bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Meiningen (Dampflokwerk) Fotos

290 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
06. September 2014, In Meiningen fanden  die XX. Dampfloktage statt. Zahlreiche Besucher kamen mit Sonderzügen. Hier steht die Lok 221 145 mit einem Zug aus Oberhausen auf dem Bahnhof.
06. September 2014, In Meiningen fanden die XX. Dampfloktage statt. Zahlreiche Besucher kamen mit Sonderzügen. Hier steht die Lok 221 145 mit einem Zug aus Oberhausen auf dem Bahnhof.
Jürgen Krause

02. September 2017, Zu den  Meininger Dampfloktagen  pendelte Lok 99 7234 der Harzer Schmalspurbahnen nach ihrer HU für Mitfahrwillige auf dem kurzen Außengleis. Das war die Lok, die im Januar 2019 auf der Fahrt zum Brocken im Schnee stecken geblieben ist und erst nach mehreren Tagen geborgen werden konnte.
02. September 2017, Zu den "Meininger Dampfloktagen" pendelte Lok 99 7234 der Harzer Schmalspurbahnen nach ihrer HU für Mitfahrwillige auf dem kurzen Außengleis. Das war die Lok, die im Januar 2019 auf der Fahrt zum Brocken im Schnee stecken geblieben ist und erst nach mehreren Tagen geborgen werden konnte.
Jürgen Krause

01. September 2018,  Dampfloktage  in Meiningen. Die auf Hochglanz polierte 86 1333 steht zur Begrüßung und Verabschiedung der Besucher im Eingangsbereich. Sie gehört seit 2015 zur Pressnitztalbahn und ist  im Bw Glauchau beheimatet.
01. September 2018, "Dampfloktage" in Meiningen. Die auf Hochglanz polierte 86 1333 steht zur Begrüßung und Verabschiedung der Besucher im Eingangsbereich. Sie gehört seit 2015 zur Pressnitztalbahn und ist im Bw Glauchau beheimatet.
Jürgen Krause

01. September 2018, Dampflokwerk Meiningen. Die Lok 99 321 der  Molli -Bäderbahn (Baujahr 1932) steht nach einer Unfall-Instandsetzung bereit zum Einachsen.
01. September 2018, Dampflokwerk Meiningen. Die Lok 99 321 der "Molli"-Bäderbahn (Baujahr 1932) steht nach einer Unfall-Instandsetzung bereit zum Einachsen.
Jürgen Krause

07. September 2013, im Dampflokwerk Meiningen steht 41 1150. Die Bayernbahn Nördlingen ist seit 1994 Besitzer dieser ehemaligen DR-Rekolok.
07. September 2013, im Dampflokwerk Meiningen steht 41 1150. Die Bayernbahn Nördlingen ist seit 1994 Besitzer dieser ehemaligen DR-Rekolok.
Jürgen Krause

01. September 2018, an der T3 6114 des Luxemburgischen Vereins AMTV sah ich im Dampflokwerk Meiningen diesen Stangenpuffer.
01. September 2018, an der T3 6114 des Luxemburgischen Vereins AMTV sah ich im Dampflokwerk Meiningen diesen Stangenpuffer.
Jürgen Krause

06. September 2014,  Rast im Grünen  XX. Dampfloktage in Meiningen. Ein Sonderzug .  der Arbeitsgemeinschaft NostalgieZugReisen kam aus Hamburg. Gestartet war er mit der E-Lok 127 001 „EuroSprinter“, Ab Kassel übernahm Lok 41 096 der „Dampflok-Gemeinschaft 41 096 e.V.“ aus Salzgitter-Klein Mahner. Ab Eisenach war dann 44 1486 am Zug.
06. September 2014, "Rast im Grünen" XX. Dampfloktage in Meiningen. Ein Sonderzug . der Arbeitsgemeinschaft NostalgieZugReisen kam aus Hamburg. Gestartet war er mit der E-Lok 127 001 „EuroSprinter“, Ab Kassel übernahm Lok 41 096 der „Dampflok-Gemeinschaft 41 096 e.V.“ aus Salzgitter-Klein Mahner. Ab Eisenach war dann 44 1486 am Zug.
Jürgen Krause

03. September 2017, Zu den Meininger Dampfloktagen war außer mir auch die Arnstädter 44 093 angereist.
03. September 2017, Zu den Meininger Dampfloktagen war außer mir auch die Arnstädter 44 093 angereist.
Jürgen Krause

