bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Empfangsgebäude Fotos

111 Bilder
1 2 3 4 5 nächste Seite  >>
Das ehemalige Bahnhofsgebäude Geestenseth an der KBS 122 Buxtehude-Bremervörde-Bremerhaven. Heute ist das 1899 erbaute, denkmalgeschützte Gebäude die Produktionsstätte des Theaters  Das Letzte Kleinod , das mit seinem Ozeanblauen Zug in Europa an ungewöhnlichen Orten Theaterproduktionen aufführt. Am 08.11.2020 steht fast der komplette Zug im Bahnhof. https://www.das-letzte-kleinod.de/
Das ehemalige Bahnhofsgebäude Geestenseth an der KBS 122 Buxtehude-Bremervörde-Bremerhaven. Heute ist das 1899 erbaute, denkmalgeschützte Gebäude die Produktionsstätte des Theaters "Das Letzte Kleinod", das mit seinem Ozeanblauen Zug in Europa an ungewöhnlichen Orten Theaterproduktionen aufführt. Am 08.11.2020 steht fast der komplette Zug im Bahnhof. https://www.das-letzte-kleinod.de/
Helmut Seger

Empfangsgebäude vom Bf Neukloster am 07.11.2020 von der Rückseite aus
Empfangsgebäude vom Bf Neukloster am 07.11.2020 von der Rückseite aus
Loke Thomsen

Deutschland / Hochbauten / Empfangsgebäude

35 1200x780 Px, 08.11.2020

Blick auf den Uhrturm als Teil des Empfangsgebäudes (Bonatzbau) von Stuttgart Hbf.
Aufgenommen von der Dachterrasse des neuen InfoTurmStuttgart (ITS).
[29.7.2020 | 13:04 Uhr]
Blick auf den Uhrturm als Teil des Empfangsgebäudes (Bonatzbau) von Stuttgart Hbf. Aufgenommen von der Dachterrasse des neuen InfoTurmStuttgart (ITS). [29.7.2020 | 13:04 Uhr]
Clemens Kral

Deutschland / Bahnhöfe (R - Z) / Stuttgart Hbf, Deutschland / Hochbauten / Empfangsgebäude, Süddeutschland und Schweiz

82 685x1013 Px, 08.09.2020

Blick auf das Empfangsgebäude (Bonatzbau) mit bekanntem Uhrturm in Stuttgart Hbf. Davor wird für die neuen unterirdischen Bahnsteige kräftig gebaut. Nach der Fertigstellung sollen etliche Kelchstützen (hier leicht angedeutet) für Tageslicht sorgen. Im Vordergrund verläuft einer der beiden Interims-Personentunnel.
Aufgenommen aus dem neuen InfoTurmStuttgart (ITS).
(Smartphone-Aufnahme)
[29.7.2020 | 12:50 Uhr]
Blick auf das Empfangsgebäude (Bonatzbau) mit bekanntem Uhrturm in Stuttgart Hbf. Davor wird für die neuen unterirdischen Bahnsteige kräftig gebaut. Nach der Fertigstellung sollen etliche Kelchstützen (hier leicht angedeutet) für Tageslicht sorgen. Im Vordergrund verläuft einer der beiden Interims-Personentunnel. Aufgenommen aus dem neuen InfoTurmStuttgart (ITS). (Smartphone-Aufnahme) [29.7.2020 | 12:50 Uhr]
Clemens Kral

Blick auf das ehemalige Bahnhofsgebäude des alten Wörlitzer Bahnhofs in Dessau.

