bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

6 110 | Baureihe 110.3 | E 10 'Bügelfalte' Fotos

4487 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
110356-3 fährt hier am Morgen des 18.09.2005 mit einem Autoreisezug in Richtung Süden über die Rollbahn durch den Bahnhof Hasbergen.
110356-3 fährt hier am Morgen des 18.09.2005 mit einem Autoreisezug in Richtung Süden über die Rollbahn durch den Bahnhof Hasbergen.
Gerd Hahn

DB 110392 verlässt hier am 11.9.2005 mit dem Regionalzug nach Osnabrück den Bahnhof Natrup Hagen.
DB 110392 verlässt hier am 11.9.2005 mit dem Regionalzug nach Osnabrück den Bahnhof Natrup Hagen.
Gerd Hahn

DB 110356 war am 11.9.2005 am Ortsrand von Hasbergen mit einem Autoreisezug auf der Rollbahn in Richtung Münster unterwegs.
DB 110356 war am 11.9.2005 am Ortsrand von Hasbergen mit einem Autoreisezug auf der Rollbahn in Richtung Münster unterwegs.
Gerd Hahn

Zur Hansesail kamen am 10.8.2019 auch Sonderzüge nach Warnemünde, so auch der historische TEE-Zug. E 10 1309 stellt die Garnitur gerade zur Rückfahrt bereit.
Zur Hansesail kamen am 10.8.2019 auch Sonderzüge nach Warnemünde, so auch der historische TEE-Zug. E 10 1309 stellt die Garnitur gerade zur Rückfahrt bereit.
Andreas Bogott

DB E10 493/ 110 493-4 mit einem ICE Ersatzzug nach Pattburg. Einfahrt Schleswig am 08.01.2012
DB E10 493/ 110 493-4 mit einem ICE Ersatzzug nach Pattburg. Einfahrt Schleswig am 08.01.2012
Marc

RB 48 Ersatzzug mit TRI 110 469-4 am 12.08.2019 durch Wuppertal in Höhe vom S-Bahnhof Steinbeck.
RB 48 Ersatzzug mit TRI 110 469-4 am 12.08.2019 durch Wuppertal in Höhe vom S-Bahnhof Steinbeck.
Michael Gottlieb

TEE Rheingold mit der Lok E10 1309 von Koblenz zum Ostseebad Binz in Bergen auf Rügen abgestellt. Das eigentliche Reiseziel erfolgte durch Bus-und Gepäcktransfer nach Swinemünde. - 30.08.2019
TEE Rheingold mit der Lok E10 1309 von Koblenz zum Ostseebad Binz in Bergen auf Rügen abgestellt. Das eigentliche Reiseziel erfolgte durch Bus-und Gepäcktransfer nach Swinemünde. - 30.08.2019
Gerd Wiese

TEE Rheingold mit der Lok E10 1309 von Koblenz zum Ostseebad Binz in Bergen auf Rügen bei abendlichem Gegenlicht abgestellt. Das eigentliche Reiseziel erfolgte durch Bus-und Gepäcktransfer nach Swinemünde. - 30.08.2019
TEE Rheingold mit der Lok E10 1309 von Koblenz zum Ostseebad Binz in Bergen auf Rügen bei abendlichem Gegenlicht abgestellt. Das eigentliche Reiseziel erfolgte durch Bus-und Gepäcktransfer nach Swinemünde. - 30.08.2019
Gerd Wiese

In Stralsund konnte der TEE nicht,wegen Bauarbeiten,abgestellt werden,in Binz brauchte man die Abstellgleise schon,da blieb dann nur Bergen/Rügen wo man den TEE mit der E10 1309 für eine Woche abstellte.Aufgenommen am 28.August 2019.
In Stralsund konnte der TEE nicht,wegen Bauarbeiten,abgestellt werden,in Binz brauchte man die Abstellgleise schon,da blieb dann nur Bergen/Rügen wo man den TEE mit der E10 1309 für eine Woche abstellte.Aufgenommen am 28.August 2019.
Mirko Schmidt

110540 verlässt hier am 31.7.2005 mit dem RB nach Osnabrück den Bahnhof Natrup Hagen.
110540 verlässt hier am 31.7.2005 mit dem RB nach Osnabrück den Bahnhof Natrup Hagen.
Gerd Hahn

Wohl liegen geblieben war am 16.7.2005 der Autoreisezug nach Rostock Seehafen; denn er kam zu ungewohnter Zeit und zudem mit drei Lokomotiven bespannt um 8.36 Uhr durch den Bahnhof Natrup Hagen. Hinter der ziehenden 120105 liefen abgebügelt 110289 und 110353 mit!
Wohl liegen geblieben war am 16.7.2005 der Autoreisezug nach Rostock Seehafen; denn er kam zu ungewohnter Zeit und zudem mit drei Lokomotiven bespannt um 8.36 Uhr durch den Bahnhof Natrup Hagen. Hinter der ziehenden 120105 liefen abgebügelt 110289 und 110353 mit!
Gerd Hahn

