bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Straßenbahn Stuttgart | SSB, keine Stadtbahn Fotos

412 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Stuttgart 513 + 528, Charlottenplatz, 04.09.1987.
Stuttgart 513 + 528, Charlottenplatz, 04.09.1987.
Christian Wenger

Triebwagen SSB 222 (Jubiläumswagen), Baujahr 1904, der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) ist im Straßenbahnmuseum Stuttgart ausgestellt.
[29.7.2020 | 14:28 Uhr]
Triebwagen SSB 222 (Jubiläumswagen), Baujahr 1904, der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) ist im Straßenbahnmuseum Stuttgart ausgestellt. [29.7.2020 | 14:28 Uhr]
Clemens Kral

Triebwagen SSB 610 (Reihe 600), Baujahr 1929, der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) ist im Straßenbahnmuseum Stuttgart ausgestellt.

 Da es in Stuttgart Ende der 1920er-Jahre noch einige enge alte Wagenhallen gab, beschaffte die SSB 65 cm kürzere Wagen als die zu dieser Zeit üblichen Fahrzeuge. So kam man durch die engen Kurven (z.B. im Depot Westend), ohne anzustoßen. Um dennoch viele Menschen unterbringen zu können, baute man wieder Längssitze ein und genehmigte zwei Stehplätze im Wageninnern, wo damals generell nur Sitzplätze zugelassen waren. Zum Schluss diente der Wagen der Fahrschule. 

[29.7.2020 | 14:28 Uhr]

Textquelle: Informationstafel vor Ort
Triebwagen SSB 610 (Reihe 600), Baujahr 1929, der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) ist im Straßenbahnmuseum Stuttgart ausgestellt. "Da es in Stuttgart Ende der 1920er-Jahre noch einige enge alte Wagenhallen gab, beschaffte die SSB 65 cm kürzere Wagen als die zu dieser Zeit üblichen Fahrzeuge. So kam man durch die engen Kurven (z.B. im Depot Westend), ohne anzustoßen. Um dennoch viele Menschen unterbringen zu können, baute man wieder Längssitze ein und genehmigte zwei Stehplätze im Wageninnern, wo damals generell nur Sitzplätze zugelassen waren. Zum Schluss diente der Wagen der Fahrschule." [29.7.2020 | 14:28 Uhr] Textquelle: Informationstafel vor Ort
Clemens Kral

Gelenktriebwagen SSB 912 (DoT4), Baujahr 1965 und links im Bild, sowie Triebwagen SSB 804 (T2), Baujahr 1957, der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) sind im Straßenbahnmuseum Stuttgart ausgestellt.

 Acht Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs wurden die ersten Fahrzeuge des Typs T2 ausgeliefert. Mit ihrer modernen Form und Technik sowie ihrer Ausstattung mit Polstersitzen und Rollos waren sie ein Symbol des aufziehenden Wirtschaftswunders. Und doch waren sie als Zweiachser mit Pendelschaffner konzeptionell längst überholt: Übertriebene Vorsicht der Entscheidungsträger hatten zeitgemäße Lösungen, wie sie anderswo entstanden, verhindert. 

 Mit dem Bau bzw. Umbau der DoT4-Triebwagen sollten die nur bedingt brauchbaren, aber erst rund zehn Jahre alten T2 sinnvoll genutzt werden. Dazu wurde aus je zwei Triebwagen ein Großraumwagen mit Fahrgastfluss und Schaffnersitz gebaut. Die beiden Wagenhälften wurden mit einem freischwebenden Mittelteil, Sänfte genannt, verbunden. Solche Umbauten waren in vielen Städten anzutreffen, dort auch als Zusammenbau aus Trieb- und Beiwagen. 

Hinweis zur Ausrichtung: Es könnte der Eindruck eines nach rechts kippenden Bildes entstehen, jedoch sollten alle Linien senkrecht sein.

