bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Lichtsignale Fotos

1001 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Signalsammlung des Eisenbahnmuseums Rheinsberg. // Rheinsberg (Mark); Museumsteil // 1. Juli 2020
Signalsammlung des Eisenbahnmuseums Rheinsberg. // Rheinsberg (Mark); Museumsteil // 1. Juli 2020
Paul Zimmer

12.06.2020 - Sassnitz / Stadthafen / Gleisfächer des früheren Fähranlegers am ehem.  Glasbahnhof  - Ist-Zustand vom 12.06.2020.
12.06.2020 - Sassnitz / Stadthafen / Gleisfächer des früheren Fähranlegers am ehem. "Glasbahnhof" - Ist-Zustand vom 12.06.2020.
Alexander K.

Die Ausfahrsignale 202 und 204 in Blankenberg sind nur noch für das Verbindungsgleis zur Hauptstrecke gültig.Aufgenommen,am 07.Juni 2020,vom Bahnsteigende aus.
Die Ausfahrsignale 202 und 204 in Blankenberg sind nur noch für das Verbindungsgleis zur Hauptstrecke gültig.Aufgenommen,am 07.Juni 2020,vom Bahnsteigende aus.
Mirko Schmidt

Es war einmal: S-Bahn-Strecke zwischen Halle-Nietleben und -Dölau.

Blick auf die Bahnstrecke Halle Klaustor–Hettstedt (6800), auch als Halle-Hettstedter Eisenbahn (HHE) bekannt, Richtung Bahnhof Halle-Nietleben. Bis zum 31.7.2002 fuhr hier noch die heutige S7 von bzw. nach Halle-Trotha. Seitdem wird die stillgelegte Verbindung nach Dölau mit Bussen bedient, wie es am rechten Bildrand durch die Haltestelle Am Heidesee angedeutet ist.
Ebenfalls zu sehen ist hier ein Rangierhaltsignal nahe des ehemaligen Postens P3. Es trägt die Nr. 32.
Aufgenommen im Gegenlicht.
[7.5.2020 | 13:16 Uhr]
Es war einmal: S-Bahn-Strecke zwischen Halle-Nietleben und -Dölau. Blick auf die Bahnstrecke Halle Klaustor–Hettstedt (6800), auch als Halle-Hettstedter Eisenbahn (HHE) bekannt, Richtung Bahnhof Halle-Nietleben. Bis zum 31.7.2002 fuhr hier noch die heutige S7 von bzw. nach Halle-Trotha. Seitdem wird die stillgelegte Verbindung nach Dölau mit Bussen bedient, wie es am rechten Bildrand durch die Haltestelle Am Heidesee angedeutet ist. Ebenfalls zu sehen ist hier ein Rangierhaltsignal nahe des ehemaligen Postens P3. Es trägt die Nr. 32. Aufgenommen im Gegenlicht. [7.5.2020 | 13:16 Uhr]
Clemens Kral

Spurensuche unweit der Haustür:
Die ehemalige Zementfabrik in Halle-Nietleben besaß einen Eisenbahnanschluss über die nun stillgelegte Bahnstrecke Halle Klaustor–Hettstedt (Halle-Hettstedter Eisenbahn (HHE) | 6800), ausgehend vom Bahnhof Halle-Nietleben. Dieser diente v.a. dem Transport von Braunkohle aus der Grube Neuglück (heutiger Heidesee), um den Betrieb der Zementfabrik zu gewährleisten.
Mit der Einstellung der Zementproduktion im Jahr 1973 verlor auch die Anschlussbahn ihre Bedeutung. Einzelne Gleisabschnitte bzw. Relikte sind heute noch vorhanden.

Das im vorherigen Bild gezeigte Bü-Signal in der Nähe des Heidesees wurde hier noch einmal in der Abendsonne aufgenommen.
[7.5.2020 | 19:36 Uhr]