110501 erreicht hier am 16.7.2005 um 8.30 Uhr auf der Fahrt nach Münster den Bahnhof Natrup Hagen.
110501 erreicht hier am 16.7.2005 um 8.30 Uhr auf der Fahrt nach Münster den Bahnhof Natrup Hagen.
Gerd Hahn

110376 fährt in Natrup Hagen am 16.07.2005 um 8.33 Uhr weiter nach Osnabrück.
110376 fährt in Natrup Hagen am 16.07.2005 um 8.33 Uhr weiter nach Osnabrück.
Gerd Hahn

Zugbegegnung im Bahnhof Natrup Hagen am 16.7.2005 um 8.33 Uhr. 110376 fährt gerade mit ihrem RB nach Osnabrück ab, während der VT 707 der Nordwestbahn auf Probefahrt entgegen kommt.
Zugbegegnung im Bahnhof Natrup Hagen am 16.7.2005 um 8.33 Uhr. 110376 fährt gerade mit ihrem RB nach Osnabrück ab, während der VT 707 der Nordwestbahn auf Probefahrt entgegen kommt.
Gerd Hahn


Die DB 110 300-1 (91 80 6110 300-1 D-DB), ex DB E 10 300, wurde am 24.08.2019 beim alljährliche Lokschuppenfest im Südwestfälischen Eisenbahnmuseum in Siegen präsentiert.

Die Bügelfalten E 10 wurde 1963 von der Krauss-Maffei AG in München-Allach unter der Fabriknummer 1897, der elektrische Teil ist von Siemens-Schuckert-Werke (SSW) in Berlin. Ihre letzte Einsatzfahrt hatte die Lok 2010. Seit 2011 ist sie vom DB Museum eine Dauerleihgabe an den Verein Baureihe E10 e.V. und beim Museum Koblenz-Lützel abgestellt. Im Jahr 2015 wurde die Lok in ozeanblau/beige um lackiert. Sie ist funktionsfähig hat aber kein HU.

Zur Erprobung von Komponenten für die DB-Baureihe E 03 wurden die Lokomotiven E 10 299 und E 10 300 für das Bundesbahn-Zentralamt München umgebaut.  Die Lokomotiven erreichten auf der Messstrecke von Bamberg nach Forchheim 1963 die Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h. Bis zum November 1971 besaß die 110 300-1 Versuchsdrehgestelle für 200 km/h. Auch wurden auf ihr diverse Versuchsstromabnehmer erprobt. Zudem besaß sie NBÜ (Notbremsüberbrückung) und eP-Bremse (Elektropneumatische Bremse).

TECHNISCHE DATEN:
Spurweite: 1.435 mm
Achsanordnung:   Bo´Bo´   
Länge über Puffer:  16.440 mm 
Drehzapfenabstand:   7.900 mm   
Achsstand in den Drehgestellen:  3.400 mm   
Dienstgewicht:  86 t   
Achslast: 21 t   
Höchstgeschwindigkeit (zul.):  140 Km/h (Anfangs 200 km/h)
Anfahrzugkraft: 275 kN
Nennleistung:  3.700 kW (5.032 PS)
Anzahl Fahrmotoren  4   
Antriebsart: Gummiringfeder mit einseitigem Stirnradgetriebe   
Länge über Puffer:  16.440 mm 
Drehzapfenabstand:   7.900 mm   
Achsstand in den Drehgestellen:  3.400 mm   
Kleinster befahrbarer Radius:  100 m   
Stromsystem:  Einphasen-Wechselstrom 15 000 V, 16 2/3 Hz 
Elektrische Bremse: Gleichstrom-Widerstandsbremse
Die DB 110 300-1 (91 80 6110 300-1 D-DB), ex DB E 10 300, wurde am 24.08.2019 beim alljährliche Lokschuppenfest im Südwestfälischen Eisenbahnmuseum in Siegen präsentiert. Die Bügelfalten E 10 wurde 1963 von der Krauss-Maffei AG in München-Allach unter der Fabriknummer 1897, der elektrische Teil ist von Siemens-Schuckert-Werke (SSW) in Berlin. Ihre letzte Einsatzfahrt hatte die Lok 2010. Seit 2011 ist sie vom DB Museum eine Dauerleihgabe an den Verein Baureihe E10 e.V. und beim Museum Koblenz-Lützel abgestellt. Im Jahr 2015 wurde die Lok in ozeanblau/beige um lackiert. Sie ist funktionsfähig hat aber kein HU. Zur Erprobung von Komponenten für die DB-Baureihe E 03 wurden die Lokomotiven E 10 299 und E 10 300 für das Bundesbahn-Zentralamt München umgebaut. Die Lokomotiven erreichten auf der Messstrecke von Bamberg nach Forchheim 1963 die Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h. Bis zum November 1971 besaß die 110 300-1 Versuchsdrehgestelle für 200 km/h. Auch wurden auf ihr diverse Versuchsstromabnehmer erprobt. Zudem besaß sie NBÜ (Notbremsüberbrückung) und eP-Bremse (Elektropneumatische Bremse). TECHNISCHE DATEN: Spurweite: 1.435 mm Achsanordnung: Bo´Bo´ Länge über Puffer: 16.440 mm Drehzapfenabstand: 7.900 mm Achsstand in den Drehgestellen: 3.400 mm Dienstgewicht: 86 t Achslast: 21 t Höchstgeschwindigkeit (zul.): 140 Km/h (Anfangs 200 km/h) Anfahrzugkraft: 275 kN Nennleistung: 3.700 kW (5.032 PS) Anzahl Fahrmotoren 4 Antriebsart: Gummiringfeder mit einseitigem Stirnradgetriebe Länge über Puffer: 16.440 mm Drehzapfenabstand: 7.900 mm Achsstand in den Drehgestellen: 3.400 mm Kleinster befahrbarer Radius: 100 m Stromsystem: Einphasen-Wechselstrom 15 000 V, 16 2/3 Hz Elektrische Bremse: Gleichstrom-Widerstandsbremse
Armin Schwarz

