bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Mit einem Flickenteppich aus Lüftergittern und Wartungsöffnungen in den Seitenwänden und dem diskordant hinter dem Führerhaus erhöhten Dach ist "schön" nicht das

(ID 835397)



Mit einem Flickenteppich aus Lüftergittern und Wartungsöffnungen in den Seitenwänden und dem diskordant hinter dem Führerhaus erhöhten Dach ist  schön  nicht das Prädikat der Wahl bei der Betrachtung der BR 245. Im Herbst diesen Jahres hat sie ihren Dienst im Regionalverkehr auf der KBS 940 München - Mühldorf aufgenommen. 245 011 schiebt ihren RB 27054 nach München. Schwindegg, 13.12.2014

Hersteller: Bombardier Transportation, Kassel
Fabriknummer: 35012
Abnahmedatum: 07.10.2014
Erst-Bw: Mühldorf
UIC-Nr.: 92 80 1245 011-2 D-DB
Betreibernr. z.Z.d. Aufnahme: 245 011-2
Eigentümer z.Z.d. Aufnahme: DB RegioNetz, Südostbayernbahn
Radsatzfolge: Bo'Bo'
Vmax (km/h): 160
Nennleistung (kW): 2.250
Anfahrzugkraft (kN): 270
Dienstmasse (t): 82
Radsatzfahrmasse max. (t): 21
LüP (mm): 18.900

Mit einem Flickenteppich aus Lüftergittern und Wartungsöffnungen in den Seitenwänden und dem diskordant hinter dem Führerhaus erhöhten Dach ist "schön" nicht das Prädikat der Wahl bei der Betrachtung der BR 245. Im Herbst diesen Jahres hat sie ihren Dienst im Regionalverkehr auf der KBS 940 München - Mühldorf aufgenommen. 245 011 schiebt ihren RB 27054 nach München. Schwindegg, 13.12.2014

Hersteller: Bombardier Transportation, Kassel
Fabriknummer: 35012
Abnahmedatum: 07.10.2014
Erst-Bw: Mühldorf
UIC-Nr.: 92 80 1245 011-2 D-DB
Betreibernr. z.Z.d. Aufnahme: 245 011-2
Eigentümer z.Z.d. Aufnahme: DB RegioNetz, Südostbayernbahn
Radsatzfolge: Bo'Bo'
Vmax (km/h): 160
Nennleistung (kW): 2.250
Anfahrzugkraft (kN): 270
Dienstmasse (t): 82
Radsatzfahrmasse max. (t): 21
LüP (mm): 18.900

Ingo Konrad Müller 13.12.2014, 766 Aufrufe, 8 Kommentare

EXIF: SONY NEX-7, Datum 2014:12:13 13:57:29, Belichtungsdauer: 0.001 s (1/1000) (1/1000), Blende: f/4.0, ISO200, Brennweite: 32.00 (320/10)

trainherotrainhero mag das.
8 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
Thomas Wendt 14.12.2014 18:09

Schön oder nicht, die Frage würde ich hier eher an der altbekannten "Schnauze" ausmachen. Ein Corporate Design ist gut und wichtig - hat aber den Nachteil, dass irgendwann alles gleich und vielleicht etwas langweilig wirkt. Damit, dass nun Diesel- und E-Loks schon das gleiche Grunddesign aufweisen, kann ich mich jedenfalls schwer anfreunden. Aber was solls, Loks müssen ab und zu erneuert werden und vielleicht sind hier die Nachteile der Diesellok (Gerüche und Lärm) ja etwas abgeschwächt.

Thomas Wendt 15.12.2014 10:17

Hallo Marc, na wenns nicht funktioniert, haben wir Eisenbahnfans wieder was zum Meckern - in gewisser Weise wohl unser täglich Brot :-)

Stefan Wohlfahrt 15.12.2014 12:32

Hallo Ingo Konrad, mir gefällt die Lok nicht schlecht, besonders des "Flickenteppich aus Lüftergittern" wegen; da sieht man, dass in der Lok was drin sein muss.
@Thomas, wenns nicht funktioniert haben wir Eisenbahnfans erst mal was zu fotografieren...
einen lieben Gruss
Stefan