Weitere Informationen zum Zementwerk:
http://www.nietlebener-heimatverein.de/pool/20110313_sn_Zement_kam_einst_aus_Nietleben.pdf
Spurensuche unweit der Haustür: Die ehemalige Zementfabrik in Halle-Nietleben besaß einen Eisenbahnanschluss über die nun stillgelegte Bahnstrecke Halle Klaustor–Hettstedt (Halle-Hettstedter Eisenbahn (HHE) | 6800), ausgehend vom Bahnhof Halle-Nietleben. Dieser diente v.a. dem Transport von Braunkohle aus der Grube Neuglück (heutiger Heidesee), um den Betrieb der Zementfabrik zu gewährleisten. Mit der Einstellung der Zementproduktion im Jahr 1973 verlor auch die Anschlussbahn ihre Bedeutung. Einzelne Gleisabschnitte bzw. Relikte sind heute noch vorhanden. Das im vorherigen Bild gezeigte Bü-Signal in der Nähe des Heidesees wurde hier noch einmal in der Abendsonne aufgenommen. [7.5.2020 | 19:36 Uhr] Weitere Informationen zum Zementwerk: http://www.nietlebener-heimatverein.de/pool/20110313_sn_Zement_kam_einst_aus_Nietleben.pdf
Clemens Kral

Spurensuche unweit der Haustür:
Die ehemalige Zementfabrik in Halle-Nietleben besaß einen Eisenbahnanschluss über die nun stillgelegte Bahnstrecke Halle Klaustor–Hettstedt (Halle-Hettstedter Eisenbahn (HHE) | 6800), ausgehend vom Bahnhof Halle-Nietleben. Dieser diente v.a. dem Transport von Braunkohle aus der Grube Neuglück (heutiger Heidesee), um den Betrieb der Zementfabrik zu gewährleisten.
Mit der Einstellung der Zementproduktion im Jahr 1973 verlor auch die Anschlussbahn ihre Bedeutung. Einzelne Gleisabschnitte bzw. Relikte sind heute noch vorhanden.

Nähert man sich dem Heidesee, trifft man auf ein weiteres altes Signal. Da es mit nur einem Licht betrieben wurde, tippe ich hier ebenfalls auf ein Bü-Signal, zugehörig zum ehemaligen Bahnübergang an der Eislebener Straße.
[7.5.2020 | 13:40 Uhr]

Weitere Informationen zum Zementwerk:
http://www.nietlebener-heimatverein.de/pool/20110313_sn_Zement_kam_einst_aus_Nietleben.pdf
Spurensuche unweit der Haustür: Die ehemalige Zementfabrik in Halle-Nietleben besaß einen Eisenbahnanschluss über die nun stillgelegte Bahnstrecke Halle Klaustor–Hettstedt (Halle-Hettstedter Eisenbahn (HHE) | 6800), ausgehend vom Bahnhof Halle-Nietleben. Dieser diente v.a. dem Transport von Braunkohle aus der Grube Neuglück (heutiger Heidesee), um den Betrieb der Zementfabrik zu gewährleisten. Mit der Einstellung der Zementproduktion im Jahr 1973 verlor auch die Anschlussbahn ihre Bedeutung. Einzelne Gleisabschnitte bzw. Relikte sind heute noch vorhanden. Nähert man sich dem Heidesee, trifft man auf ein weiteres altes Signal. Da es mit nur einem Licht betrieben wurde, tippe ich hier ebenfalls auf ein Bü-Signal, zugehörig zum ehemaligen Bahnübergang an der Eislebener Straße. [7.5.2020 | 13:40 Uhr] Weitere Informationen zum Zementwerk: http://www.nietlebener-heimatverein.de/pool/20110313_sn_Zement_kam_einst_aus_Nietleben.pdf
Clemens Kral

Spurensuche unweit der Haustür:
Die ehemalige Zementfabrik in Halle-Nietleben besaß einen Eisenbahnanschluss über die nun stillgelegte Bahnstrecke Halle Klaustor–Hettstedt (Halle-Hettstedter Eisenbahn (HHE) | 6800), ausgehend vom Bahnhof Halle-Nietleben. Dieser diente v.a. dem Transport von Braunkohle aus der Grube Neuglück (heutiger Heidesee), um den Betrieb der Zementfabrik zu gewährleisten.
Mit der Einstellung der Zementproduktion im Jahr 1973 verlor auch die Anschlussbahn ihre Bedeutung. Einzelne Gleisabschnitte bzw. Relikte sind heute noch vorhanden.

