bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Messzüge Fotos

412 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Nachschuss auf den Steuerwagen 60 003-4 von DB Netz, als dieser am späten Nachmittag des 03.06.2020 als Fahrwegmesszug von der 218 471-1 nördlich von Waghäusel über die KBS 700 (Rheinbahn) in Richtung Mannheim gezogen wurde.
Nachschuss auf den Steuerwagen 60 003-4 von DB Netz, als dieser am späten Nachmittag des 03.06.2020 als Fahrwegmesszug von der 218 471-1 nördlich von Waghäusel über die KBS 700 (Rheinbahn) in Richtung Mannheim gezogen wurde.
Tobias Schmidt

Wartet auf Ausfahrt - DB 120 125 mit Messzug am 24.03.2021 im Bf Anklam - Danke für die Möglichkeit der Selbstfreischaltung.
Wartet auf Ausfahrt - DB 120 125 mit Messzug am 24.03.2021 im Bf Anklam - Danke für die Möglichkeit der Selbstfreischaltung.
Alexander K.

DB Systemtechnik Messzug mit 120 125-0 am 24.03.2021 durch Anklam
DB Systemtechnik Messzug mit 120 125-0 am 24.03.2021 durch Anklam
Alexander K.

DB Netz 111 059-2 mit Messzug am 26.02.2021 zwischen Anklam und Ducherow
DB Netz 111 059-2 mit Messzug am 26.02.2021 zwischen Anklam und Ducherow
Alexander K.

DB NETZ AG mit  111 059-2  (NVR:  91 80 6111 059-2 D-DB ) und Fahrwegmesszug der DB Netz Instandhaltung mit Steuerwagen  721 201  am 26.02.21 Berlin Buch.
DB NETZ AG mit "111 059-2" (NVR: "91 80 6111 059-2 D-DB") und Fahrwegmesszug der DB Netz Instandhaltung mit Steuerwagen "721 201" am 26.02.21 Berlin Buch.
Lothar Stöckmann

Zu Testzwecken der Sensorik/neuen Technologien war auf der „Goerzbahn“ in Berlin Steglitz-Zehlendorf das DB „Advanced TrainLab“ (BR 605) insgesamt wohl 3x unterwegs, je hin und zurück. Die „AG Märkische Kleinbahn e.V.“ freute sich entsprechend über den Besuch in ihrem Heimatbahnhof Schönow. Der Zug kam über B-Wannsee nach Lichterfelde-West und machte dort Kopf, um auf die Goerzbahn abzubiegen.

Die erste Tour wurde am 10.2.2021 spätnachmittags unternommen, die zweite und dritte am 12.2.2021 vormittags/mittags. Die Lokalpresse (Print/TV) berichtete entsprechend. Zum Glück hatte es vorher geschneit und die daraus entstandenen Bilder sind wohl so schnell nicht reproduzierbar.

Wegen des guten Wetters am 12.2. war ein reger Auflauf der Fotographen, aber auch die Bevölkerung vor Ort zückte das Handy beim Spaziergang, um diesen ungewöhnlichen Besuch auf dieser ungewöhnlichen Bahnstrecke festzuhalten.

Aus einem RBB-Bericht: „Eine Besonderheit der Strecke sei die große Zahl an Bahnübergängen: Es gibt rund 40 Stellen, an denen Autoverkehr die Schienen queren kann.“

Hier verlässt der Zug Berlin Lichterfelde-West Richtung B-Wannsee, im Hintergrund enie S1 mit dem gleichen Ziel.

