bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Leider inzwischen Geschichte sind die Einsätze der Baureihe 218 zwischen der bayerischen Landeshauptstadt und Buchloe.

(ID 1281653)



Leider inzwischen Geschichte sind die Einsätze der Baureihe 218 zwischen der bayerischen Landeshauptstadt und Buchloe. Zuletzt gab es im Berufsverkehr zwei Zugpaare täglich und am Wochenende ein Zugpaar, bei denen eine Doppelstock-Garnitur mit einer Bespannung durch die Bundesbahn-Klassiker an Zugspitze und -schluss zum Einsatz kam. Dennoch war es häufig kein leichtes Unterfangen, diese Leistungen zu fotografieren. Oft kam es zu Ausfällen und Verpätungen, wenn mal wieder ein Schaden an einer der Kemptner Loks auftrat. Auch am 01. September 2021 lief es nicht ganz plangemäß, der RE 57592 von München HBF nach Kempten war nur mit einer Lok bespannt. Da aber die ozeanblau-beige 218 446 führte, war das zu verschmerzen. Die Lok war zum Aufnahmezeitpunkt erst wenige Tage wieder zurück in der Allgäuer Heimat. Zuvor fand ein ausgedehnter Leih-Einsatz auf der Marschbahn im hohen Norden statt. Wenige Tage später kollidierte das Kemptner Schmuckstück dann bei Kaufbeuren mit einer Kuh und war somit auch wieder für einige Wochen außer Gefecht...

Leider inzwischen Geschichte sind die Einsätze der Baureihe 218 zwischen der bayerischen Landeshauptstadt und Buchloe. Zuletzt gab es im Berufsverkehr zwei Zugpaare täglich und am Wochenende ein Zugpaar, bei denen eine Doppelstock-Garnitur mit einer Bespannung durch die Bundesbahn-Klassiker an Zugspitze und -schluss zum Einsatz kam. Dennoch war es häufig kein leichtes Unterfangen, diese Leistungen zu fotografieren. Oft kam es zu Ausfällen und Verpätungen, wenn mal wieder ein Schaden an einer der Kemptner Loks auftrat. Auch am 01. September 2021 lief es nicht ganz plangemäß, der RE 57592 von München HBF nach Kempten war nur mit einer Lok bespannt. Da aber die ozeanblau-beige 218 446 führte, war das zu verschmerzen. Die Lok war zum Aufnahmezeitpunkt erst wenige Tage wieder zurück in der Allgäuer Heimat. Zuvor fand ein ausgedehnter Leih-Einsatz auf der Marschbahn im hohen Norden statt. Wenige Tage später kollidierte das Kemptner Schmuckstück dann bei Kaufbeuren mit einer Kuh und war somit auch wieder für einige Wochen außer Gefecht...

Christoph Schneider 28.12.2021, 149 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
Im Februar 2022 war die in den Farben des ehemaligen Touristikzuges lackierte 111 074 von DB-Gebrauchtzug für einige Tage leihweise von München aus im Einsatz. Am 23. Februar 2022 konnte die auf den Namen Hilde getaufte Lok auf der Mittenwaldbahn beobachtet werden. Am späteren Nachmittag ging es als RB 59460 von Garmisch-Partenkirchen zurück in die bayerische Landeshauptstadt. Hier sieht man den Zug kurz vor dem Passieren des ehemaligen Bahnhofs Polling. Im Hintergrund erkennt man die Türme von St. Marie Himmelfahrt, St. Pölten und den der Apostelkirche in Weilheim.
Im Februar 2022 war die in den Farben des ehemaligen Touristikzuges lackierte 111 074 von DB-Gebrauchtzug für einige Tage leihweise von München aus im Einsatz. Am 23. Februar 2022 konnte die auf den Namen Hilde getaufte Lok auf der Mittenwaldbahn beobachtet werden. Am späteren Nachmittag ging es als RB 59460 von Garmisch-Partenkirchen zurück in die bayerische Landeshauptstadt. Hier sieht man den Zug kurz vor dem Passieren des ehemaligen Bahnhofs Polling. Im Hintergrund erkennt man die Türme von St. Marie Himmelfahrt, St. Pölten und den der Apostelkirche in Weilheim.
Christoph Schneider

Im Februar 2022 war die in den Farben des ehemaligen Touristikzuges lackierte 111 074 von DB-Gebrauchtzug für einige Tage leihweise von München aus im Einsatz. Am 23. Februar 2022 konnte die auf den Namen Hilde getaufte Lok auf der Mittenwaldbahn beobachtet werden. Das wollte ich natürlich fotografisch dokumentieren und suchte mir eine Stelle, bei der man beim Betrachten des Bildes auch eine lokale Zuordnung treffen kann. So entschied ich mich für den Blick auf das Kloster Polling. Pünktlich erschien der Zug, der Lokführer freute sich sichtlich über die diversen Fotografen an der Strecke. Die farbenfrohe Lackierung setzte einen kräftigen Akzent in der kahlen spätwinterlichen Landschaft.
Im Februar 2022 war die in den Farben des ehemaligen Touristikzuges lackierte 111 074 von DB-Gebrauchtzug für einige Tage leihweise von München aus im Einsatz. Am 23. Februar 2022 konnte die auf den Namen Hilde getaufte Lok auf der Mittenwaldbahn beobachtet werden. Das wollte ich natürlich fotografisch dokumentieren und suchte mir eine Stelle, bei der man beim Betrachten des Bildes auch eine lokale Zuordnung treffen kann. So entschied ich mich für den Blick auf das Kloster Polling. Pünktlich erschien der Zug, der Lokführer freute sich sichtlich über die diversen Fotografen an der Strecke. Die farbenfrohe Lackierung setzte einen kräftigen Akzent in der kahlen spätwinterlichen Landschaft.
Christoph Schneider





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.