Seit etwa zwei Jahren entsteht auf dem ehemaligen Werksgelände ein neues Wohngebiet, wofür die alte Produktionshalle abgerissen wurde.
Dieses Bild ist unweit der Zementfabrik entstanden und zeigt ein altes Signal im Abendlicht. Womöglich diente es dem Bahnübergang an der Eislebener Straße (am linken Bildrand angedeutet).
[6.5.2020 | 19:32 Uhr]

Weitere Informationen zum Zementwerk:
http://www.nietlebener-heimatverein.de/pool/20110313_sn_Zement_kam_einst_aus_Nietleben.pdf
Spurensuche unweit der Haustür: Die ehemalige Zementfabrik in Halle-Nietleben besaß einen Eisenbahnanschluss über die nun stillgelegte Bahnstrecke Halle Klaustor–Hettstedt (Halle-Hettstedter Eisenbahn (HHE) | 6800), ausgehend vom Bahnhof Halle-Nietleben. Dieser diente v.a. dem Transport von Braunkohle aus der Grube Neuglück (heutiger Heidesee), um den Betrieb der Zementfabrik zu gewährleisten. Mit der Einstellung der Zementproduktion im Jahr 1973 verlor auch die Anschlussbahn ihre Bedeutung. Einzelne Gleisabschnitte bzw. Relikte sind heute noch vorhanden. Seit etwa zwei Jahren entsteht auf dem ehemaligen Werksgelände ein neues Wohngebiet, wofür die alte Produktionshalle abgerissen wurde. Dieses Bild ist unweit der Zementfabrik entstanden und zeigt ein altes Signal im Abendlicht. Womöglich diente es dem Bahnübergang an der Eislebener Straße (am linken Bildrand angedeutet). [6.5.2020 | 19:32 Uhr] Weitere Informationen zum Zementwerk: http://www.nietlebener-heimatverein.de/pool/20110313_sn_Zement_kam_einst_aus_Nietleben.pdf
Clemens Kral

Da jeder seit fast zwei Monaten Zuhause bleiben sollte, habe ich mich in den letzten Tagen, nur wenige Schritte von der Haustür entfernt, auf Spurensuche nach alter Bahninfrastruktur begeben.
Die Zementfabrik am Heidesee prägte das Aussehen des halleschen Stadtteils Nietleben für einige Jahrzehnte. Anfang der 1910er-Jahre errichtet, bekam die Fabrik zusätzlich einen Eisenbahnanschluss über die ehemaligen Bahnstrecke Halle Klaustor–Hettstedt (Halle-Hettstedter Eisenbahn (HHE) | 6800), ausgehend vom Bahnhof Halle-Nietleben. Dieser diente v.a. dem Transport von Braunkohle aus der Grube Neuglück (heutiger Heidesee), um den Betrieb der Zementfabrik zu gewährleisten.
Mit der Einstellung der Zementproduktion im Jahr 1973 verlor auch die Anschlussbahn ihre Bedeutung. Einzelne Gleisabschnitte bzw. Relikte sind heute noch vorhanden.

Auf diesem Bild hat die Bahnstrecke erst wenige Meter hinter sich gebracht. Nachdem das Zementwerk verlassen und die Eislebener Straße überquert wurde, verlief das Gleis in einem Bogen Richtung Heidesee. Heute befindet sich dort ein Fußweg. Ein altes Signal am linken Bildrand erinnert noch daran, dass hier einmal Züge fuhren.
[7.5.2020 | 13:43 Uhr]

Weitere Informationen zum Zementwerk:
http://www.nietlebener-heimatverein.de/pool/20110313_sn_Zement_kam_einst_aus_Nietleben.pdf
Da jeder seit fast zwei Monaten Zuhause bleiben sollte, habe ich mich in den letzten Tagen, nur wenige Schritte von der Haustür entfernt, auf Spurensuche nach alter Bahninfrastruktur begeben. Die Zementfabrik am Heidesee prägte das Aussehen des halleschen Stadtteils Nietleben für einige Jahrzehnte. Anfang der 1910er-Jahre errichtet, bekam die Fabrik zusätzlich einen Eisenbahnanschluss über die ehemaligen Bahnstrecke Halle Klaustor–Hettstedt (Halle-Hettstedter Eisenbahn (HHE) | 6800), ausgehend vom Bahnhof Halle-Nietleben. Dieser diente v.a. dem Transport von Braunkohle aus der Grube Neuglück (heutiger Heidesee), um den Betrieb der Zementfabrik zu gewährleisten. Mit der Einstellung der Zementproduktion im Jahr 1973 verlor auch die Anschlussbahn ihre Bedeutung. Einzelne Gleisabschnitte bzw. Relikte sind heute noch vorhanden. Auf diesem Bild hat die Bahnstrecke erst wenige Meter hinter sich gebracht. Nachdem das Zementwerk verlassen und die Eislebener Straße überquert wurde, verlief das Gleis in einem Bogen Richtung Heidesee. Heute befindet sich dort ein Fußweg. Ein altes Signal am linken Bildrand erinnert noch daran, dass hier einmal Züge fuhren. [7.5.2020 | 13:43 Uhr] Weitere Informationen zum Zementwerk: http://www.nietlebener-heimatverein.de/pool/20110313_sn_Zement_kam_einst_aus_Nietleben.pdf
Clemens Kral