03. September 2016, XII.Meininger Dampfloktage. Lok 44 0093 aus Arnstadt mit Dreizylinder-Triebwerk.
03. September 2016, XII.Meininger Dampfloktage. Lok 44 0093 aus Arnstadt mit Dreizylinder-Triebwerk.
Jürgen Krause

03.September 2016, XII.Meininger Dampfloktage. Um die liebevolle Pflege der Lok 23 1019 des Lausitzer Dampflok-Clubs braucht man sich keine Sorgen zu machen! Hersteller: Lokomotivbau Karl Marx Babelsberg, Baujahr 1958. Vom 25.März 1977 bis 2.März 1998 stand die Lok als Denkmallok in Hoyerswerda. Der Lausitzer Dampflok-Club tauschte sie gegen die 52 8115 und ließ 23 1019 von April bis August 2001 bei der MaLoWa in Klostermannsfeld hauptuntersuchen. Während der Teilnahme am Heizhausfest im Sächsischen Eisenbahnmuseum Chemnitz verunglückte sie am Abend des 18.August 2017.
03.September 2016, XII.Meininger Dampfloktage. Um die liebevolle Pflege der Lok 23 1019 des Lausitzer Dampflok-Clubs braucht man sich keine Sorgen zu machen! Hersteller: Lokomotivbau Karl Marx Babelsberg, Baujahr 1958. Vom 25.März 1977 bis 2.März 1998 stand die Lok als Denkmallok in Hoyerswerda. Der Lausitzer Dampflok-Club tauschte sie gegen die 52 8115 und ließ 23 1019 von April bis August 2001 bei der MaLoWa in Klostermannsfeld hauptuntersuchen. Während der Teilnahme am Heizhausfest im Sächsischen Eisenbahnmuseum Chemnitz verunglückte sie am Abend des 18.August 2017.
Jürgen Krause

03. September 2016, Lok 35 1097 aus Glauchau im Dampflokwerk Meinigen. Im Juni 2009 wurde die Lok nach Fristablauf abgestellt und anschließend nach Chemnitz-Hilbersdorf überführt. Dort wurde sie ausgeachst und die Radsätze bei der MaLoWa in Bendorf neu bereift. Am 18.März 2010 kam sie nach Glauchau zurück. Als am 2.Juni 2015 die Einsatzfristen abgelaufen waren, wurde mit der Überführung nach Meiningen eine erneute Untersuchung in Angriff genommen.
03. September 2016, Lok 35 1097 aus Glauchau im Dampflokwerk Meinigen. Im Juni 2009 wurde die Lok nach Fristablauf abgestellt und anschließend nach Chemnitz-Hilbersdorf überführt. Dort wurde sie ausgeachst und die Radsätze bei der MaLoWa in Bendorf neu bereift. Am 18.März 2010 kam sie nach Glauchau zurück. Als am 2.Juni 2015 die Einsatzfristen abgelaufen waren, wurde mit der Überführung nach Meiningen eine erneute Untersuchung in Angriff genommen.
Jürgen Krause

06. September 2014. Dampfloktage in Meiningen, Das sieht richtig nach Arbeit aus: Die Stütztender-Lokomotive 399.04 der NÖVOG Sankt Pölten wird einer Hauptuntersuchung unterzogen.
06. September 2014. Dampfloktage in Meiningen, Das sieht richtig nach Arbeit aus: Die Stütztender-Lokomotive 399.04 der NÖVOG Sankt Pölten wird einer Hauptuntersuchung unterzogen.
Jürgen Krause

07.September 2013, Lok 99 715 der Pressnitztalbahn stand dem Publikum für kurze Hin-und-Her-Fahrten zur Verfügung. Die sä VIK  wurde 1927 in der Sächsischen Maschinenfabrik (vorm. Richard Hartmann) gebaut.
07.September 2013, Lok 99 715 der Pressnitztalbahn stand dem Publikum für kurze Hin-und-Her-Fahrten zur Verfügung. Die sä VIK wurde 1927 in der Sächsischen Maschinenfabrik (vorm. Richard Hartmann) gebaut.
Jürgen Krause