Berlin, der 12.2.2021
Zu Testzwecken der Sensorik/neuen Technologien war auf der „Goerzbahn“ in Berlin Steglitz-Zehlendorf das DB „Advanced TrainLab“ (BR 605) insgesamt wohl 3x unterwegs, je hin und zurück. Die „AG Märkische Kleinbahn e.V.“ freute sich entsprechend über den Besuch in ihrem Heimatbahnhof Schönow. Der Zug kam über B-Wannsee nach Lichterfelde-West und machte dort Kopf, um auf die Goerzbahn abzubiegen. Die erste Tour wurde am 10.2.2021 spätnachmittags unternommen, die zweite und dritte am 12.2.2021 vormittags/mittags. Die Lokalpresse (Print/TV) berichtete entsprechend. Zum Glück hatte es vorher geschneit und die daraus entstandenen Bilder sind wohl so schnell nicht reproduzierbar. Wegen des guten Wetters am 12.2. war ein reger Auflauf der Fotographen, aber auch die Bevölkerung vor Ort zückte das Handy beim Spaziergang, um diesen ungewöhnlichen Besuch auf dieser ungewöhnlichen Bahnstrecke festzuhalten. Aus einem RBB-Bericht: „Eine Besonderheit der Strecke sei die große Zahl an Bahnübergängen: Es gibt rund 40 Stellen, an denen Autoverkehr die Schienen queren kann.“ Hier verlässt der Zug Berlin Lichterfelde-West Richtung B-Wannsee, im Hintergrund enie S1 mit dem gleichen Ziel. Berlin, der 12.2.2021
G. G.

Zu Testzwecken der Sensorik/neuen Technologien war auf der „Goerzbahn“ in Berlin Steglitz-Zehlendorf das DB „Advanced TrainLab“ (BR 605) insgesamt wohl 3x unterwegs, je hin und zurück. Die „AG Märkische Kleinbahn e.V.“ freute sich entsprechend über den Besuch in ihrem Heimatbahnhof Schönow. Der Zug kam über B-Wannsee nach Lichterfelde-West und machte dort Kopf, um auf die Goerzbahn abzubiegen.

Die erste Tour wurde am 10.2.2021 spätnachmittags unternommen, die zweite und dritte am 12.2.2021 vormittags/mittags. Die Lokalpresse (Print/TV) berichtete entsprechend. Zum Glück hatte es vorher geschneit und die daraus entstandenen Bilder sind wohl so schnell nicht reproduzierbar.

Wegen des guten Wetters am 12.2. war ein reger Auflauf der Fotographen, aber auch die Bevölkerung vor Ort zückte das Handy beim Spaziergang, um diesen ungewöhnlichen Besuch auf dieser ungewöhnlichen Bahnstrecke festzuhalten.

Aus einem RBB-Bericht: „Eine Besonderheit der Strecke sei die große Zahl an Bahnübergängen: Es gibt rund 40 Stellen, an denen Autoverkehr die Schienen queren kann.“

Hier verlässt der Zug das Gelände der  AG Märkische Kleinbahn e.V. .

Berlin, der 12.2.2021
Zu Testzwecken der Sensorik/neuen Technologien war auf der „Goerzbahn“ in Berlin Steglitz-Zehlendorf das DB „Advanced TrainLab“ (BR 605) insgesamt wohl 3x unterwegs, je hin und zurück. Die „AG Märkische Kleinbahn e.V.“ freute sich entsprechend über den Besuch in ihrem Heimatbahnhof Schönow. Der Zug kam über B-Wannsee nach Lichterfelde-West und machte dort Kopf, um auf die Goerzbahn abzubiegen. Die erste Tour wurde am 10.2.2021 spätnachmittags unternommen, die zweite und dritte am 12.2.2021 vormittags/mittags. Die Lokalpresse (Print/TV) berichtete entsprechend. Zum Glück hatte es vorher geschneit und die daraus entstandenen Bilder sind wohl so schnell nicht reproduzierbar. Wegen des guten Wetters am 12.2. war ein reger Auflauf der Fotographen, aber auch die Bevölkerung vor Ort zückte das Handy beim Spaziergang, um diesen ungewöhnlichen Besuch auf dieser ungewöhnlichen Bahnstrecke festzuhalten. Aus einem RBB-Bericht: „Eine Besonderheit der Strecke sei die große Zahl an Bahnübergängen: Es gibt rund 40 Stellen, an denen Autoverkehr die Schienen queren kann.“ Hier verlässt der Zug das Gelände der "AG Märkische Kleinbahn e.V.". Berlin, der 12.2.2021
G. G.