Dessau 29.07.2018
Blick auf das ehemalige Bahnhofsgebäude des alten Wörlitzer Bahnhofs in Dessau. Dessau 29.07.2018
Dennis Fiedler

Deutschland / Hochbauten / Empfangsgebäude, Meine Sommertour 2018

43 1200x800 Px, 01.09.2020

Blick auf das Empfangsgebäude von Stuttgart Hbf, den sogenannten Bonatzbau. Auf der davor befindlichen Schillerstraße wird infolge des Bahnprojekts Stuttgart–Ulm (Stuttgart 21) ein neuer Tunnel für die Stadtbahn gebaut.
Aufgenommen vom Ferdinand-Leitner-Steg.
(Smartphone-Aufnahme)
[27.7.2020 | 14:24 Uhr]
Blick auf das Empfangsgebäude von Stuttgart Hbf, den sogenannten Bonatzbau. Auf der davor befindlichen Schillerstraße wird infolge des Bahnprojekts Stuttgart–Ulm (Stuttgart 21) ein neuer Tunnel für die Stadtbahn gebaut. Aufgenommen vom Ferdinand-Leitner-Steg. (Smartphone-Aufnahme) [27.7.2020 | 14:24 Uhr]
Clemens Kral

Blick von der Gleisseite auf das nicht mehr genutzte Empfangsgebäude des Bahnhofs Könnern.
Anhand der Schmierereien von Fans zweier großer Fußballclubs in Sachsen-Anhalt kann man ihn als  Bahnhof der Gegensätze  bezeichnen.
[21.7.2020 | 14:00 Uhr]
Blick von der Gleisseite auf das nicht mehr genutzte Empfangsgebäude des Bahnhofs Könnern. Anhand der Schmierereien von Fans zweier großer Fußballclubs in Sachsen-Anhalt kann man ihn als "Bahnhof der Gegensätze" bezeichnen. [21.7.2020 | 14:00 Uhr]
Clemens Kral

Blick auf das Empfangsgebäude des Bahnhofs Drei Annen Hohne der Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) bei regnerischem Wetter.
[2.2.2020 | 14:16 Uhr]
Blick auf das Empfangsgebäude des Bahnhofs Drei Annen Hohne der Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) bei regnerischem Wetter. [2.2.2020 | 14:16 Uhr]
Clemens Kral

Blick auf das Empfangsgebäude der Bergstation Waldfriedhof der Standseilbahn Stuttgart (Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB)).
[13.3.2020 | 11:44 Uhr]
Blick auf das Empfangsgebäude der Bergstation Waldfriedhof der Standseilbahn Stuttgart (Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB)). [13.3.2020 | 11:44 Uhr]
Clemens Kral

Blick auf das Empfangsgebäude des Bahnhofs Sulzbach(Murr) auf der Bahnstrecke Waiblingen–Schwäbisch Hall-Hessental (Murrbahn | KBS 785).
Meines Wissens nach wird der Hausbahnsteig planmäßig nicht mehr angefahren.
(Smartphone-Aufnahme)
[11.3.2020 | 10:05 Uhr]
Blick auf das Empfangsgebäude des Bahnhofs Sulzbach(Murr) auf der Bahnstrecke Waiblingen–Schwäbisch Hall-Hessental (Murrbahn | KBS 785). Meines Wissens nach wird der Hausbahnsteig planmäßig nicht mehr angefahren. (Smartphone-Aufnahme) [11.3.2020 | 10:05 Uhr]
Clemens Kral

Deutschland / Strecken / KBS 785 (Murrbahn), Deutschland / Hochbauten / Empfangsgebäude, Süddeutschland und Schweiz

66 1200x815 Px, 27.04.2020

Blick von der Aussichtsplattform des City-Hochhauses Leipzig auf den Leipziger Hauptbahnhof, Europas flachengrößter Kopfbahnhof.
Am rechten Bildrand erhebt sich das 106,8 m hohe Wintergartenhochhaus.
[22.12.2019 | 11:41 Uhr]
Blick von der Aussichtsplattform des City-Hochhauses Leipzig auf den Leipziger Hauptbahnhof, Europas flachengrößter Kopfbahnhof. Am rechten Bildrand erhebt sich das 106,8 m hohe Wintergartenhochhaus. [22.12.2019 | 11:41 Uhr]
Clemens Kral

