bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Einst zu Zeiten der Legendären Sulmtalbahn konnte man den Abschnitt zwischen Gasselsdorf und Pölfing Brunn auf 2 Geleisen befahren.

(ID 788418)



Einst zu Zeiten der Legendären Sulmtalbahn konnte man den Abschnitt zwischen Gasselsdorf und Pölfing Brunn auf 2 Geleisen befahren. Dies ist allerdings Geschichte und so ist der Rest der Geschichtsträchtigen Nebenbahn über eine Weiche ins Netz der Graz Köflacher Eisenbahn eingebunden. Hier im Bild zu sehen der Ultraschall Gleismesszug der MAV , ein 2-wege Unimog der zu Mäharbeiten im Sulmtal unterwegs war und eine  Gefährdete Rotte   die mit Arbeiten an Kabeltrögen beschäftigt ist. 26.05.2014

Einst zu Zeiten der Legendären Sulmtalbahn konnte man den Abschnitt zwischen Gasselsdorf und Pölfing Brunn auf 2 Geleisen befahren. Dies ist allerdings Geschichte und so ist der Rest der Geschichtsträchtigen Nebenbahn über eine Weiche ins Netz der Graz Köflacher Eisenbahn eingebunden. Hier im Bild zu sehen der Ultraschall Gleismesszug der MAV , ein 2-wege Unimog der zu Mäharbeiten im Sulmtal unterwegs war und eine "Gefährdete Rotte " die mit Arbeiten an Kabeltrögen beschäftigt ist. 26.05.2014

Karl Heinz Ferk 28.05.2014, 429 Aufrufe, 0 Kommentare

EXIF: Belichtungsdauer: 0.001 s (1/1000) (1/1000), Blende: f/5.6, ISO250, Brennweite: 93.00 (93/1)

0 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
Vor dem Schloss Burgstall-St.Martin das ober dem Bahnhof von Wies-Eibiswald tront fährt am 20.9.2013 die 1500.1 in den Bahnhof ein.
Vor dem Schloss Burgstall-St.Martin das ober dem Bahnhof von Wies-Eibiswald tront fährt am 20.9.2013 die 1500.1 in den Bahnhof ein.
Max Kiegerl

28.01.2020 bei St. Martin im Sulmtal Bergla . 
Die Sonne steht noch tief , sonst ist aber nicht viel zu erahnen vom Wintermonat .
28.01.2020 bei St. Martin im Sulmtal Bergla . Die Sonne steht noch tief , sonst ist aber nicht viel zu erahnen vom Wintermonat .
Karl Heinz Ferk

Lange Jahren V-max 90 auf den GKB Strecken das äußerste der Gefühle. 
Mit dem Fall zahlreicher nicht technisch gesicherter Eisanbahnübergänge und der technischen weiterentwicklung wurden dann teilweise 100 möglich . 
Seit ende letzten Jahres gibt es den ersten Abschnitt der mit 120 km/h befahren werden kann.
Lange Jahren V-max 90 auf den GKB Strecken das äußerste der Gefühle. Mit dem Fall zahlreicher nicht technisch gesicherter Eisanbahnübergänge und der technischen weiterentwicklung wurden dann teilweise 100 möglich . Seit ende letzten Jahres gibt es den ersten Abschnitt der mit 120 km/h befahren werden kann.
Karl Heinz Ferk





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.