bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Die Deutz 57057 vom Typ Deutz KS 55 B, als Denkmallok der Schaefer Kalk GmbH & Co.

(ID 778518)



Die Deutz 57057 vom Typ Deutz KS 55 B, als Denkmallok der Schaefer Kalk GmbH & Co. KG, Werk Steeden (Runkel-Steeden), am 05.05.2013. 

Die 55 PS-Diesel-Rangier-Lokomotive mit luftgekühltem Motor wurde 1959 von Deutz unter der Fabriknummer 57057 gebaut und an die Westdeutsche Kalk- & Portlandzementwerke, Werk Stolberg, geliefert, in den 1990er Jahren kam sie RWK (Rheinisch-Westfälische Kalkwerke AG), Werk Steeden, heute Schaefer Kalk GmbH & Co. KG.  

Die Deutz Typenbezeichnung  KS 55 B zeigt, dass es sich um Kleinlok  (K) mit Stangenantrieb (S) mit 55 PS Leistung  und zwei Achsen (B) handelt. Die frühere Bezeichnung war A4L 514 R 

TECHNISCHE DATEN:
Spurweite: 1.435 mm
Achsfolge: B-dm
Länge über Puffer: 5.730 mm
Achsstand: 2.500 mm
größte Breite: 2.538 mm
größte Höhe über Schienenoberkante: 3.017 mm
Dienstgewicht: 14.000 kg
Achslast: 7 t
MOTOR:
Motorart: luftgekühlter 4-Zylinder-Viertakt-Diesel-Reihenmotor
Motortyp: Deutz A4L 514
Bohrung/Hub: 110mm / 140 mm 
Hubraum: 5.322 cm3 (5,322 l)
Leistung: 55 PS
Motordrehzahl: 1.500 1-min
Getriebe: Deutz Viergang mechanisch (Zahnrad)
Höchstgeschwindigkeit: 14,5 km/h
gebaute Stückzahl: 70

Die Deutz 57057 vom Typ Deutz KS 55 B, als Denkmallok der Schaefer Kalk GmbH & Co. KG, Werk Steeden (Runkel-Steeden), am 05.05.2013.

Die 55 PS-Diesel-Rangier-Lokomotive mit luftgekühltem Motor wurde 1959 von Deutz unter der Fabriknummer 57057 gebaut und an die Westdeutsche Kalk- & Portlandzementwerke, Werk Stolberg, geliefert, in den 1990er Jahren kam sie RWK (Rheinisch-Westfälische Kalkwerke AG), Werk Steeden, heute Schaefer Kalk GmbH & Co. KG.

Die Deutz Typenbezeichnung KS 55 B zeigt, dass es sich um Kleinlok (K) mit Stangenantrieb (S) mit 55 PS Leistung und zwei Achsen (B) handelt. Die frühere Bezeichnung war A4L 514 R

TECHNISCHE DATEN:
Spurweite: 1.435 mm
Achsfolge: B-dm
Länge über Puffer: 5.730 mm
Achsstand: 2.500 mm
größte Breite: 2.538 mm
größte Höhe über Schienenoberkante: 3.017 mm
Dienstgewicht: 14.000 kg
Achslast: 7 t
MOTOR:
Motorart: luftgekühlter 4-Zylinder-Viertakt-Diesel-Reihenmotor
Motortyp: Deutz A4L 514
Bohrung/Hub: 110mm / 140 mm
Hubraum: 5.322 cm3 (5,322 l)
Leistung: 55 PS
Motordrehzahl: 1.500 1-min
Getriebe: Deutz Viergang mechanisch (Zahnrad)
Höchstgeschwindigkeit: 14,5 km/h
gebaute Stückzahl: 70

Armin Schwarz http://hellertal.startbilder.de/ 21.04.2014, 700 Aufrufe, 9 Kommentare

EXIF: Canon Canon EOS 1000D, Datum 2013:05:05 15:51:11, Belichtungsdauer: 0.008 s (1/125) (1/125), Blende: f/10.0, ISO100, Brennweite: 40.00 (40/1)