[29.7.2020 | 14:06 Uhr]

Textquelle: Informationstafel vor Ort
Gelenktriebwagen SSB 912 (DoT4), Baujahr 1965 und links im Bild, sowie Triebwagen SSB 804 (T2), Baujahr 1957, der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) sind im Straßenbahnmuseum Stuttgart ausgestellt. "Acht Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs wurden die ersten Fahrzeuge des Typs T2 ausgeliefert. Mit ihrer modernen Form und Technik sowie ihrer Ausstattung mit Polstersitzen und Rollos waren sie ein Symbol des aufziehenden Wirtschaftswunders. Und doch waren sie als Zweiachser mit Pendelschaffner konzeptionell längst überholt: Übertriebene Vorsicht der Entscheidungsträger hatten zeitgemäße Lösungen, wie sie anderswo entstanden, verhindert." "Mit dem Bau bzw. Umbau der DoT4-Triebwagen sollten die nur bedingt brauchbaren, aber erst rund zehn Jahre alten T2 sinnvoll genutzt werden. Dazu wurde aus je zwei Triebwagen ein Großraumwagen mit Fahrgastfluss und Schaffnersitz gebaut. Die beiden Wagenhälften wurden mit einem freischwebenden Mittelteil, Sänfte genannt, verbunden. Solche Umbauten waren in vielen Städten anzutreffen, dort auch als Zusammenbau aus Trieb- und Beiwagen." Hinweis zur Ausrichtung: Es könnte der Eindruck eines nach rechts kippenden Bildes entstehen, jedoch sollten alle Linien senkrecht sein. [29.7.2020 | 14:06 Uhr] Textquelle: Informationstafel vor Ort
Clemens Kral

Auch ein alter Fahrkartenschalter der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) ist im Straßenbahnmuseum Stuttgart zu sehen.
[29.7.2020 | 14:05 Uhr]
Auch ein alter Fahrkartenschalter der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) ist im Straßenbahnmuseum Stuttgart zu sehen. [29.7.2020 | 14:05 Uhr]
Clemens Kral

Stuttgart 701 + 519, Hohenheimer Straße, 04.09.1987.
Stuttgart 701 + 519, Hohenheimer Straße, 04.09.1987.
Christian Wenger

Stuttgart 467 + 607, Giebel, Solitudenstraße, 26.08.1991.
Stuttgart 467 + 607, Giebel, Solitudenstraße, 26.08.1991.
Christian Wenger

Stuttgart 430 + 635, Zuffenhausen, 04.05.1997.
Stuttgart 430 + 635, Zuffenhausen, 04.05.1997.
Christian Wenger

Jeden Sonntag ist es in Stuttgart möglich, auf zwei extra eingerichteten Linien in den Genuss historischer Busse und Bahnen zu kommen. Am 14. Juni 2020 wurde dies durch das GT4-Doppel, bestehend aus den Wagen 471 und 450 möglich, welche auf dem Weg zur Straßenbahnwelt in Bad Cannstatt gleich an der Haltestelle Mittnachtstraße halten werden.
Jeden Sonntag ist es in Stuttgart möglich, auf zwei extra eingerichteten Linien in den Genuss historischer Busse und Bahnen zu kommen. Am 14. Juni 2020 wurde dies durch das GT4-Doppel, bestehend aus den Wagen 471 und 450 möglich, welche auf dem Weg zur Straßenbahnwelt in Bad Cannstatt gleich an der Haltestelle Mittnachtstraße halten werden.
Henri Kliemt

Stuttgart 425, Feuerbach, 17.01.1987.
Stuttgart 425, Feuerbach, 17.01.1987.
Christian Wenger

Der GT4 478 wurde im Mai 1978 auf der Filderbahnstrecke nach Plieningen eingesetzt, hier ist er in Stuttgart-Vaihingen unterwegs. Die Linenbezeichnung 31 gab es nur vom 20.05.1968 bis 30.09.1978, danach verkehrte hier bis zur Umstellung auf Stadtbahnbetrieb die Linie 3.
Der GT4 478 wurde im Mai 1978 auf der Filderbahnstrecke nach Plieningen eingesetzt, hier ist er in Stuttgart-Vaihingen unterwegs. Die Linenbezeichnung 31 gab es nur vom 20.05.1968 bis 30.09.1978, danach verkehrte hier bis zur Umstellung auf Stadtbahnbetrieb die Linie 3.
Horst Lüdicke

Mitte der 1990er Jahre überquert der auf der Linie 13 eingesetzte GT4 429 den Wilhelmsplatz in Bad Cannstatt
Mitte der 1990er Jahre überquert der auf der Linie 13 eingesetzte GT4 429 den Wilhelmsplatz in Bad Cannstatt
Horst Lüdicke

