 km langen Eisenbahntunnels unter dem Meer der Fährbetrieb eingestellt. HAKODATE HAFEN

Peter Ackermann 01.03.2011, 721 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
D52 - dunkle Monster in düsterer Landschaft. Die D52 (Achsfolge 1D1) ist die stärkste japanische Dampflok, mit riesigem Boiler und guter Adhäsion für Steilstrecken. Stimmungsbild am 25.Dezember 1971 (bei extrem schlechten Lichtverhältnissen) mit D52 414 in Ônuma, im Süden der Insel Hokkaidô.
D52 - dunkle Monster in düsterer Landschaft. Die D52 (Achsfolge 1D1) ist die stärkste japanische Dampflok, mit riesigem Boiler und guter Adhäsion für Steilstrecken. Stimmungsbild am 25.Dezember 1971 (bei extrem schlechten Lichtverhältnissen) mit D52 414 in Ônuma, im Süden der Insel Hokkaidô.
Peter Ackermann

KIHA 281: Der Wagen KIRO 280-3 mit Luxussitzen (erkennbar am Kleeblattzeichen neben dem Eingang), Hakodate, 7.Juli 2010. HAKODATE/MURORAN/CHITOSE-LINIE
KIHA 281: Der Wagen KIRO 280-3 mit Luxussitzen (erkennbar am Kleeblattzeichen neben dem Eingang), Hakodate, 7.Juli 2010. HAKODATE/MURORAN/CHITOSE-LINIE
Peter Ackermann

DD51 (Loks DD51 1102 und DD51 1100) in Doppeltraktion mit dem Hotelzug  Cassiopeia  in Hakodate, 7.Juli 2010. Dieser Zug verliess Sapporo, die Hauptstadt der Nordinsel Hokkaido, kurz nach 16 Uhr und hat nun um 21 Uhr 12 die Stadt Hakodate im Süden von Hokkaido erreicht; jetzt geht es elektrisch weiter, über 50 km unter dem Meer zur japanischen Hauptinsel. Die Ankunft in Tokyo wird am nächsten Morgen um 9:25 sein.
DD51 (Loks DD51 1102 und DD51 1100) in Doppeltraktion mit dem Hotelzug "Cassiopeia" in Hakodate, 7.Juli 2010. Dieser Zug verliess Sapporo, die Hauptstadt der Nordinsel Hokkaido, kurz nach 16 Uhr und hat nun um 21 Uhr 12 die Stadt Hakodate im Süden von Hokkaido erreicht; jetzt geht es elektrisch weiter, über 50 km unter dem Meer zur japanischen Hauptinsel. Die Ankunft in Tokyo wird am nächsten Morgen um 9:25 sein.
Peter Ackermann

D52 - dunkle Monster in düsterer Landschaft. Die D52 (Achsfolge 1D1) ist die stärkste japanische Dampflok,mit riesigem Boiler und guter Adhäsion für Steilstrecken. 285 Loks gebaut 1943-45 (geplant waren urspr.498 Loks), aber mit derart schlechten Werkstoffen, dass nach 1950 nur 148 modernisiert wurden und im Betrieb blieben. Letzter Einsatz 1 Jahr nach dieser Photo, im Dezember 1972. Im Bild die oberste Nummer, D52 468, in Oonuma, Hokkaido, 25.Dezember 1971.
D52 - dunkle Monster in düsterer Landschaft. Die D52 (Achsfolge 1D1) ist die stärkste japanische Dampflok,mit riesigem Boiler und guter Adhäsion für Steilstrecken. 285 Loks gebaut 1943-45 (geplant waren urspr.498 Loks), aber mit derart schlechten Werkstoffen, dass nach 1950 nur 148 modernisiert wurden und im Betrieb blieben. Letzter Einsatz 1 Jahr nach dieser Photo, im Dezember 1972. Im Bild die oberste Nummer, D52 468, in Oonuma, Hokkaido, 25.Dezember 1971.
Peter Ackermann





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.