Ritschenhausen erhielt 1874 einen Bahnhof an der bayerischen Strecke Schweinfurt - Meiningen. 1884 kam die preußische Strecke (Erfurt -) Neudietendorf - Ritschenhausen dazu. Bis zur Gründung der Deutschen Reichsbahn 1920 war er ein gemeinsamer Grenzbahnhof der beiden Staatsbahn, an dem durchgängige Züge die Lokomotiven wechselten. (26.9.17)
Ritschenhausen erhielt 1874 einen Bahnhof an der bayerischen Strecke Schweinfurt - Meiningen. 1884 kam die preußische Strecke (Erfurt -) Neudietendorf - Ritschenhausen dazu. Bis zur Gründung der Deutschen Reichsbahn 1920 war er ein gemeinsamer Grenzbahnhof der beiden Staatsbahn, an dem durchgängige Züge die Lokomotiven wechselten. (26.9.17)
Jörg Schäfer

Die neue Westseite in Halle(Saale)Hbf: ein Rundgang (Bild 22)
***
Am ersten Adventssonntag wurden im Knoten Halle (Saale) die Bahnsteige 4/5 und 6/7 samt neuem Sanitärbereich und denkmalgerecht rekonstruierten Arkaden feierlich wiedereröffnet. In einer kleinen virtuellen Führung möchte ich Euch die modernisierten Anlagen vorstellen.

Geht man weiter Richtung Ausgang Delitzscher Straße, sind sowohl der Bahnsteig 6/7 als auch das Empfangsgebäude des Inselbahnhofs in vollem Umfang erkennbar.

[1.12.2019 | 15:54 Uhr]
Die neue Westseite in Halle(Saale)Hbf: ein Rundgang (Bild 22) *** Am ersten Adventssonntag wurden im Knoten Halle (Saale) die Bahnsteige 4/5 und 6/7 samt neuem Sanitärbereich und denkmalgerecht rekonstruierten Arkaden feierlich wiedereröffnet. In einer kleinen virtuellen Führung möchte ich Euch die modernisierten Anlagen vorstellen. Geht man weiter Richtung Ausgang Delitzscher Straße, sind sowohl der Bahnsteig 6/7 als auch das Empfangsgebäude des Inselbahnhofs in vollem Umfang erkennbar. [1.12.2019 | 15:54 Uhr]
Clemens Kral

Deutschland / Bahnhöfe (F - K) / Halle (Saale), Deutschland / Detailfotos / Bahnsteige, Deutschland / Hochbauten / Empfangsgebäude, Bahnknoten Halle (Saale) – Eindrücke des Umbaus

80 1200x815 Px, 30.03.2020

Die neue Westseite in Halle(Saale)Hbf: ein Rundgang (Bild 20)
***
Am ersten Adventssonntag wurden im Knoten Halle (Saale) die Bahnsteige 4/5 und 6/7 samt neuem Sanitärbereich und denkmalgerecht rekonstruierten Arkaden feierlich wiedereröffnet. In einer kleinen virtuellen Führung möchte ich Euch die modernisierten Anlagen vorstellen.

Ein paar Schritte in nördlicher Richtung, wird das im Jahr 1890 eröffnete, von Friedrich Peltz entworfene Empfangsgebäude sichtbar. Jetzt kann es endlich wieder von der anderen Seite aus porträtiert werden. :)

[1.12.2019 | 15:53 Uhr]
Die neue Westseite in Halle(Saale)Hbf: ein Rundgang (Bild 20) *** Am ersten Adventssonntag wurden im Knoten Halle (Saale) die Bahnsteige 4/5 und 6/7 samt neuem Sanitärbereich und denkmalgerecht rekonstruierten Arkaden feierlich wiedereröffnet. In einer kleinen virtuellen Führung möchte ich Euch die modernisierten Anlagen vorstellen. Ein paar Schritte in nördlicher Richtung, wird das im Jahr 1890 eröffnete, von Friedrich Peltz entworfene Empfangsgebäude sichtbar. Jetzt kann es endlich wieder von der anderen Seite aus porträtiert werden. :) [1.12.2019 | 15:53 Uhr]
Clemens Kral