Mitten durch's grüne Wuppertal am 6. August 2019 nahe S-Bahnhof Steinbeck: TRI 110 469-4 alleine unterwegs.
Mitten durch's grüne Wuppertal am 6. August 2019 nahe S-Bahnhof Steinbeck: TRI 110 469-4 alleine unterwegs.
Michael Gottlieb

110 383-7 von der Centralbahn kommt die Kohlscheider-Rampe hoch aus Richtung Mönchengladbach,Herzogenrath  mit einem Sonderzug zu Rhein in Flammen von Neuss-Hbf nach  Boppard Hbf über Aachen,Köln,Bonn,Koblenz und fährt durch Kohlscheid in Richtung Richterich,Laurensberg,Aachen-West.
Aufgenommen vom Bahnsteig 1 in Kohlscheid. 
Bei Sommerwetter am Nachmittag vom 10.8.2019.
110 383-7 von der Centralbahn kommt die Kohlscheider-Rampe hoch aus Richtung Mönchengladbach,Herzogenrath mit einem Sonderzug zu Rhein in Flammen von Neuss-Hbf nach Boppard Hbf über Aachen,Köln,Bonn,Koblenz und fährt durch Kohlscheid in Richtung Richterich,Laurensberg,Aachen-West. Aufgenommen vom Bahnsteig 1 in Kohlscheid. Bei Sommerwetter am Nachmittag vom 10.8.2019.
Stefan Hochstetter

Mitzieher auf 110 469-4 TRI mit RB am 30.07.2019 in Köln Hbf
Mitzieher auf 110 469-4 TRI mit RB am 30.07.2019 in Köln Hbf
Alexander K.

E10 1309 mit Sonderzug zwischen Bruck/mur und Niklasdorf am 2.07.2019.
E10 1309 mit Sonderzug zwischen Bruck/mur und Niklasdorf am 2.07.2019.
Herbert Pfoser

22.08.2018 Streckenabschnitt Uhingen E10 1309 im Nachschuß
22.08.2018 Streckenabschnitt Uhingen E10 1309 im Nachschuß
Claus Seifert

E 10 1309 der Arbeitskreises Eifelbahn (AKE) am Morgen des 10.08.2019, mit dem 13-teiligen AKE-Rheingoldzug, abfahrbereit auf Gleis 5 des Kölner Hauptbahnhofes. Fahrziel des Tagesausfluges ist die Hanse-Sail in Rostock/Warnemünde. Die Maschine wurde 1963 von Krauss-Maffei in München gebaut und erhielt im Jahr 2016 eine aufwändige Revision im Ausbesserungswerk Dessau, wo sie auch die klassische TEE-Farbgebung wiedererhielt. Seitdem wird sie für Sonderzugfahrten des genannten Reiseveranstalters eingesetzt.
E 10 1309 der Arbeitskreises Eifelbahn (AKE) am Morgen des 10.08.2019, mit dem 13-teiligen AKE-Rheingoldzug, abfahrbereit auf Gleis 5 des Kölner Hauptbahnhofes. Fahrziel des Tagesausfluges ist die Hanse-Sail in Rostock/Warnemünde. Die Maschine wurde 1963 von Krauss-Maffei in München gebaut und erhielt im Jahr 2016 eine aufwändige Revision im Ausbesserungswerk Dessau, wo sie auch die klassische TEE-Farbgebung wiedererhielt. Seitdem wird sie für Sonderzugfahrten des genannten Reiseveranstalters eingesetzt.
Michael Edelmann

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.