Zu Testzwecken der Sensorik/neuen Technologien war auf der „Goerzbahn“ in Berlin Steglitz-Zehlendorf das DB „Advanced TrainLab“ (BR 605) insgesamt wohl 3x unterwegs, je hin und zurück. Die „AG Märkische Kleinbahn e.V.“ freute sich entsprechend über den Besuch in ihrem Heimatbahnhof Schönow. Der Zug kam über B-Wannsee nach Lichterfelde-West und machte dort Kopf, um auf die Goerzbahn abzubiegen.

Die erste Tour wurde am 10.2.2021 spätnachmittags unternommen, die zweite und dritte am 12.2.2021 vormittags/mittags. Die Lokalpresse (Print/TV) berichtete entsprechend. Zum Glück hatte es vorher geschneit und die daraus entstandenen Bilder sind wohl so schnell nicht reproduzierbar.

Wegen des guten Wetters am 12.2. war ein reger Auflauf der Fotographen, aber auch die Bevölkerung vor Ort zückte das Handy beim Spaziergang, um diesen ungewöhnlichen Besuch auf dieser ungewöhnlichen Bahnstrecke festzuhalten.

Aus einem RBB-Bericht: „Eine Besonderheit der Strecke sei die große Zahl an Bahnübergängen: Es gibt rund 40 Stellen, an denen Autoverkehr die Schienen queren kann.“

Hier ein Blick den  Dahlemer Weg  entlang zu der Gesamtsituation. Auf dieser Strecke darf der Zug maximal 10 km/h fahren.

Berlin, der 12.2.2021
Zu Testzwecken der Sensorik/neuen Technologien war auf der „Goerzbahn“ in Berlin Steglitz-Zehlendorf das DB „Advanced TrainLab“ (BR 605) insgesamt wohl 3x unterwegs, je hin und zurück. Die „AG Märkische Kleinbahn e.V.“ freute sich entsprechend über den Besuch in ihrem Heimatbahnhof Schönow. Der Zug kam über B-Wannsee nach Lichterfelde-West und machte dort Kopf, um auf die Goerzbahn abzubiegen. Die erste Tour wurde am 10.2.2021 spätnachmittags unternommen, die zweite und dritte am 12.2.2021 vormittags/mittags. Die Lokalpresse (Print/TV) berichtete entsprechend. Zum Glück hatte es vorher geschneit und die daraus entstandenen Bilder sind wohl so schnell nicht reproduzierbar. Wegen des guten Wetters am 12.2. war ein reger Auflauf der Fotographen, aber auch die Bevölkerung vor Ort zückte das Handy beim Spaziergang, um diesen ungewöhnlichen Besuch auf dieser ungewöhnlichen Bahnstrecke festzuhalten. Aus einem RBB-Bericht: „Eine Besonderheit der Strecke sei die große Zahl an Bahnübergängen: Es gibt rund 40 Stellen, an denen Autoverkehr die Schienen queren kann.“ Hier ein Blick den "Dahlemer Weg" entlang zu der Gesamtsituation. Auf dieser Strecke darf der Zug maximal 10 km/h fahren. Berlin, der 12.2.2021
G. G.

Zu Testzwecken der Sensorik/neuen Technologien war auf der „Goerzbahn“ in Berlin Steglitz-Zehlendorf das DB „Advanced TrainLab“ (BR 605) insgesamt wohl 3x unterwegs, je hin und zurück. Die „AG Märkische Kleinbahn e.V.“ freute sich entsprechend über den Besuch in ihrem Heimatbahnhof Schönow. Der Zug kam über B-Wannsee nach Lichterfelde-West und machte dort Kopf, um auf die Goerzbahn abzubiegen.