Deutschland / Bahnhöfe (F - K) / Halle (Saale), Deutschland / Hochbauten / Empfangsgebäude, Bahnknoten Halle (Saale) – Eindrücke des Umbaus

67 1200x815 Px, 30.03.2020

Die neue Westseite in Halle(Saale)Hbf: ein Rundgang (Bild 13)
***
Am ersten Adventssonntag wurden im Knoten Halle (Saale) die Bahnsteige 4/5 und 6/7 samt neuem Sanitärbereich und denkmalgerecht rekonstruierten Arkaden feierlich wiedereröffnet. In einer kleinen virtuellen Führung möchte ich Euch die modernisierten Anlagen vorstellen.

Nutzen wir die Möglichkeit aus gegebenem Anlass und machen einen kleinen Abstecher in den Teil des Empfangsgebäudes, den sonst nur Bahnpersonal, Händler und die Bundespolizei betreten dürfen.
Das Gebäude, seit der Eröffnung am 8.10.1890 bestehend, erweckt einen sehr gepflegten Eindruck. Man beachte die Säule sowie die Ornamente an Wand und Treppengeländer.
Wir blicken hier auf die sogenannte Fürstentreppe.  Über das reich verzierte Treppenhaus gelangten Fürst und Honoratioren zu den Zügen und in die Räume im ersten Stockwerk des Empfangsgebäudes. 
Der Weg nach unten führt uns heutzutage zu den Geschäften, Imbissen und Co., also den öffentlichen Teil des Bahnhofs.
Die Aufnahme entstand in Begleitung eines DB-Mitarbeiters.

Genutzte Quelle:
Ralf Jacob: Hauptbahnhof Halle (Saale). Historie und Tradition, Zukunft und Vision. 125 Jahre. VBN Verlag Bernd Neddermeyer. Berlin, 2015.

[1.12.2019 | 15:37 Uhr]
Die neue Westseite in Halle(Saale)Hbf: ein Rundgang (Bild 13) *** Am ersten Adventssonntag wurden im Knoten Halle (Saale) die Bahnsteige 4/5 und 6/7 samt neuem Sanitärbereich und denkmalgerecht rekonstruierten Arkaden feierlich wiedereröffnet. In einer kleinen virtuellen Führung möchte ich Euch die modernisierten Anlagen vorstellen. Nutzen wir die Möglichkeit aus gegebenem Anlass und machen einen kleinen Abstecher in den Teil des Empfangsgebäudes, den sonst nur Bahnpersonal, Händler und die Bundespolizei betreten dürfen. Das Gebäude, seit der Eröffnung am 8.10.1890 bestehend, erweckt einen sehr gepflegten Eindruck. Man beachte die Säule sowie die Ornamente an Wand und Treppengeländer. Wir blicken hier auf die sogenannte Fürstentreppe. "Über das reich verzierte Treppenhaus gelangten Fürst und Honoratioren zu den Zügen und in die Räume im ersten Stockwerk des Empfangsgebäudes." Der Weg nach unten führt uns heutzutage zu den Geschäften, Imbissen und Co., also den öffentlichen Teil des Bahnhofs. Die Aufnahme entstand in Begleitung eines DB-Mitarbeiters. Genutzte Quelle: Ralf Jacob: Hauptbahnhof Halle (Saale). Historie und Tradition, Zukunft und Vision. 125 Jahre. VBN Verlag Bernd Neddermeyer. Berlin, 2015. [1.12.2019 | 15:37 Uhr]
Clemens Kral

Deutschland / Bahnhöfe (F - K) / Halle (Saale), Deutschland / Hochbauten / Empfangsgebäude, Bahnknoten Halle (Saale) – Eindrücke des Umbaus

52 766x1200 Px, 29.03.2020

Die neue Westseite in Halle(Saale)Hbf: ein Rundgang (Bild 12)
***
Am ersten Adventssonntag wurden im Knoten Halle (Saale) die Bahnsteige 4/5 und 6/7 samt neuem Sanitärbereich und denkmalgerecht rekonstruierten Arkaden feierlich wiedereröffnet. In einer kleinen virtuellen Führung möchte ich Euch die modernisierten Anlagen vorstellen.