Durch die Innenstadt von Feuerbach fahren der GT4 406 und ein weiterer GT4 auf der Strecke der ehemaligen Städtischen Straßenbahn Feuerbach am 01.03.1987 nach Gerlingen, hier auf der Wiener Straße. Mit der Eingemeindung Feuerbachs nach Stuttgart am 01.05.1933 übernahm die Stuttgarter Straßenbahn den Betrieb. Am 02.11.1990 verkehrte die Straßenbahn letztmalig oberirdisch durch Feuerbach, seitdem geht es durch den Tunnel.
Durch die Innenstadt von Feuerbach fahren der GT4 406 und ein weiterer GT4 auf der Strecke der ehemaligen Städtischen Straßenbahn Feuerbach am 01.03.1987 nach Gerlingen, hier auf der Wiener Straße. Mit der Eingemeindung Feuerbachs nach Stuttgart am 01.05.1933 übernahm die Stuttgarter Straßenbahn den Betrieb. Am 02.11.1990 verkehrte die Straßenbahn letztmalig oberirdisch durch Feuerbach, seitdem geht es durch den Tunnel.
Horst Lüdicke

Auf dem Weg von Stammheim nach Möhringen kommen der GT4 745 und ein weiterer GT4 als Linie 5 am 28.02.1987 am Pragsattel an
Auf dem Weg von Stammheim nach Möhringen kommen der GT4 745 und ein weiterer GT4 als Linie 5 am 28.02.1987 am Pragsattel an
Horst Lüdicke

Auf der Botnanger Straße fährt der GT4 408 mit einem weiteren GT4 am 01.05.1993 als Linie 4 hinunter in die Stuttgarter Innenstadt. Mit der Umstellung auf den Stadtbahnbetrieb und der Inbetriebnahme des Tunnels unter dem Botnanger Sattel am 24.09.1994 wurde die steigungsreiche Strecke eingestellt.
Auf der Botnanger Straße fährt der GT4 408 mit einem weiteren GT4 am 01.05.1993 als Linie 4 hinunter in die Stuttgarter Innenstadt. Mit der Umstellung auf den Stadtbahnbetrieb und der Inbetriebnahme des Tunnels unter dem Botnanger Sattel am 24.09.1994 wurde die steigungsreiche Strecke eingestellt.
Horst Lüdicke

Um 1995 ist der Stuttgarter GT4 428 am Berliner Platz als Linie 2 in Richtung Hölderlinplatz unterwegs
Um 1995 ist der Stuttgarter GT4 428 am Berliner Platz als Linie 2 in Richtung Hölderlinplatz unterwegs
Horst Lüdicke

Als die Stuttgarter Stadtbahn noch jung war -

Ein einmalige Situation gab es an der Endhaltestelle der Linie U9 in Hedelfingen, als die Linie 13 noch als Straßenbahn unterwegs war. Hier hielten Stadtbahn und Straßenbahn am selben Bahnsteig gegenüber, für die Straßenbahn war das Gleis am Hochbahnsteig hochgeschottert um den Einstieg in die GT4-Straßenbahn zu ermöglichen. Für die Gegenrichtung wurde auf der Straßenseite ein provisorischer Bahnsteig angelegt, handelt es sich bei GT4 bekanntermaßen um ein Einrichtungsfahrzeug. Um Weichen zu vermeiden wurde das Meterspurgleis in diesem eingleisigen Abschnitt als Gleisverschlinung angelegt. Die Straßenbahnen wendeten links außerhalb des Bildes in in der seitherigen Wendeschleife. Auch dort fand Fahrgastwechsel statt.

Dieser Zustand bestand von 1989 bis 1997.

Scan vom Farbnegativ, 1989
Als die Stuttgarter Stadtbahn noch jung war - Ein einmalige Situation gab es an der Endhaltestelle der Linie U9 in Hedelfingen, als die Linie 13 noch als Straßenbahn unterwegs war. Hier hielten Stadtbahn und Straßenbahn am selben Bahnsteig gegenüber, für die Straßenbahn war das Gleis am Hochbahnsteig hochgeschottert um den Einstieg in die GT4-Straßenbahn zu ermöglichen. Für die Gegenrichtung wurde auf der Straßenseite ein provisorischer Bahnsteig angelegt, handelt es sich bei GT4 bekanntermaßen um ein Einrichtungsfahrzeug. Um Weichen zu vermeiden wurde das Meterspurgleis in diesem eingleisigen Abschnitt als Gleisverschlinung angelegt. Die Straßenbahnen wendeten links außerhalb des Bildes in in der seitherigen Wendeschleife. Auch dort fand Fahrgastwechsel statt. Dieser Zustand bestand von 1989 bis 1997. Scan vom Farbnegativ, 1989
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Stuttgart SSB SL 15 (GT4 418 + 432) Ruhbank am 28. Juli 2006. - Scan eines Farbnegativs. Film: Kodak FB 200-6. Kamera: Leica C2.
Stuttgart SSB SL 15 (GT4 418 + 432) Ruhbank am 28. Juli 2006. - Scan eines Farbnegativs. Film: Kodak FB 200-6. Kamera: Leica C2.
Kurt Rasmussen