9 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
De Rond Hans und Jeanny 21.04.2014 19:30

Herrliche Perspektive für das kleine Schmuckstück, Armin.
Nicht nur das wunderschöne Bild gefällt mir prima, auch die tolle Beschreibung ist ganz nach meinem Geschmack.
Einen lieben Gruß nach Herdorf
Jeanny

Stefan Wohlfahrt 24.04.2014 18:02

Hallo Armin, ein gepflegtes, schönes Denkmal, der Firma sei Dank. Ebenso gefällt mir die ausführliche Bildbeschreibung.
Einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 24.04.2014 18:28

Hallo Jeanny und Stefan,
danke für Eure netten und positiven Kommentare, über die ich mich sehr gefreut habe. Zudem freut es mich sehr dass Euch das Bild und auch die Bildbeschreibung.
Liebe Grüße
Armin

Helmut Seger 26.04.2014 18:45

Viel Auslauf hat die ja nicht ;-)
Schöne Perspektive.
Gruß
Helmut

Heinz Lahs 27.04.2014 20:30

Hallo Armin,
klein aber fein, schöne Perspektive und ein sehr informativer Text, das gefällt mir sehr gut.
Liebe Grüße nach Herdorf, Heinz.

Armin Schwarz 28.04.2014 20:08

Hallo Helmunt und Heinz,

danke für Eure netten und positiven Kommentare, über die ich mich sehr gefreut habe. Zudem freut es mich sehr dass Euch das Bild und auch die Bildbeschreibung gefallen.

Ja sehr viel Auslauf hat sie hier nicht mehr ;-)

Liebe Grüße
Armin

Date Jan de Vries 01.05.2014 18:34

Sehr schönes und interessantes Portrait, Armin!
Grüße,
Date Jan

Ingo Konrad Müller 02.05.2014 16:28

Hallo Armin,
da kann ich mich all den Kommentaren zuvor nur anschließen. Sehr schönes Bild und eine schöne Lok. Schade, dass sie nicht mehr in Dienst ist.
Viele Grüße
Ingo

Armin Schwarz 02.05.2014 22:37

Hallo Date Jan und Ingo,

danke für Eure netten und positiven Kommentare, über die ich mich sehr gefreut habe. Zudem freut es mich sehr dass Euch das Bild gefällt.

Ja sehr schade das sie nicht mehr im Dienst ist.

Liebe Grüße
Armin

Diesel-Werkslokomotive Deutz Nr. 57662 (Typ KS 55 B, Baujahr 1963).

Die Lok wurde am 20.05.1963 an die Gussstahlwerk Wittmann AG, Hagen-Haspe [D] ausgeliefert. 1975 gelangte sie an die Krefft GmbH, Gevelsberg-Haufe [D], 1986 an Bauknecht, Gevelsberg-Haufe [D] und danach an die Möller & Borggräfe GmbH, Gevelsberg [D]. 1989 wurde die Lok von MF - Mainische Feldbahnen, Schwerte [D], einem Händler übernommen, der sie 1993 an die Rhenus AG, Neuss [D] verkaufte. 2003 wechselte sie abermals den Besitzer und gelangte an ein nicht näher bezeichnetes  Transportunternehmen  in Frastanz [Vorarlberg, A]. 

Auf den amtlichen Luftbildern der Jahre 2005 und 2006 (VoGIS-Atlas) ist die Lok allerdings weder beim einzigen Betrieb in Frastanz mit Gleisanschluss (der in jenen Jahren bereits kaum mehr benutzt wurde, wie auf dem Gleis parkende Autos belegen) noch auf den allgemeinen Gütergleisen im Bahnhofsbereich erkennbar.