Nutzen wir die Möglichkeit aus gegebenem Anlass und machen einen kleinen Abstecher in den Teil des Empfangsgebäudes, den sonst nur Bahnpersonal, Händler und die Bundespolizei betreten dürfen.
Das Gebäude, seit der Eröffnung am 8.10.1890 bestehend, erweckt einen sehr gepflegten Eindruck. Man beachte die Säule sowie die Ornamente an Wand und Treppengeländer.
Die Aufnahme entstand in Begleitung eines DB-Mitarbeiters.

[1.12.2019 | 15:34 Uhr]
Die neue Westseite in Halle(Saale)Hbf: ein Rundgang (Bild 12) *** Am ersten Adventssonntag wurden im Knoten Halle (Saale) die Bahnsteige 4/5 und 6/7 samt neuem Sanitärbereich und denkmalgerecht rekonstruierten Arkaden feierlich wiedereröffnet. In einer kleinen virtuellen Führung möchte ich Euch die modernisierten Anlagen vorstellen. Nutzen wir die Möglichkeit aus gegebenem Anlass und machen einen kleinen Abstecher in den Teil des Empfangsgebäudes, den sonst nur Bahnpersonal, Händler und die Bundespolizei betreten dürfen. Das Gebäude, seit der Eröffnung am 8.10.1890 bestehend, erweckt einen sehr gepflegten Eindruck. Man beachte die Säule sowie die Ornamente an Wand und Treppengeländer. Die Aufnahme entstand in Begleitung eines DB-Mitarbeiters. [1.12.2019 | 15:34 Uhr]
Clemens Kral

Deutschland / Bahnhöfe (F - K) / Halle (Saale), Deutschland / Hochbauten / Empfangsgebäude, Bahnknoten Halle (Saale) – Eindrücke des Umbaus

62 798x1200 Px, 28.03.2020

Die neue Westseite in Halle(Saale)Hbf: ein Rundgang (Bild 11)
***
Am ersten Adventssonntag wurden im Knoten Halle (Saale) die Bahnsteige 4/5 und 6/7 samt neuem Sanitärbereich und denkmalgerecht rekonstruierten Arkaden feierlich wiedereröffnet. In einer kleinen virtuellen Führung möchte ich Euch die modernisierten Anlagen vorstellen.

Nutzen wir die Möglichkeit aus gegebenem Anlass und machen einen kleinen Abstecher in den Teil des Empfangsgebäudes, den sonst nur Bahnpersonal, Händler und die Bundespolizei betreten dürfen.
Das Gebäude, seit der Eröffnung am 8.10.1890 bestehend, erweckt einen sehr gepflegten Eindruck.
Die Aufnahme entstand in Begleitung eines DB-Mitarbeiters.

[1.12.2019 | 15:34 Uhr]
Die neue Westseite in Halle(Saale)Hbf: ein Rundgang (Bild 11) *** Am ersten Adventssonntag wurden im Knoten Halle (Saale) die Bahnsteige 4/5 und 6/7 samt neuem Sanitärbereich und denkmalgerecht rekonstruierten Arkaden feierlich wiedereröffnet. In einer kleinen virtuellen Führung möchte ich Euch die modernisierten Anlagen vorstellen. Nutzen wir die Möglichkeit aus gegebenem Anlass und machen einen kleinen Abstecher in den Teil des Empfangsgebäudes, den sonst nur Bahnpersonal, Händler und die Bundespolizei betreten dürfen. Das Gebäude, seit der Eröffnung am 8.10.1890 bestehend, erweckt einen sehr gepflegten Eindruck. Die Aufnahme entstand in Begleitung eines DB-Mitarbeiters. [1.12.2019 | 15:34 Uhr]
Clemens Kral