Die erste Tour wurde am 10.2.2021 spätnachmittags unternommen, die zweite und dritte am 12.2.2021 vormittags/mittags. Die Lokalpresse (Print/TV) berichtete entsprechend. Zum Glück hatte es vorher geschneit und die daraus entstandenen Bilder sind wohl so schnell nicht reproduzierbar.

Wegen des guten Wetters am 12.2. war ein reger Auflauf der Fotographen, aber auch die Bevölkerung vor Ort zückte das Handy beim Spaziergang, um diesen ungewöhnlichen Besuch auf dieser ungewöhnlichen Bahnstrecke festzuhalten.

Aus einem RBB-Bericht: „Eine Besonderheit der Strecke sei die große Zahl an Bahnübergängen: Es gibt rund 40 Stellen, an denen Autoverkehr die Schienen queren kann.“

Weil die Warnanlagen der BÜ nicht funktionieren, müssen Streckenposten herhalten.

Berlin, der 12.2.2021
Zu Testzwecken der Sensorik/neuen Technologien war auf der „Goerzbahn“ in Berlin Steglitz-Zehlendorf das DB „Advanced TrainLab“ (BR 605) insgesamt wohl 3x unterwegs, je hin und zurück. Die „AG Märkische Kleinbahn e.V.“ freute sich entsprechend über den Besuch in ihrem Heimatbahnhof Schönow. Der Zug kam über B-Wannsee nach Lichterfelde-West und machte dort Kopf, um auf die Goerzbahn abzubiegen. Die erste Tour wurde am 10.2.2021 spätnachmittags unternommen, die zweite und dritte am 12.2.2021 vormittags/mittags. Die Lokalpresse (Print/TV) berichtete entsprechend. Zum Glück hatte es vorher geschneit und die daraus entstandenen Bilder sind wohl so schnell nicht reproduzierbar. Wegen des guten Wetters am 12.2. war ein reger Auflauf der Fotographen, aber auch die Bevölkerung vor Ort zückte das Handy beim Spaziergang, um diesen ungewöhnlichen Besuch auf dieser ungewöhnlichen Bahnstrecke festzuhalten. Aus einem RBB-Bericht: „Eine Besonderheit der Strecke sei die große Zahl an Bahnübergängen: Es gibt rund 40 Stellen, an denen Autoverkehr die Schienen queren kann.“ Weil die Warnanlagen der BÜ nicht funktionieren, müssen Streckenposten herhalten. Berlin, der 12.2.2021
G. G.

Zu Testzwecken der Sensorik/neuen Technologien war auf der „Goerzbahn“ in Berlin Steglitz-Zehlendorf das DB „Advanced TrainLab“ (BR 605) insgesamt wohl 3x unterwegs, je hin und zurück. Die „AG Märkische Kleinbahn e.V.“ freute sich entsprechend über den Besuch in ihrem Heimatbahnhof Schönow. Der Zug kam über B-Wannsee nach Lichterfelde-West und machte dort Kopf, um auf die Goerzbahn abzubiegen.

Die erste Tour wurde am 10.2.2021 spätnachmittags unternommen, die zweite und dritte am 12.2.2021 vormittags/mittags. Die Lokalpresse (Print/TV) berichtete entsprechend. Zum Glück hatte es vorher geschneit und die daraus entstandenen Bilder sind wohl so schnell nicht reproduzierbar.

Wegen des guten Wetters am 12.2. war ein reger Auflauf der Fotographen, aber auch die Bevölkerung vor Ort zückte das Handy beim Spaziergang, um diesen ungewöhnlichen Besuch auf dieser ungewöhnlichen Bahnstrecke festzuhalten.

