bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Stillecht fährt Museumszug als Leuk-Leukerbad-Bahn (LLB), französisch Chemin de fer Loèche–Loèche-les-Bains, am 27.05.2012 in Richtung Blonay hinab...

(ID 910306)
Am Morgen des 5.12 stand die E10 1239 mit dem SDZ 68906 nach Celle in Köln Hbf bereit.
9442 111/611 von Abellio als Schülerzug Heiligenstadt - Nordhausen in Gleis 3 des Bf Heiligenstadt, 1.12.15.



Stillecht fährt Museumszug als Leuk-Leukerbad-Bahn (LLB), französisch Chemin de fer Loèche–Loèche-les-Bains, am 27.05.2012 in Richtung Blonay hinab...

Vorne der Triebwagen ex LLB ABFe 2/4 – 10, ursprünglich LLB BCFeh 2/4 – 10, in der Mitte der Personenwagen  ex LLB AB 4 – 22 ursprünglich LLB BC 4 – 22 und am Schluss der ehemalige LLB Güterwagen L 60 (restauriert zum Sommerwagen/Aussichtswagen).

Triebwagen ABFe 2/4: 
Drei dieser Triebwagen (10, 11 und 12) wurden 1914 von den SWS, SIG und BBC gebaut. Je zwei 255 PS-Motoren konnten die ein Dienstgewicht von 33 Tonnen aufweisenden Fahrzeuge, mit einer Länge über Puffer von 12,6 Metern und einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h auf Adhäsion und 18 km/h auf Zahnstange bergauf bewegen. Sie boten acht Sitzplätze in der ehemaligen zweiten und 24 Sitze in der ehemaligen dritten Wagenklasse. In den Wintern 1944/1945 und 1945/1946 wurden die Triebwagen in den Werkstätten der SIG, SLM und BBC grundlegend erneuert. Dabei ersetzten kleinere und stärkere Motoren die beiden ursprünglichen jeweils Antriebe.

Mit der Typenbezeichnung nahm man es bei der LLB nicht so genau. So fehlte der Index  h  für den Zahnradantrieb. Total irreführend jedoch war die Bezeichnung 2/4. Wohl besaß das Fahrzeug nur 2 Motoren, da die beiden Achsen der Drehgestelle mit Kuppelstangen verbunden waren und daher alle 4 Achsen angetrieben, wäre die korrekte Bezeichnung natürlich ABFeh 4/4 bzw. BCFeh 4/4 gewesen.

Personenwagen  ex LLB AB 4 – 22:
Die Schweizerische Wagons- und Aufzügefabrik AG, Schlieren-Zürich (SWS) baute 1915 drei dieser Wagen (BC4 Nr. 20 bis 22) für die LLB, dieser (Nr. 22) blieb bei der BC erhalten.
Technische Daten:
Spurweite: 1.000 mm
Länge über Puffer: 9.360 mm
Gewicht: 9 t
Sitzplätze: 30

Güterwagen L° 60 (restauriert zum Sommerwagen/Aussichtswagen):
Zwei dieser Güterwagen wurden ebenfalls 1915 von der SWS für die LLB gebaut, beide sind heute bei der BC erhalten und wurden zum Sommerwagen/Aussichtswagen umgebaut.

Technische Daten:
Spurweite: 1.000 mm
Länge über Puffer: 5.800 mm
Gewicht: 4 t

Stillecht fährt Museumszug als Leuk-Leukerbad-Bahn (LLB), französisch Chemin de fer Loèche–Loèche-les-Bains, am 27.05.2012 in Richtung Blonay hinab...

Vorne der Triebwagen ex LLB ABFe 2/4 – 10, ursprünglich LLB BCFeh 2/4 – 10, in der Mitte der Personenwagen ex LLB AB 4 – 22 ursprünglich LLB BC 4 – 22 und am Schluss der ehemalige LLB Güterwagen L 60 (restauriert zum Sommerwagen/Aussichtswagen).

Triebwagen ABFe 2/4:
Drei dieser Triebwagen (10, 11 und 12) wurden 1914 von den SWS, SIG und BBC gebaut. Je zwei 255 PS-Motoren konnten die ein Dienstgewicht von 33 Tonnen aufweisenden Fahrzeuge, mit einer Länge über Puffer von 12,6 Metern und einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h auf Adhäsion und 18 km/h auf Zahnstange bergauf bewegen. Sie boten acht Sitzplätze in der ehemaligen zweiten und 24 Sitze in der ehemaligen dritten Wagenklasse. In den Wintern 1944/1945 und 1945/1946 wurden die Triebwagen in den Werkstätten der SIG, SLM und BBC grundlegend erneuert. Dabei ersetzten kleinere und stärkere Motoren die beiden ursprünglichen jeweils Antriebe.

Mit der Typenbezeichnung nahm man es bei der LLB nicht so genau. So fehlte der Index "h" für den Zahnradantrieb. Total irreführend jedoch war die Bezeichnung 2/4. Wohl besaß das Fahrzeug nur 2 Motoren, da die beiden Achsen der Drehgestelle mit Kuppelstangen verbunden waren und daher alle 4 Achsen angetrieben, wäre die korrekte Bezeichnung natürlich ABFeh 4/4 bzw. BCFeh 4/4 gewesen.