Deutschland / Bahnhöfe (F - K) / Halle (Saale), Deutschland / Hochbauten / Empfangsgebäude, Bahnknoten Halle (Saale) – Eindrücke des Umbaus

64 860x1200 Px, 28.03.2020

Blick nach Süden auf das alte Empfangsgebäude von Rottershausen. Es liegt einsam am Waldrand, nur südlich davon liegt ein Gewerbebetrieb. Von den früher umfangreichen Gleisanalgen blieb nur das durchgehende Streckengleis.
Blick nach Süden auf das alte Empfangsgebäude von Rottershausen. Es liegt einsam am Waldrand, nur südlich davon liegt ein Gewerbebetrieb. Von den früher umfangreichen Gleisanalgen blieb nur das durchgehende Streckengleis.
Jörg Schäfer

Blick von der Straßenseite auf das schön renovierte und schon seit langem privat genutzte Empfangsgebäude von Rottershausen.
Blick von der Straßenseite auf das schön renovierte und schon seit langem privat genutzte Empfangsgebäude von Rottershausen.
Jörg Schäfer

Bahnhof Markgröningen: Ansichten zu 14 Jahren Stillstand
Nach Jahrzehnten der zunehmenden Ausdünnung des Personen- und Güterverkehrs wurde die 8,35 km lange Bahnstrecke Ludwigsburg–Markgröningen (4831) zwischen dem Anschluss Lotter in Ludwigsburg und dem Endbahnhof Markgröningen zum 24.8.2005 endgültig stillgelegt.
Gleichzeitig gibt es seit einigen Jahren Diskussionen um die Reaktivierung des SPNV. Viele sind sich einig, dass die Schiene unter Berücksichtigung des stark ausgeprägten Individual- und unzureichenden Busverkehrs unbedingt gebraucht wird, in der Umsetzung gibt es jedoch unterschiedliche Ansichten. Fest steht: Für zahlreiche Pendler in der Region Stuttgart wäre dies ein Gewinn.
Hier ein Blick auf das Bahnsteiggleis am ehemaligen Empfangsgebäude, das heute unter Denkmalschutz steht und in Privatbesitz ist.
[26.9.2019 | 18:17 Uhr]

Wer mehr über den Zustand der Strecke sowie die Reaktivierungsbemühungen erfahren möchte, kann sich hier informieren:
- http://www.vergessene-bahnen.de/Ex320h_1.htm
- https://www.lkz.de/lokales/landkreis-ludwigsburg_artikel,-interessenkonflikt-am-bahnhof-_arid,542338.html
Bahnhof Markgröningen: Ansichten zu 14 Jahren Stillstand Nach Jahrzehnten der zunehmenden Ausdünnung des Personen- und Güterverkehrs wurde die 8,35 km lange Bahnstrecke Ludwigsburg–Markgröningen (4831) zwischen dem Anschluss Lotter in Ludwigsburg und dem Endbahnhof Markgröningen zum 24.8.2005 endgültig stillgelegt. Gleichzeitig gibt es seit einigen Jahren Diskussionen um die Reaktivierung des SPNV. Viele sind sich einig, dass die Schiene unter Berücksichtigung des stark ausgeprägten Individual- und unzureichenden Busverkehrs unbedingt gebraucht wird, in der Umsetzung gibt es jedoch unterschiedliche Ansichten. Fest steht: Für zahlreiche Pendler in der Region Stuttgart wäre dies ein Gewinn. Hier ein Blick auf das Bahnsteiggleis am ehemaligen Empfangsgebäude, das heute unter Denkmalschutz steht und in Privatbesitz ist. [26.9.2019 | 18:17 Uhr] Wer mehr über den Zustand der Strecke sowie die Reaktivierungsbemühungen erfahren möchte, kann sich hier informieren: - http://www.vergessene-bahnen.de/Ex320h_1.htm - https://www.lkz.de/lokales/landkreis-ludwigsburg_artikel,-interessenkonflikt-am-bahnhof-_arid,542338.html
Clemens Kral

