bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Kommentare zu Bildern von Stefan Wohlfahrt



1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Zum Thema im Forum: "Eisenbahnfotografie in Frankreich" ein paar Bilder: Gleich zu Beginn ein "Problembild" Nach dem Fotografieren der SNCF BB 22209 mit ihrem TER nach Lyon nahm der "Chef de Gare" die Mühe auf sich, um ans Ende des Bahnsteiges zu kommen und seinen Missmut über mein Tun kund zu tun sowie mir ausdrücklich zu verbieten ihn zu fotografieren, bzw. allfällige Bilder zu löschen. Es lohnt sich also grundsätzlich und dies nicht nur in Frankreich, aufzupassen, was, bzw. wen man da beim Fotografieren aufnimmt. Bellegarde, den 23. März. 2019 (zum Bild)

Horst Lüdicke 27.6.2020 21:20
Hallo Stefan,
schon in den 1980er Jahren stand in den einschlägigen Reiseführern zum Eisenbahnfotografieren in Frankreich, dass zwar Fotos von allen der Öffentlichkeit zugänglichen Stellen gestattet sind, das Aufnehmen von Personen aber untersagt ist. Und da dachte noch niemand an die Datenschutzgrundverordnung...
Gruß Horst

Stefan Wohlfahrt 5.7.2020 12:09
Danke Horst für deinen Kommentar zu diesem Bild. Datenschutz hin, Datenschutz her, ich finde es Grundsätzlich gut, darauf zu verzichten, Personen ungewollt mit aufs Bild zu nehmen, ganz besonders, wenn diese unvorteilhaft dargestellte werden, wie z. B. ein Lokführer hinter der Lok, der in Ermangelung einer entsprechenden Anlange auf der Lok sein Geschäft dort erledigt.
Doch gerade jene, die nicht aus Bild wollen stellen sich instinktiv immer so hin, dass ihr Wille kaum erfüllt werden kann...
einen lieben Gruss
Stefan

Horst Lüdicke 5.7.2020 12:56
Hallo Stefan,
das mit den Personen im Bild ist - vom Datenschutz einmal abgesehen - so eine Sache. Wahrscheinlich wurde ich zu sehr durch die Bilder der "alten Meister" geprägt (wo sind vom Lokpersonal mal abgesehen auf C. Bellingrodts Fotos schon Leute zu sehen) und habe immer versucht, Eisenbahnaufnahmen "pur" zu machen. Inzwischen habe ich meine Meinung etwas geändert, denn Menschen - ob Personal oder Fahrgäste - gehören zum Eisenbahngeschehen dazu und können ein Bild beleben.
Gruß Horst

Stefan Wohlfahrt 10.7.2020 15:41
Hallo Horst,
allgemein aber auch besonders mit den immer mehr vereinheitlichten Triebzügen drängt es sich schon auch, vermehrt "belebte" Bilder zu machen. Dies ist aber alleine vom Motiv her eine ziemliche Herausvorderung und dann gilt es noch die Gesetzlichen Vorschriften zu befolgen, wenn man das Bild veröffentlichen möchte, alternativ könnte man natürlich Tiere nutzen, aber sind oft noch störrischer als Menschen.
einen lieben Gruss
Stefan

Olli 10.7.2020 17:52
Allerdings rührt die Störrigkeit der Bahnsicherheit vielmehr aus einer Zeit her, als es noch um den Kalten Krieg, Spionage, Terrorismus etc. ging. Überall, wo Anschläge möglich sind, war man vorsichtig. Insbesondere die Bahninfrastruktur war früher noch deutlich relevanter als heute. Um die Persönlichkeitsrechte oder gar Datenschutz ging es gar nicht. Ich denke, es gibt schon noch einige Orte, wo man deswegen immer noch skeptisch gegenüber Fotografen ist.

Ich meine aber, auch für Frankreich gibt es inzwischen eine Fotogenehmigung für private Zwecke. Manchmal hilft es aber auch, wenn man sich mit dem Sicherheitspersonal einigt, Fotos nur von Fahrzeugen zu schießen, aber nichts von der Infrastruktur. Ohnehin freuen sich die französischen Lokführer fast alle über Fotografen an der Strecke. In Deutschland scheint man da erst in den letzten 10 Jahren deutlich aufgeschlossener zu sein. Davor wurde bisweilen schon mal Unmut ausgedrückt.

Eine Nez Cassé hätte ich auch mal gerne vor der Linse, schönes Bild aus dem Schatten zeigst Du hier...