Deutschland / Straßenbahn / Stuttgart | SSB, keine Stadtbahn, Deutschland / Straßenbahnfahrzeuge / MF Esslingen | GT4, Formschöne Straßenbahnfahrzeuge - eine bunte Auswahl

136 1200x802 Px, 06.04.2020

Stuttgart SSB: Der GT4 401 auf der SL 15 erreicht am 28. Juli 2006 die Haltestelle Stelle. - Scan eines Farbnegativs. Film: Kodak FB 200-6. Kamera: Leica C2.
Stuttgart SSB: Der GT4 401 auf der SL 15 erreicht am 28. Juli 2006 die Haltestelle Stelle. - Scan eines Farbnegativs. Film: Kodak FB 200-6. Kamera: Leica C2.
Kurt Rasmussen

Deutschland / Straßenbahn / Stuttgart | SSB, keine Stadtbahn, Deutschland / Straßenbahnfahrzeuge / MF Esslingen | GT4, Formschöne Straßenbahnfahrzeuge - eine bunte Auswahl, Straßenbahnen - und ihr unterschiedliches Ambiente

128 1200x824 Px, 06.04.2020

Stuttgart SSB SL 15 (GT4 421) Hst. Geroksruhe am 28. Juli 2006. - Scan eines Farbnegativs. Film: Kodak FB 200-6. Kamera: Leica C2.
Stuttgart SSB SL 15 (GT4 421) Hst. Geroksruhe am 28. Juli 2006. - Scan eines Farbnegativs. Film: Kodak FB 200-6. Kamera: Leica C2.
Kurt Rasmussen

Deutschland / Straßenbahn / Stuttgart | SSB, keine Stadtbahn, Deutschland / Straßenbahnfahrzeuge / MF Esslingen | GT4, Formschöne Straßenbahnfahrzeuge - eine bunte Auswahl

188 1200x980 Px, 05.04.2020

Stuttgart SSB: Eine GT4-Garnitur auf der SL 15 verlässt eben die Haltestelle Geroksruhe in Richtung Ruhbank. Der junge Bahnfotograf auf dem Bild, mein Sohn Stefan, hatte schon die Straßenbahn geknipst, während ich auf die Abfahrt warten wollte. - Zu der Zeit fotografierten wir beiden noch mit analogen Kameras, Stefan mit einer Kodak Advantix T70 APS-Kamera und ich u.a. mit einer Leica C2. - Scan eines Farbnegativs. Film: Kodak FB 200-6.
Stuttgart SSB: Eine GT4-Garnitur auf der SL 15 verlässt eben die Haltestelle Geroksruhe in Richtung Ruhbank. Der junge Bahnfotograf auf dem Bild, mein Sohn Stefan, hatte schon die Straßenbahn geknipst, während ich auf die Abfahrt warten wollte. - Zu der Zeit fotografierten wir beiden noch mit analogen Kameras, Stefan mit einer Kodak Advantix T70 APS-Kamera und ich u.a. mit einer Leica C2. - Scan eines Farbnegativs. Film: Kodak FB 200-6.
Kurt Rasmussen

Stuttgart SSB SL 15 (GT4 451 + 424) Zuffenhausen, Stammheimer Straße / Salzwiesenstraße am 28. Juli 2006. - Scan eines Farbnegativs. Film: Kodak FB 200-6. Kamera: Leica C2.
Stuttgart SSB SL 15 (GT4 451 + 424) Zuffenhausen, Stammheimer Straße / Salzwiesenstraße am 28. Juli 2006. - Scan eines Farbnegativs. Film: Kodak FB 200-6. Kamera: Leica C2.
Kurt Rasmussen

Deutschland / Straßenbahn / Stuttgart | SSB, keine Stadtbahn, Deutschland / Straßenbahnfahrzeuge / MF Esslingen | GT4, Formschöne Straßenbahnfahrzeuge - eine bunte Auswahl

86 1200x754 Px, 05.04.2020

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.