Personenwagen ex LLB AB 4 – 22:
Die Schweizerische Wagons- und Aufzügefabrik AG, Schlieren-Zürich (SWS) baute 1915 drei dieser Wagen (BC4 Nr. 20 bis 22) für die LLB, dieser (Nr. 22) blieb bei der BC erhalten.
Technische Daten:
Spurweite: 1.000 mm
Länge über Puffer: 9.360 mm
Gewicht: 9 t
Sitzplätze: 30

Güterwagen L° 60 (restauriert zum Sommerwagen/Aussichtswagen):
Zwei dieser Güterwagen wurden ebenfalls 1915 von der SWS für die LLB gebaut, beide sind heute bei der BC erhalten und wurden zum Sommerwagen/Aussichtswagen umgebaut.

Technische Daten:
Spurweite: 1.000 mm
Länge über Puffer: 5.800 mm
Gewicht: 4 t

Armin Schwarz http://hellertal.startbilder.de/ 06.12.2015, 275 Aufrufe, 5 Kommentare

EXIF: Canon Canon EOS 1000D, Datum 2012:05:27 10:52:40, Belichtungsdauer: 0.002 s (1/500) (1/500), Blende: f/8.0, ISO200, Brennweite: 40.00 (40/1)

5 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
De Rond Hans und Jeanny 06.12.2015 21:16

Hallo Armin,
ein wunderschönes Bild von dem stilechten Museumszug.
Das großartige Foto wird durch die gut recherchierte Beschreibung noch zusätzlich aufgewertet.
Beides gefällt mir ausgesprochen gut.
Einen lieben Gruß nach Herdorf
Jeanny

Matthias Hartmann 07.12.2015 15:58

Hallo Armin,
da ist dem Kommentar von Jeanny nichts mehr hinzuzufügen.

Liebe Grüße aus Zwickau
Matthias

Heinz Lahs 07.12.2015 21:56

Hallo Armin,
da möchte ich mich gerne Jeanny anschließen, das geällt mir auch sehr gut.
Liebe Grüße ins Hellertal, Heinz.

Frank Grohe 08.12.2015 08:15

Hallo Armin,
ein toller Zug, herrliche Landschaft und viele Info`s, was will man mehr!
Pure Bahnfan - Freude!
Beste Grüße!
Frank

Armin Schwarz 10.12.2015 17:21

Hallo Jeanny, Matthias, Heinz und Frank,
meinen besten Dank für Eure netten und positiven Kommentare, über die ich mich sehr gefreut habe.
Es freut mich sehr dass Euch das Bild, wie auch die Beschreibung gefallen.
Liebe Grüße aus Herdorf
Armin

Die Blonay-Chamby G 2x 2/2 105 erreicht mit ihrem Extrazug den Bahnhof von Bossonnens. Im Umfeld zur Umgestaltung des Bahnhof von Châtel St-Denis wird auch der Bahnhof von Bossonnens restauriert werden. 

3. März 2019
Die Blonay-Chamby G 2x 2/2 105 erreicht mit ihrem Extrazug den Bahnhof von Bossonnens. Im Umfeld zur Umgestaltung des Bahnhof von Châtel St-Denis wird auch der Bahnhof von Bossonnens restauriert werden. 3. März 2019
Stefan Wohlfahrt

Da der Bahnhof in Châtel durch eine an anderer Stelle zu liegenden  Durchgansbahnhof ersetzt wird, wird die Strecke für die Umbauarbeiten bis im November gesperrt und restauriert, Aus diesem Grund verkehrte am letzten Betriebstag ein Dampfzug. Die Blonay-Chamby G 2x 2/2 105 mit ihrem Extrazug auf der Fahrt nach Palézieux kurz nach der Abfahrt in Châtel St-Denis. 

3. März 2019
Da der Bahnhof in Châtel durch eine an anderer Stelle zu liegenden Durchgansbahnhof ersetzt wird, wird die Strecke für die Umbauarbeiten bis im November gesperrt und restauriert, Aus diesem Grund verkehrte am letzten Betriebstag ein Dampfzug. Die Blonay-Chamby G 2x 2/2 105 mit ihrem Extrazug auf der Fahrt nach Palézieux kurz nach der Abfahrt in Châtel St-Denis. 3. März 2019
Stefan Wohlfahrt

Die Blonay-Chamby G 2x 2/2 105, die mit ihrem Extrazug als eine der letzten Züge überhaupt nach Châtel St-Denis (alter Bahnhof) fahren wird, wird in Palézieux ausgiebig  bestaunt und fotografiert. 

3. März 2019
Die Blonay-Chamby G 2x 2/2 105, die mit ihrem Extrazug als eine der letzten Züge überhaupt nach Châtel St-Denis (alter Bahnhof) fahren wird, wird in Palézieux ausgiebig bestaunt und fotografiert. 3. März 2019
Stefan Wohlfahrt

GFM Historique BDe 4/4 141 mit Te 4/4 14 am 3. März 2019 bei Palézieux. Der Te 4/4 14 wurde in Palézieux gebraucht um die Wagen des Dampfzuges aus Anlass der bevorstehenden Streckensperre Palézieux - Châtel-Saint-Denis mit anschliessendem Ersatz des Bahnhofs Châtel-Saint-Denis zu rangieren.
GFM Historique BDe 4/4 141 mit Te 4/4 14 am 3. März 2019 bei Palézieux. Der Te 4/4 14 wurde in Palézieux gebraucht um die Wagen des Dampfzuges aus Anlass der bevorstehenden Streckensperre Palézieux - Châtel-Saint-Denis mit anschliessendem Ersatz des Bahnhofs Châtel-Saint-Denis zu rangieren.
Julian Ryf

Weitere Bilder aus "Schweiz / Museumsbahnen und Vereine / Blonay-Chamby"

Bilder aus der Umgebung

Schweiz/Suisse/Svizzera/Svizra > Vaud > District de la Riviera-Pays-d’Enhaut > Montreux
(C) OpenStreetMap-Mitwirkende





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.