Spätestens seit 2009 (VoGIS-Luftbild) steht die Lok (neben einem Güterwaggon und einer Kipplore) ohne irgendeine Erklärung auf einem umzäunten Grundstück in Altach (Vorarlberger Rheintal) [AT] unmittelbar neben der Straße (wo man vom Gehsteig aus die Kamera über den Zaun halten kann). Sie trägt noch die alte Bezeichnung MF LOK 101. (Foto vom 05.01.2019)
Diesel-Werkslokomotive Deutz Nr. 57662 (Typ KS 55 B, Baujahr 1963). Die Lok wurde am 20.05.1963 an die Gussstahlwerk Wittmann AG, Hagen-Haspe [D] ausgeliefert. 1975 gelangte sie an die Krefft GmbH, Gevelsberg-Haufe [D], 1986 an Bauknecht, Gevelsberg-Haufe [D] und danach an die Möller & Borggräfe GmbH, Gevelsberg [D]. 1989 wurde die Lok von MF - Mainische Feldbahnen, Schwerte [D], einem Händler übernommen, der sie 1993 an die Rhenus AG, Neuss [D] verkaufte. 2003 wechselte sie abermals den Besitzer und gelangte an ein nicht näher bezeichnetes "Transportunternehmen" in Frastanz [Vorarlberg, A]. Auf den amtlichen Luftbildern der Jahre 2005 und 2006 (VoGIS-Atlas) ist die Lok allerdings weder beim einzigen Betrieb in Frastanz mit Gleisanschluss (der in jenen Jahren bereits kaum mehr benutzt wurde, wie auf dem Gleis parkende Autos belegen) noch auf den allgemeinen Gütergleisen im Bahnhofsbereich erkennbar. Spätestens seit 2009 (VoGIS-Luftbild) steht die Lok (neben einem Güterwaggon und einer Kipplore) ohne irgendeine Erklärung auf einem umzäunten Grundstück in Altach (Vorarlberger Rheintal) [AT] unmittelbar neben der Straße (wo man vom Gehsteig aus die Kamera über den Zaun halten kann). Sie trägt noch die alte Bezeichnung MF LOK 101. (Foto vom 05.01.2019)
Georg Friebe

Kleinlokomotiven Kö 0049 ,A4M420 & Köf 100 537-0 bei den 26. Schwarzenberger Eisenbahntagen, Eisenbahnmuseum Schwarzenberg (Erzgebirge) 13.05.2018
Kleinlokomotiven Kö 0049 ,A4M420 & Köf 100 537-0 bei den 26. Schwarzenberger Eisenbahntagen, Eisenbahnmuseum Schwarzenberg (Erzgebirge) 13.05.2018
Dieter Berger

Deutz A4L 514 R , Werk-Nr 55177 vor einem n-Wagen der CFL im Rheinischen Industriebahnmuseum Köln während der langen Museumsnacht am 04.11.2017
Deutz A4L 514 R , Werk-Nr 55177 vor einem n-Wagen der CFL im Rheinischen Industriebahnmuseum Köln während der langen Museumsnacht am 04.11.2017
Martin Morkowsky

DIE WESTERBURGER DEUTZ A4L 514R-DIESELLOK
Am 7.5.2017 vor dem alten Lokschuppen beim Frühjahrs-Modellbahntag aufgenommen:
die DEUTZ A4L 514R-Diesellok mit luftgekühltem 55-PS-Vierzylindermotor,
1958 an die Stadtwerke Gießen ausgeliefert,
seit 2013 im  Heimathafen  der WESTERWÄLDER EISENBAHNFREUNDE angekommen...
DIE WESTERBURGER DEUTZ A4L 514R-DIESELLOK Am 7.5.2017 vor dem alten Lokschuppen beim Frühjahrs-Modellbahntag aufgenommen: die DEUTZ A4L 514R-Diesellok mit luftgekühltem 55-PS-Vierzylindermotor, 1958 an die Stadtwerke Gießen ausgeliefert, seit 2013 im "Heimathafen" der WESTERWÄLDER EISENBAHNFREUNDE angekommen...
Hans-Peter Kampmann





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.