Nahe der Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften auf dem Campus Vaihingen der Universität Stuttgart sind ein H/V-Vorsignal (Vr) sowie ein äußerst selten vorkommendes Sk-Hauptsignal zu entdecken.
(Smartphone-Aufnahme)
[13.3.2020 | 13:57 Uhr]
Nahe der Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften auf dem Campus Vaihingen der Universität Stuttgart sind ein H/V-Vorsignal (Vr) sowie ein äußerst selten vorkommendes Sk-Hauptsignal zu entdecken. (Smartphone-Aufnahme) [13.3.2020 | 13:57 Uhr]
Clemens Kral

Gleissperrsignal auf Gleis 1 in Waren(Müritz).Rechts zweigte das ehemalige Streckengleis nach Malchin ab,auch zuerkennen der Lokschuppen von der Einsatzstelle Waren(Müritz).Aufgenommen vom Bahnsteigende am 27.April 2020.
Gleissperrsignal auf Gleis 1 in Waren(Müritz).Rechts zweigte das ehemalige Streckengleis nach Malchin ab,auch zuerkennen der Lokschuppen von der Einsatzstelle Waren(Müritz).Aufgenommen vom Bahnsteigende am 27.April 2020.
Mirko Schmidt

ehem. Signal im Bereich Stadthafen Sassnitz - im Hintergrund Fussgängerbrücke zum ehem. Glasbahnhof / Hafenbahnhof Sassnitz - 11.04.2016
ehem. Signal im Bereich Stadthafen Sassnitz - im Hintergrund Fussgängerbrücke zum ehem. Glasbahnhof / Hafenbahnhof Sassnitz - 11.04.2016
Alexander K.

Das Ausfahrsignal M von Parchim ist ein Zwergsignal.Gesehen am 22.Februar 2020.
Das Ausfahrsignal M von Parchim ist ein Zwergsignal.Gesehen am 22.Februar 2020.
Mirko Schmidt

Ausfahrten aus Parchim aus Gleis 2,Richtung Osten,werden vom Ausfahrsignal R angezeigt.Aufnahme vom 22.Februar 2020.
Ausfahrten aus Parchim aus Gleis 2,Richtung Osten,werden vom Ausfahrsignal R angezeigt.Aufnahme vom 22.Februar 2020.
Mirko Schmidt

Vorsignalwiederholder auf dem Bahnsteig 2 und 3 in Parchim.Aufgenommen am 22.Februar 2020.
Vorsignalwiederholder auf dem Bahnsteig 2 und 3 in Parchim.Aufgenommen am 22.Februar 2020.
Mirko Schmidt

ASig (Ausfahrtssignal) des KS-Signals Gleis 2 von Wittenberge. Fährt mit 50 Km/h und auf dem Gegengleis. Wittenberge den 13.09.2018
ASig (Ausfahrtssignal) des KS-Signals Gleis 2 von Wittenberge. Fährt mit 50 Km/h und auf dem Gegengleis. Wittenberge den 13.09.2018
Hannes Müller

Ausfahrsignal 99N4 im Bahnhof Münster-Mecklenbeck, zum zeitpunkt der Aufnahme erst wenige Monate alt. Das moderne Ks-Signal zeigt mit seiner LED-Leuchte Hp0 -  Halt . Es hätte noch Ks1 -  Fahrt  und Sh1 -  Rangieren erlaubt  im Angebot.
Ausfahrsignal 99N4 im Bahnhof Münster-Mecklenbeck, zum zeitpunkt der Aufnahme erst wenige Monate alt. Das moderne Ks-Signal zeigt mit seiner LED-Leuchte Hp0 - "Halt". Es hätte noch Ks1 - "Fahrt" und Sh1 - "Rangieren erlaubt" im Angebot.
West Train