07. September 2008, Meiningen, im Eingangsbereich steht die  SAXONIA . Lokgeschichte: Im Oktober 1985 wurde eine Arbeitsgruppe für den Nachbau der Lokomotive gegründet. Vorgesehen war, diese anlässlich der Feierlichkeiten zum 150. Jubiläum der ersten deutschen Ferneisenbahn Leipzig–Dresden am 8. April 1989 erstmals einzusetzen. Die Konstruktion und die Fertigung des Nachbaukessels wurde dem VEB Dampfkesselbau Übigau in Dresden anvertraut. Damit lieferte der Betrieb fast genau 150 Jahre nach dem Original-Kessel nun auch den modernen Nachbau. Alle anderen Bauteile lieferten verschiedene Dienststellen der DR (Bw Dresden, Oebisfelde, Berlin-Pankow und Weißenfels sowie die Aufarbeitungswerkstatt Wilsdruff). Die Endmontage fand im Raw Halle statt. Der Bau des Tenders erfolgte in Waren (Müritz). Am 1. Oktober 1988 wurde die neue Lok im Raw Halle erstmals angeheizt. 14 Tage später zeigte sie bei einer Probefahrt nach Eisleben ihre volle Funktionsfähigkeit. Das Bw Leipzig Hbf Süd wurde ihr Heimat-Bw. Am 8. und 9. April 1989 führte sie die Fahrzeugparade zum Jubiläum der ersten deutschen Ferneisenbahn bei Riesa an. Eigentümer der Lok ist das DB Museum Nürnberg. Seit 2011 ist sie nicht mehr betriebsfähig und als Leihgabe im Verkehrsmuseum Dresden ausgestellt (Quelle: Wiki  LDE-Saxonia ).
07. September 2008, Meiningen, im Eingangsbereich steht die "SAXONIA". Lokgeschichte: Im Oktober 1985 wurde eine Arbeitsgruppe für den Nachbau der Lokomotive gegründet. Vorgesehen war, diese anlässlich der Feierlichkeiten zum 150. Jubiläum der ersten deutschen Ferneisenbahn Leipzig–Dresden am 8. April 1989 erstmals einzusetzen. Die Konstruktion und die Fertigung des Nachbaukessels wurde dem VEB Dampfkesselbau Übigau in Dresden anvertraut. Damit lieferte der Betrieb fast genau 150 Jahre nach dem Original-Kessel nun auch den modernen Nachbau. Alle anderen Bauteile lieferten verschiedene Dienststellen der DR (Bw Dresden, Oebisfelde, Berlin-Pankow und Weißenfels sowie die Aufarbeitungswerkstatt Wilsdruff). Die Endmontage fand im Raw Halle statt. Der Bau des Tenders erfolgte in Waren (Müritz). Am 1. Oktober 1988 wurde die neue Lok im Raw Halle erstmals angeheizt. 14 Tage später zeigte sie bei einer Probefahrt nach Eisleben ihre volle Funktionsfähigkeit. Das Bw Leipzig Hbf Süd wurde ihr Heimat-Bw. Am 8. und 9. April 1989 führte sie die Fahrzeugparade zum Jubiläum der ersten deutschen Ferneisenbahn bei Riesa an. Eigentümer der Lok ist das DB Museum Nürnberg. Seit 2011 ist sie nicht mehr betriebsfähig und als Leihgabe im Verkehrsmuseum Dresden ausgestellt (Quelle: Wiki "LDE-Saxonia").
Jürgen Krause

03. September 2016, XII.Meininger Dampfloktage, Die Werklok des DWM pendelte mit Besuchern. Sie war die erste, die bei der DR ins Reko-Programm kam und umgebaut wurde. Danach bekam sie die Nummer 50 3501.
03. September 2016, XII.Meininger Dampfloktage, Die Werklok des DWM pendelte mit Besuchern. Sie war die erste, die bei der DR ins Reko-Programm kam und umgebaut wurde. Danach bekam sie die Nummer 50 3501.
Jürgen Krause

03. September 2016, XII.Meininger Dampfloktage. Lok 50 0072 wurde 1940 von Krauss-Maffei gebaut und bei der DR als 50 481 eingereiht. Als mobile, ölgefeuerte Heizanlage bei der DR im Einsatz, gehört die 50 0072 seit 1991 zum Bestand des Bayerischen Eisenbahnmuseums und wurde in Eigenleistung wieder betriebsfähig aufgearbeitet. Sie war die erste Lok der BR 50, die 1957 einen Reko-Kessel erhielt und in 50 3502 umgezeichnet wurde. 1971 wurde sie auf Ölfeuerung umgebaut und als 50 0072 bezeichnet (verschiedene Quellen).
03. September 2016, XII.Meininger Dampfloktage. Lok 50 0072 wurde 1940 von Krauss-Maffei gebaut und bei der DR als 50 481 eingereiht. Als mobile, ölgefeuerte Heizanlage bei der DR im Einsatz, gehört die 50 0072 seit 1991 zum Bestand des Bayerischen Eisenbahnmuseums und wurde in Eigenleistung wieder betriebsfähig aufgearbeitet. Sie war die erste Lok der BR 50, die 1957 einen Reko-Kessel erhielt und in 50 3502 umgezeichnet wurde. 1971 wurde sie auf Ölfeuerung umgebaut und als 50 0072 bezeichnet (verschiedene Quellen).
Jürgen Krause