Aus einem RBB-Bericht: „Eine Besonderheit der Strecke sei die große Zahl an Bahnübergängen: Es gibt rund 40 Stellen, an denen Autoverkehr die Schienen queren kann.“

Hier verlässt der Zug Berlin Lichterfelde-West nach erfolgtem Kopfmachen Richtung Goerzbahn. Im Hintergrund noch der S-Bahnhof selbst.

Berlin, der 12.2.2021
Zu Testzwecken der Sensorik/neuen Technologien war auf der „Goerzbahn“ in Berlin Steglitz-Zehlendorf das DB „Advanced TrainLab“ (BR 605) insgesamt wohl 3x unterwegs, je hin und zurück. Die „AG Märkische Kleinbahn e.V.“ freute sich entsprechend über den Besuch in ihrem Heimatbahnhof Schönow. Der Zug kam über B-Wannsee nach Lichterfelde-West und machte dort Kopf, um auf die Goerzbahn abzubiegen. Die erste Tour wurde am 10.2.2021 spätnachmittags unternommen, die zweite und dritte am 12.2.2021 vormittags/mittags. Die Lokalpresse (Print/TV) berichtete entsprechend. Zum Glück hatte es vorher geschneit und die daraus entstandenen Bilder sind wohl so schnell nicht reproduzierbar. Wegen des guten Wetters am 12.2. war ein reger Auflauf der Fotographen, aber auch die Bevölkerung vor Ort zückte das Handy beim Spaziergang, um diesen ungewöhnlichen Besuch auf dieser ungewöhnlichen Bahnstrecke festzuhalten. Aus einem RBB-Bericht: „Eine Besonderheit der Strecke sei die große Zahl an Bahnübergängen: Es gibt rund 40 Stellen, an denen Autoverkehr die Schienen queren kann.“ Hier verlässt der Zug Berlin Lichterfelde-West nach erfolgtem Kopfmachen Richtung Goerzbahn. Im Hintergrund noch der S-Bahnhof selbst. Berlin, der 12.2.2021
G. G.

Auch schon historisch, da die Lok wieder als 120 153-2 fährt....
Die 120 501-2 „Bahntechnik mit Kompetenz“ (91 80 6120 501-2 D-DB) der DB Systemtechnik GmbH, zur Zeit der Aufnahme ex 120 153-2 (91 80 6120 153-2 D-DB) die sie heute wieder ist, fährt mit einem dreiteiligen Messzug, am 11.04.2016 durch den Bahnhof Bonn-Beuel in Richtung Süden. Ob es hier eine Mess- oder Überführungsfahrt war, kann ich nicht sagen.

Die Lok wurde 1988 von Krupp unter der Fabriknummer 5584 gebaut, die elektrische Ausrüstung ist von AEG (Berlin) und als 120 153-2 an die DB geliefert. Anfang 2005 wurde die Lok (wie die 120 160) an die DB Systemtechnik verkauft und im DB Werk Nürnberg einer Generalüberholung IS 703 unterzogen. Dabei erhielten die Loks abweichende Loknummern. Aus 120 153 wurde die 120 501 (und aus 120 160 wurde 120 502). Beide Loks kommen mit Versuchs- und Messzügen in ganz Deutschland zum Einsatz. Mit der 120 125 gehört seit Anfang 2016 eine dritte Lok der Baureihe 120 zur DB Systemtechnik. Seit September 2016 werden die beiden Lokomotiven 120 501 und 502 wieder als 120 153 und 120 160 bezeichnet.