Das Signal zeigt scheinbar  HL 1 , dies täuscht, die Strecke ist stillgelegt, die Glühlampen aus dem Signal entfernt und die flachstehende Sonne läßt das Signalbild HL 1 entstehen. Bahnhof Waldenburg,  KSB Strecke 432 Leipzig - Großbothen - Glauchau.
20.10.2019 10:33 Uhr.
Das Signal zeigt scheinbar HL 1 , dies täuscht, die Strecke ist stillgelegt, die Glühlampen aus dem Signal entfernt und die flachstehende Sonne läßt das Signalbild HL 1 entstehen. Bahnhof Waldenburg, KSB Strecke 432 Leipzig - Großbothen - Glauchau. 20.10.2019 10:33 Uhr.
Siegfried Heße

In Barby zeugen heute noch die vielen Gleise von der einstigen Bedeutung des Bahnhofes und der Strecke. Seit der Stilllegung des Abschnitts Güterglück - Barby 2004 wird nur noch der Anschluss Cargill in Barby bei Bedarf bedient. Das Stellwerk in Barby wird nur für die Übergabe besetzt.

Barby 27.07.2019
In Barby zeugen heute noch die vielen Gleise von der einstigen Bedeutung des Bahnhofes und der Strecke. Seit der Stilllegung des Abschnitts Güterglück - Barby 2004 wird nur noch der Anschluss Cargill in Barby bei Bedarf bedient. Das Stellwerk in Barby wird nur für die Übergabe besetzt. Barby 27.07.2019
Dennis Fiedler

Noch sind Formsignale auf der Bodenseegürtelbahn im Betrieb, doch die neuen Lichtsignale sind bereits aufgestellt: Einfahrtsignal Bf Nonnenhorn aus der Richtung Lindau am 23.08.2019 - mal ohne Zug; von der Wasserburger Straße aus fotografiert.
Noch sind Formsignale auf der Bodenseegürtelbahn im Betrieb, doch die neuen Lichtsignale sind bereits aufgestellt: Einfahrtsignal Bf Nonnenhorn aus der Richtung Lindau am 23.08.2019 - mal ohne Zug; von der Wasserburger Straße aus fotografiert.
Michael Gottlieb

Da es auf dem Bahnhof in Ferdinandshof nichts Aufregendes gibt und ich nicht umsonst zum Bahnhof gefahren bin,fotografierte ich wenigsten dieses Wegübergangssignal vom Bahnsteigende aus.Aufgenommen am 30.Juli 2019.
Da es auf dem Bahnhof in Ferdinandshof nichts Aufregendes gibt und ich nicht umsonst zum Bahnhof gefahren bin,fotografierte ich wenigsten dieses Wegübergangssignal vom Bahnsteigende aus.Aufgenommen am 30.Juli 2019.
Mirko Schmidt

In Schwedt(Oder) gibt es auch noch die typischen DR Lichtsignale,wie das Ausfahrsignal C.Aufgenommen von einem Bahnübergang am 01.Mai 2019.
In Schwedt(Oder) gibt es auch noch die typischen DR Lichtsignale,wie das Ausfahrsignal C.Aufgenommen von einem Bahnübergang am 01.Mai 2019.
Mirko Schmidt

Das Signal E1 zeigt Dauerrot in Schwedt(Oder) Richtung Streckenende.Aufgenommen am 01.Mai 2019.
Das Signal E1 zeigt Dauerrot in Schwedt(Oder) Richtung Streckenende.Aufgenommen am 01.Mai 2019.
Mirko Schmidt

Wegübergangssignal,an der Strecke nach Neustrelitz,am 23.Mai 2019,beim Abzw Stralsund Rügendamm.
Wegübergangssignal,an der Strecke nach Neustrelitz,am 23.Mai 2019,beim Abzw Stralsund Rügendamm.
Mirko Schmidt

„Ausfahrt Frei“ aus Gleis 3 für RE5 von Stralsund nach Elsterwerda und an den Bahnsteig 1 fährt der IC 1711 von Binz kommend. - 22.05.2019
„Ausfahrt Frei“ aus Gleis 3 für RE5 von Stralsund nach Elsterwerda und an den Bahnsteig 1 fährt der IC 1711 von Binz kommend. - 22.05.2019
Gerd Wiese

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.