01.09.2018, Zum 24. Mal fanden in Meiningen die  Dampfloktage  statt und ich war zum siebenten Mal dabei. Ein Foto von der zur Aufarbeitung vorgesehenen 365.024 des Tschechischen Eisenbahnmuseums Jaroměř. Wiki zeigte sich mit dem Ausdruck  mittelfristig  verhalten positiv zu diesem Unternehmen..
01.09.2018, Zum 24. Mal fanden in Meiningen die "Dampfloktage" statt und ich war zum siebenten Mal dabei. Ein Foto von der zur Aufarbeitung vorgesehenen 365.024 des Tschechischen Eisenbahnmuseums Jaroměř. Wiki zeigte sich mit dem Ausdruck "mittelfristig" verhalten positiv zu diesem Unternehmen..
Jürgen Krause

02.09.2017: Im Dampflokwerk Meininger: Lok 03 204 des Lausitzer Dampflokclubs befindet sich zur Hauptuntersuchung.
02.09.2017: Im Dampflokwerk Meininger: Lok 03 204 des Lausitzer Dampflokclubs befindet sich zur Hauptuntersuchung.
Jürgen Krause

06.09.2014, Dampfloktage in Meiningen. Die Lok 5519 aus Luxemburg ist zu Gast. Das Fahrwerk in der ungewohnten Farbgebung lockte zum Foto.
06.09.2014, Dampfloktage in Meiningen. Die Lok 5519 aus Luxemburg ist zu Gast. Das Fahrwerk in der ungewohnten Farbgebung lockte zum Foto.
Jürgen Krause

06.09.2014, Dampfloktage in Meiningen.  Schraub die paar Dinger noch dran und sie fährt wieder!  Die Stütztender-Lokomotive 399.04 der NÖVOG Sankt Pölten wird einer Hauptuntersuchung unterzogen.
06.09.2014, Dampfloktage in Meiningen. "Schraub die paar Dinger noch dran und sie fährt wieder!" Die Stütztender-Lokomotive 399.04 der NÖVOG Sankt Pölten wird einer Hauptuntersuchung unterzogen.
Jürgen Krause

07.09.2013, Dampfloktage in Meiningen: Die gewaltigen Drehmaschinen zur Bearbeitung der Radreifen beeindrucken mich jedes Mal.
07.09.2013, Dampfloktage in Meiningen: Die gewaltigen Drehmaschinen zur Bearbeitung der Radreifen beeindrucken mich jedes Mal.
Jürgen Krause

04.09.2010, Dampflokwerk Meiningen, Lok 01 150 bekommt eine Hauptuntersuchung.
04.09.2010, Dampflokwerk Meiningen, Lok 01 150 bekommt eine Hauptuntersuchung.
Jürgen Krause

04.09.2010, Das Dampflokwerk Meiningen hatte zu den Dampfloktagen eingeladen. Hier steht ein Neubaukessel für die Lok 3801 der RailCorp Australien (Klasse C38, Baujahr 1943, Clyde Engineering, letzter Einsatz 12.1962). Es handelt sich (nach Begleittext) um die bisher komplizierteste Konstruktion der Meininger Kesselschmiede.
04.09.2010, Das Dampflokwerk Meiningen hatte zu den Dampfloktagen eingeladen. Hier steht ein Neubaukessel für die Lok 3801 der RailCorp Australien (Klasse C38, Baujahr 1943, Clyde Engineering, letzter Einsatz 12.1962). Es handelt sich (nach Begleittext) um die bisher komplizierteste Konstruktion der Meininger Kesselschmiede.
Jürgen Krause

07.09.2008, im Dampflokwerk Meiningen. Im Oktober 2005 brannte ein Depot des Verkehrsmuseums Nürnberg mit vielen Fahrzeugen ab. Nachdem die Meininger Spezialisten 2007 den  Adler  neu aufgebaut hatten, warten die Lokomotiven 45 010 und 01 150 noch auf die Finanzspritze.
07.09.2008, im Dampflokwerk Meiningen. Im Oktober 2005 brannte ein Depot des Verkehrsmuseums Nürnberg mit vielen Fahrzeugen ab. Nachdem die Meininger Spezialisten 2007 den "Adler" neu aufgebaut hatten, warten die Lokomotiven 45 010 und 01 150 noch auf die Finanzspritze.
Jürgen Krause

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.