Gruss, Olli

Horst Lüdicke 10.7.2020 20:39
Hallo Olli,
bei dieser Diskussion musste ich unwillkürlich an dieses Foto denken: http://www.bahnbilder.de/bild/Frankreich~Galerien~Region+Mt.+Cenis+Linie/22159/in-den-70er-jahren-waren-eisenbahnfreunde.html :-)
Gruß Horst

Olli 10.7.2020 21:39
Ja Horst, bei jenem verlinkten Bild fällt mir nur ein, wir sollten unseren Großeltern und Urgroßeltern immer dankbar sein. Beim Betrachten jenes Bildes ist man das irgendwie ganz besonders. Die scheinen in Frankreich einen richtig nachhaltigen Eindruck hinterlassen zu haben. Da ist man noch dankbarer, dass Robert Schumann, Degaulle und Adenauer Rezepte dagegen forciert haben. Das sollte man den EU-Kritikern immer wieder aufs Neue hinter die Ohren schreiben. Gut dass man heute darüber zumeist lachen kann...

Eisenbahnfotografie in Frankreich: Nur der etwas längere Aufenthalt des RE 18122 Neuchâtel - Frasne in Pontarlier ermöglichte es mir, dem recht langen Zaun entlang dessen Ende zu finden um doch noch den nach Frase ausfahrenden Zug fotografieren zu können. Die Erfahrung zeigt, das Fotoausflüge nach Frankreich mit dem ÖV zwar möglich sind, aber hin und wieder etwas Glück dazugehört und auf einer soliden Vorplanung beruhen sollten. 29. Okt. 2019 (zum Bild)

Julian Ryf 28.6.2020 15:17
Hallo Stefan
Vorplanung ist bei der Eisenbahnfotografie in den meisten Fällen das A und O, mit dem ÖV und bei den dünnen Fahrplänen in Frankreich sowieso. Wenn dabei solche Bilder entstehen, dann hat sich die investierte Zeit für die Planung aber auch gelohnt.
Lieber Gruss, Julian

Stefan Wohlfahrt 5.7.2020 12:01
Danke Julian für deinen Kommentar; auch wenn diese Bild gezwungenermassen etwas spontan etnstand, fuhr doch der Zug (mit dem ich anreiste) bis ans Bahnsteig ende, wo zudem wahrscheinlich auch noch der "Chef de Gare" im Bild gestanden hätte; so dass ich mir sehr rasch eine andere Fotostelle aus suchen musste.
Folglich möchte ich deinen Kommentar wie folgt ergänzen: "Vorplanung ist bei der Eisenbahnfotografie in den meisten Fällen das A und O, wobei es bei der Ausführung nicht an Flexibilität mangeln sollte und hin und wieder auch etwas Glück dazu gehört."
einen lieben Gruss
Stefan

Die Blonay - Chamby G 2x 2/2 105 wird in Chaulin für die nachmittäglichen Dampfzüge vorbereitet. 13. Juni 2020 (zum Bild)

Tim Wagner 14.6.2020 8:09
Schönes Bild!

Du meinst sicher Juni :-)

Stefan Wohlfahrt 14.6.2020 9:09
Ja, das war gestern, noch einen Monat länger warten wäre dann doch sehr verdrießlich. Danke für deinen Kommentar, Tim. Text ist angepasst.
Einen lieben Gruss
Stefan

Karl Heinz Ferk 14.6.2020 10:03
Fein fein!

Stefan Wohlfahrt 20.6.2020 10:29
Danke Karl Heinz,
es freut mich dass dir das Bild gefällt; heute dampft die Blonay-Chamby Bahn erneut, aber ich sitze in Lausanne und arbeite…
einen lieben Gruss
Stefan

Während sich im Hintergrund ein FS Trenitaila ETR 400 nähert, steht rechts im Bild die FS Trenitalia E 402 112. Milano Centrale, den 16. Nov. 2017 (zum Bild)

Gerd Hahn 10.6.2020 8:08
Imposante Bahnhofhalle mit interessanten Fahrzeugen! Sehr schön! Im Mailänder Bahnhof war ich noch nicht.
Sehr interessant, mal etwas von dort zu sehen. Mit besten Grüßen Gerd

Kurt Rasmussen 10.6.2020 12:18
Hallo Stefan,
eine sehr schöne Aufnahme der FS-Züge in der Bahnhofshalle der Milano Centrale, die - wie es Gerd so richtig schreibt - imposant und interessant ist. @ Gerd: Mailand ist unbedingt einen Besuch wert; nicht nur der Hauptbahnhof, sondern auch die Stadt selbst und die Mailänder Straßenbahn sind erlebnisreich.
Liebe Grüsse aus Valby
Kurt.