Horst Lüdicke 15.12.2014 13:07

Mit den Nieten und Lüftergittern präsentiert sich die Lok in meinen Augen im "Retro-Look", dieses Design hatten schon die in den 1920/1930er Jahren konstruierten Elektroloks.
Gruß Horst

Olli 15.12.2014 19:58

Diskordant erhöhtes Dach... nette Bezeichnung für den Klöckner von Notre Dame... aber dafür ein nettes Bild.
Gruß, Olli

Armin Schwarz 15.12.2014 20:06

Hallo Ingo,
um es auf einen Nenner zu bringen ein wunderschönes Bild.
Liebe Grüße
Armin

Ingo Konrad Müller 15.12.2014 22:26

Ein herzliches Grüß Gott an alle,
zunächst mal vielen, herzlichen Dank für die freundlichen Kommentare. Ich freue mich wirklich sehr, dass Euch das Bild gefällt, und um so mehr, dass es zu dieser kleinen Diskussion anregt. Ja, muss jeder selbst entscheiden, ob die Lok gefällt. Auf jeden Fall ist sie anders. Genietete Lüfterrahmen stören mich nicht, sondern das Sammelsurium unterschiedlichster Größen und die nicht grad harmonisch wirkende Anordnung. Möglicherweise würde sie in schwarz oder dunkelgrün im Steampunk Look besser ausschauen. Vielleicht gibt es sie ja irgendwann mal bei der MRCE.
@ Olli: Glöckner von Notre Dame ist auch nicht schlecht, ist das der "ofizielle" Spitzname?
Viele liebe Grüße aus Burghausen
Ingo

Olli 20.12.2014 15:53

Nun Ingo, zum "Klöckner von Notre Dame" muss ich die Lorbeeren wohl dem Andreas Hackenjos lassen, ob er den Namen von wo anders hat, kann ich Dir nicht sagen.

Aber in Punkto Spitznamen tut sich in letzter Zeit wieder was. So erinnert neue BR 147 einige Leute an einen Container, aber besser hört sich da schon der Name "Waffeleisen" an... :-D Und der Vectron hat in der Slowakei wegen seiner Schnurrbarthaare (vielleicht auch der Farbe) bereits den Spitznamen "Garfield". Beides finde ich außerordentlich passend...

Gruß, Olli

 Bäumchen wechsel dich : Im Vergleich zu Aufnahmen zwei Wochen früher zeigt der Vogelkirschenbaum im Hintergrund statt weißer Blüten nun sattes Grün. Dafür ist nun die Kastanie am linken Bildrand aufgeblüht. Auch bei den im Berufsverkehr von und nach Mühldorf eingesetzten 218ern gab es einen täglichen Wechsel. Am 21. April 2020 kam die bestens im Lack stehende 218 401 zum Einsatz, die an diesem Tag als Schlusslok an der RB 27251 fungierte.
"Bäumchen wechsel dich": Im Vergleich zu Aufnahmen zwei Wochen früher zeigt der Vogelkirschenbaum im Hintergrund statt weißer Blüten nun sattes Grün. Dafür ist nun die Kastanie am linken Bildrand aufgeblüht. Auch bei den im Berufsverkehr von und nach Mühldorf eingesetzten 218ern gab es einen täglichen Wechsel. Am 21. April 2020 kam die bestens im Lack stehende 218 401 zum Einsatz, die an diesem Tag als Schlusslok an der RB 27251 fungierte.
Christoph Schneider

Das Frühjahr ist in der bayerischen Landeshauptstadt angekommen. Am 08. April 2020 stand ein Baum an der östlichen Bahnhofsausfahrt in München Süd in voller Blüte und wurde daher gerne als bildgestaltendes Element für die 218 422 verwendet, die an diesem Tag als Schlusslok an der RB 27251 nach Mühldorf zum Einsatz kam.
Das Frühjahr ist in der bayerischen Landeshauptstadt angekommen. Am 08. April 2020 stand ein Baum an der östlichen Bahnhofsausfahrt in München Süd in voller Blüte und wurde daher gerne als bildgestaltendes Element für die 218 422 verwendet, die an diesem Tag als Schlusslok an der RB 27251 nach Mühldorf zum Einsatz kam.
Christoph Schneider





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.