Neben der Lok bestand der Messzug aus, folgenden Wagen:
Hinter der Lok der Messbeiwagen BA 322 D-DB 63 80 99-91 007-4 der Gattung/Bauart Dms 322  
In der Mitte der Schallmesswagen D-DB 63 80 99-94 015-3 der Gattung/Bauart Dienst umh 306
Und am Zugschluss der Einheitsmesswagen D-DB 63 80 99-95 011-2 der Gattung/Bauart  D(Mess)m 313.0
Auch schon historisch, da die Lok wieder als 120 153-2 fährt.... Die 120 501-2 „Bahntechnik mit Kompetenz“ (91 80 6120 501-2 D-DB) der DB Systemtechnik GmbH, zur Zeit der Aufnahme ex 120 153-2 (91 80 6120 153-2 D-DB) die sie heute wieder ist, fährt mit einem dreiteiligen Messzug, am 11.04.2016 durch den Bahnhof Bonn-Beuel in Richtung Süden. Ob es hier eine Mess- oder Überführungsfahrt war, kann ich nicht sagen. Die Lok wurde 1988 von Krupp unter der Fabriknummer 5584 gebaut, die elektrische Ausrüstung ist von AEG (Berlin) und als 120 153-2 an die DB geliefert. Anfang 2005 wurde die Lok (wie die 120 160) an die DB Systemtechnik verkauft und im DB Werk Nürnberg einer Generalüberholung IS 703 unterzogen. Dabei erhielten die Loks abweichende Loknummern. Aus 120 153 wurde die 120 501 (und aus 120 160 wurde 120 502). Beide Loks kommen mit Versuchs- und Messzügen in ganz Deutschland zum Einsatz. Mit der 120 125 gehört seit Anfang 2016 eine dritte Lok der Baureihe 120 zur DB Systemtechnik. Seit September 2016 werden die beiden Lokomotiven 120 501 und 502 wieder als 120 153 und 120 160 bezeichnet. Neben der Lok bestand der Messzug aus, folgenden Wagen: Hinter der Lok der Messbeiwagen BA 322 D-DB 63 80 99-91 007-4 der Gattung/Bauart Dms 322 In der Mitte der Schallmesswagen D-DB 63 80 99-94 015-3 der Gattung/Bauart Dienst umh 306 Und am Zugschluss der Einheitsmesswagen D-DB 63 80 99-95 011-2 der Gattung/Bauart D(Mess)m 313.0
Armin Schwarz

Nachschuß auf den Messzug der von der 120 160-7 gezogen durch Neckargerach fuhr am Mittwoch den 4.11.2020
Nachschuß auf den Messzug der von der 120 160-7 gezogen durch Neckargerach fuhr am Mittwoch den 4.11.2020
Andreas Strobel

Am Nachmittag des 19.09.2019 stand 218 477-8  Else  zusammen mit ihrem Messzug am Bahnsteig auf Gleis 5 im Bahnhof von Müllheim (Baden) und wartete darauf in Richtung Freiburg (Breisgau) zu fahren.
Am Nachmittag des 19.09.2019 stand 218 477-8 "Else" zusammen mit ihrem Messzug am Bahnsteig auf Gleis 5 im Bahnhof von Müllheim (Baden) und wartete darauf in Richtung Freiburg (Breisgau) zu fahren.
Tobias Schmidt

DB Systemtechnik GmbH, Minden (Westfalen) [D] mit Messzug und  182 506  [NVR-Nummer: 91 80 6182 506-6 D-DB] als Schublok am 02.09.20 zwischen Bernau und Berlin Karow unterwegs.
DB Systemtechnik GmbH, Minden (Westfalen) [D] mit Messzug und "182 506" [NVR-Nummer: 91 80 6182 506-6 D-DB] als Schublok am 02.09.20 zwischen Bernau und Berlin Karow unterwegs.
Lothar Stöckmann

DB Systemtechnik GmbH, Minden (Westfalen) [D] mit  182 506  [NVR-Nummer: 91 80 6182 506-6 D-DB] mit Messzug am 02.09.20 zwischen Bernau und Berlin Karow unterwegs.
DB Systemtechnik GmbH, Minden (Westfalen) [D] mit "182 506" [NVR-Nummer: 91 80 6182 506-6 D-DB] mit Messzug am 02.09.20 zwischen Bernau und Berlin Karow unterwegs.
Lothar Stöckmann