Andreas Hackenjos 10.6.2020 14:00
Hallo Stefan,

eine schicke Bahnhofsaufnahme :-)

Was mir dazu noch einfällt:
attenzione allontanarsi dalla linea gialla :-D

Grüße Andreas

Stefan Wohlfahrt 13.6.2020 19:19
Hallo Gerd, Kurt und Andreas,
danke für euer Kommentare, Milano Centrale ist wirklich eine Reise wert, auch wenn, wie Andreas es vermerkte, es immer wieder heisst : "attenzione allontanarsi dalla linea gialla " und dass alle fünf Minuten...
einen lieben Gruss
Stefan

Bei einem starken Regenschauer ist der MOB Be 4/4 5001 mit seinen Steuerwagen ABt 341 und Bt 241 als Regionalzug 2238 bei Planchamp auf dem Weg von Montreux nach Zweisimmen. Der Zug wurde von Sarah Morris in dieser gelungen Form als "Monarch" gestalet. 26. April 2020 (zum Bild)

Jürgen Vos 11.6.2020 21:40
Hallo Stefan,
da hast Du ja einen Zug mit interessantem Design fotografiert.
Hoffentlich bist Du für diese Aufnahme nicht nass geworden.
Grüße,
Jürgen

Stefan Wohlfahrt 13.6.2020 18:22
Danke Jürgen, für deinen Kommentar; ich bin zum Glück Wasserdicht und auch die Kamera hielt sich gut. doch so war dass Bild nicht geplant, denn ich hoffte auf einen Sonnenstrahl von Westen, doch die Hoffnung wurde um Winde verweht, genauer gesagt von einer kräftigen Böe aus Osten, welche eine fette Wolke hin statt wegtrieb; aber da ich schon mal da war druckte ich trotzdem ab...
einen lieben Gruss
Stefan

Während die DB 111 038-6 ihren Nahverkehrszug nach Stuttgart schieben wird, hat die am Bahnsteig 4 in Singen (Hohentwiel) eingetroffen 143 906-8 mit ihrem Schwarzwald Regionalzug ihr Ziel Konstanz schon fast erreicht. 29. April 1995 (zum Bild)

Andreas Strobel 7.6.2020 23:48
Servus Stefan,
ich liebe es ja wenn du im "Fundus" wühlst und wieder einen Hasen aus dem Zylinder zauberst.
In diesem Fall ist der Hase dieses Bild, 25 Lenzen liegen inzwischen zurück und ich stelle mir gerade die Frage
ob die beiden Maschinen überhaupt noch existieren oder ob sie dem Schneidbrenner mittelerweile zum Opfer gefallen sind.
Schönes Bild aus der Vergangenheit.
Liebe Grüße an den Lac, Andreas.

Tim Wagner 8.6.2020 14:49
Hallo Andreas,

genau weiß ich auch nicht, was mit den Loks ist. Die 143er kann man auf bahnbilder.de bis 2012 verfolgen und die 111er bis 2016.

Mit freundlichen Grüßen
Tim

Stefan Wohlfahrt 8.6.2020 15:17
Hallo Andreas und Tim,
danke für eure Kommentare und Recherchen; ob es die Loks noch gibt, darüber keine Gedanken verloren, mit der naiven Idee, die sind ja noch neu; doch durch eure Kommentare habe ich etwas nachgeforscht, den nicht nur ich, auch die Loks sind in der Zwischenzeit nicht mehr so neu. Nun von der 143 906-8 habe ich nichts gefunden, die 111 038-6 hingegen, wurde am 9.8 1976 in Dienst gestellt und am 25.03.2019 "zerlegt".
einen lieben Gruss
Stefan

Andreas Strobel 8.6.2020 20:49
Das habe ich mir gedacht Stefan, denn 111 038 ist auf dem RE 4 meistens von Düsseldorf aus mit Verstärkerzügen nach Aachen Hbf gefahren und Tags darauf morgens mit einem Gegenzug nach Düsseldorf zurück. Dann ist sie wohl bei der Frima Bender verschrottet worden letztes Jahr. Egal wann ich da vorbei kam, es stand immer was zum zerlegen da. Gut das es uns nach den letzten 25 Jahren nicht zerlegt hat Stefan. LG an den Lac, Andi.

Alexander K. 8.6.2020 22:00
Hallo,
die Lok links auf dem Bild ist die 143 905-8 , nicht ... 906 ...
Abgestellt Halle/Saale.

br143.de oder
http://www.revisionsdaten.de

Gruß von der Peene

Andreas Strobel 8.6.2020 22:48
Hallo Alexander,
danke für den Link auf die Seite mit den Revisionsdaten.
Also 143 905-8 ist in Engelsdorf und 111 038-6 beim Bender zerlegt.
Da weiß man wo und was ist. Gruß vom Neckar an die Peene. Andi





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.