650 364-2 (VT 364 | Stadler Regio-Shuttle RS 1) der Württembergischen Eisenbahn-Gesellschaft mbH (WEG) als RB 1133 (RB47) nach Korntal steht neben dem alten Empfangsgebäude des Startbahnhofs Schwieberdingen auf der Bahnstrecke Korntal–Weissach (Strohgäubahn | KBS 790.61).
Aufgenommen vom Bahnübergang (Bü) Nippenburger Straße.
[26.9.2019 | 11:06 Uhr]
650 364-2 (VT 364 | Stadler Regio-Shuttle RS 1) der Württembergischen Eisenbahn-Gesellschaft mbH (WEG) als RB 1133 (RB47) nach Korntal steht neben dem alten Empfangsgebäude des Startbahnhofs Schwieberdingen auf der Bahnstrecke Korntal–Weissach (Strohgäubahn | KBS 790.61). Aufgenommen vom Bahnübergang (Bü) Nippenburger Straße. [26.9.2019 | 11:06 Uhr]
Clemens Kral

650 364-2 (VT 364 | Stadler Regio-Shuttle RS 1) der Württembergischen Eisenbahn-Gesellschaft mbH (WEG) als RB 1133 (RB47) nach Korntal steht neben dem alten Empfangsgebäude des Startbahnhofs Schwieberdingen auf der Bahnstrecke Korntal–Weissach (Strohgäubahn | KBS 790.61).
[26.9.2019 | 11:04 Uhr]
650 364-2 (VT 364 | Stadler Regio-Shuttle RS 1) der Württembergischen Eisenbahn-Gesellschaft mbH (WEG) als RB 1133 (RB47) nach Korntal steht neben dem alten Empfangsgebäude des Startbahnhofs Schwieberdingen auf der Bahnstrecke Korntal–Weissach (Strohgäubahn | KBS 790.61). [26.9.2019 | 11:04 Uhr]
Clemens Kral

Blick auf das ehemalige, heute in Privatbesitz befindliche Empfangsgebäude des Bahnhofs Güterglück auf der Bahnstrecke Biederitz–Trebnitz (KBS 254) samt Lastenaufzug.
Aufgenommen von der provisorischen Fußgängerbrücke.
[10.8.2019 | 12:06 Uhr]
Blick auf das ehemalige, heute in Privatbesitz befindliche Empfangsgebäude des Bahnhofs Güterglück auf der Bahnstrecke Biederitz–Trebnitz (KBS 254) samt Lastenaufzug. Aufgenommen von der provisorischen Fußgängerbrücke. [10.8.2019 | 12:06 Uhr]
Clemens Kral

Blick auf die Anlagen des Bahnhofs Güterglück auf der Bahnstrecke Biederitz–Trebnitz (KBS 254) mit Empfangsgebäude - inzwischen in Privatbesitz - Lastenaufzug und im Hintergrund B1, einem Gleisbildstellwerk von WSSB mit Spurplan.
Bis 2004 war der ehemalige Tumbahnhof noch an die Bahnstrecke Berlin–Blankenheim (6118) angeschlossen.
Aufgenommen von der provisorischen Fußgängerbrücke.
[10.8.2019 | 12:00 Uhr]
Blick auf die Anlagen des Bahnhofs Güterglück auf der Bahnstrecke Biederitz–Trebnitz (KBS 254) mit Empfangsgebäude - inzwischen in Privatbesitz - Lastenaufzug und im Hintergrund B1, einem Gleisbildstellwerk von WSSB mit Spurplan. Bis 2004 war der ehemalige Tumbahnhof noch an die Bahnstrecke Berlin–Blankenheim (6118) angeschlossen. Aufgenommen von der provisorischen Fußgängerbrücke. [10.8.2019 | 12:00 Uhr]
Clemens Kral

1 2 3 4 5 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.