05. März 2019, Ein Messzug fährt durch den Bahnhof Kronach in Richtung Saalfeld. Bei der DB Systemtechnik wurde nach einer Generalüberholung aus 120 160 120 502.
05. März 2019, Ein Messzug fährt durch den Bahnhof Kronach in Richtung Saalfeld. Bei der DB Systemtechnik wurde nach einer Generalüberholung aus 120 160 120 502.
Jürgen Krause

28. August 2009, Lok 120 501 (ex 120 153) der DB-Versuchsanstalt Minden (DB Systemtechnik) hat mit ihrem Messzug im Bahnhof Hochstadt-Marktzeuln eine Pause eingelegt.
28. August 2009, Lok 120 501 (ex 120 153) der DB-Versuchsanstalt Minden (DB Systemtechnik) hat mit ihrem Messzug im Bahnhof Hochstadt-Marktzeuln eine Pause eingelegt.
Jürgen Krause

Am 24.06.2020 schiebt 111 110 bei Himmelstadt DB 99-92 014 (DB Systemtechnik München) in Richtung Süden.
Am 24.06.2020 schiebt 111 110 bei Himmelstadt DB 99-92 014 (DB Systemtechnik München) in Richtung Süden.
Dirk Menshausen

Deutschland / Bahndienstfahrzeuge / Messzüge

61 1200x796 Px, 02.09.2020

Fahrwegmesszug der DB Netz in Frankfurt am Main Hbf, August 2020.
Fahrwegmesszug der DB Netz in Frankfurt am Main Hbf, August 2020.
Daniel

DB 605 017  advanced TrainLab  als ST 76483 von Halle-Ammendorf nach Saalfeld (S), am 15.04.2020 bei Apfelstädt.
DB 605 017 "advanced TrainLab" als ST 76483 von Halle-Ammendorf nach Saalfeld (S), am 15.04.2020 bei Apfelstädt.
Frank Thomas

111 059-2 DB Messzug mit einem Wittenberger Steuerwagen in Wuppertal Hbf, am 18.08.2020.
111 059-2 DB Messzug mit einem Wittenberger Steuerwagen in Wuppertal Hbf, am 18.08.2020.
Daniel

Nun bekomme ich ihn auch mal vor die Linse, der wieder aktivierte Diesel ICE-TD der BR 605 der nun als super moderner Test- und Messzug (Labor) mit der Bezeichnung  advanced TrainLab  (NVR: 95 80 0605 017-2 D-DB .....) bei der DB von Anwender- u. Entwicklerfirmen in der Eisenbahnindustrie angemietet und genutzt werden kann am 15.06.20 Durchfahrt Bf. Saarmund.
Nun bekomme ich ihn auch mal vor die Linse, der wieder aktivierte Diesel ICE-TD der BR 605 der nun als super moderner Test- und Messzug (Labor) mit der Bezeichnung "advanced TrainLab" (NVR: 95 80 0605 017-2 D-DB .....) bei der DB von Anwender- u. Entwicklerfirmen in der Eisenbahnindustrie angemietet und genutzt werden kann am 15.06.20 Durchfahrt Bf. Saarmund.
Lothar Stöckmann

Nachschuss auf den Messzug mit Steuerwagen 011 (63 80 99-95 011-2 D-DB), zwei weiteren Messwagen und Zuglok 120 153-2 der DB Systemtechnik GmbH, der in Zscherben auf der Bahnstrecke Halle–Hann. Münden (KBS 590) Richtung Halle (Saale) fährt.
[3.6.2020 | 16:21 Uhr]
Nachschuss auf den Messzug mit Steuerwagen 011 (63 80 99-95 011-2 D-DB), zwei weiteren Messwagen und Zuglok 120 153-2 der DB Systemtechnik GmbH, der in Zscherben auf der Bahnstrecke Halle–Hann. Münden (KBS 590) Richtung Halle (Saale) fährt. [3.6.2020 | 16:21 Uhr]
Clemens Kral

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.