bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

KBS 450.28 (Kaarst-Mettmann) Fotos

90 Bilder
1 2 3 4 nächste Seite  >>
Am 07.02.2021 sind der Regiobahn-VT 1011 und ein weiterer nicht sichtbarer Talent in der derzeitigen Endhaltstelle der S 28 am Kaarster See angekommen. Früher führte die Strecke weiter nach Viersen, doch der Personenverkehr wurde schon am 29.09.1968 eingestellt. Nach dem Ende des Güterverkehrs zum Jahresende 1984 wurden die Gleise abgebaut. Geht es nach dem Willen der anliegenden Gemeinden, sollen eines Tages wieder Züge von Neuss nach Viersen fahren.
Am 07.02.2021 sind der Regiobahn-VT 1011 und ein weiterer nicht sichtbarer Talent in der derzeitigen Endhaltstelle der S 28 am Kaarster See angekommen. Früher führte die Strecke weiter nach Viersen, doch der Personenverkehr wurde schon am 29.09.1968 eingestellt. Nach dem Ende des Güterverkehrs zum Jahresende 1984 wurden die Gleise abgebaut. Geht es nach dem Willen der anliegenden Gemeinden, sollen eines Tages wieder Züge von Neuss nach Viersen fahren.
Horst Lüdicke

Der Regiobahn-VT 1003 kommt am 03.11.2020 in Düsseldorf-Bilk an. Leider verblasste der Regenbogen schon, bis endlich ein Zug kam...
Der Regiobahn-VT 1003 kommt am 03.11.2020 in Düsseldorf-Bilk an. Leider verblasste der Regenbogen schon, bis endlich ein Zug kam...
Horst Lüdicke

VT 1005 der Regiobahn verlässt am 11.02.2021 den Bahnhof Mettmann Stadtwald. Das schöne Bahnhofsgebäude blieb erhalten, heute wird es privat genutzt.
VT 1005 der Regiobahn verlässt am 11.02.2021 den Bahnhof Mettmann Stadtwald. Das schöne Bahnhofsgebäude blieb erhalten, heute wird es privat genutzt.
Horst Lüdicke

Nach über 21 Jahren endete am 04.03.2021 die Aera der Regiobahn-Talent auf der S 28, nur bei Ausfall eines Integral könnten sie noch einmal zum Einsatz kommen. Zeit für einen Rückblick: VT 1008 wartet am 12.11.2020 im damaligen Endpunkt Mettmann Stadtwald auf die Abfahrt zum Kaarster See. Bis zur Aufnahme des Betriebes auf der Streckenverlängerung nach Wuppertal wurde Gleis 2 nur in Ausnahmefällen genutzt.
Nach über 21 Jahren endete am 04.03.2021 die Aera der Regiobahn-Talent auf der S 28, nur bei Ausfall eines Integral könnten sie noch einmal zum Einsatz kommen. Zeit für einen Rückblick: VT 1008 wartet am 12.11.2020 im damaligen Endpunkt Mettmann Stadtwald auf die Abfahrt zum Kaarster See. Bis zur Aufnahme des Betriebes auf der Streckenverlängerung nach Wuppertal wurde Gleis 2 nur in Ausnahmefällen genutzt.
Horst Lüdicke

Diesen Einst&Jetzt-Vergleich im Bahnhof Neanderthal wollte ich schon längst machen, es fehlte nur das passende Wetter: Oben mit einem 515 auf dem Weg von Mettmann nach Düsseldorf an einem Wintertag Mitte der 1980er Jahre, darunter mit dem aus der Gegenrichtung einfahrenden Regiobahn-VT 114 (11.02.2021). Das imposante Bahnhofsgebäude wurde damals wie heute privat genutzt, Formsignale und Telegrafenmasten sind verschwunden.
Diesen Einst&Jetzt-Vergleich im Bahnhof Neanderthal wollte ich schon längst machen, es fehlte nur das passende Wetter: Oben mit einem 515 auf dem Weg von Mettmann nach Düsseldorf an einem Wintertag Mitte der 1980er Jahre, darunter mit dem aus der Gegenrichtung einfahrenden Regiobahn-VT 114 (11.02.2021). Das imposante Bahnhofsgebäude wurde damals wie heute privat genutzt, Formsignale und Telegrafenmasten sind verschwunden.
Horst Lüdicke

Der Bahnhof Mettmann hat sich gegenüber früheren Zeiten erheblich verändert. Das wird bei einem Vergleich der oberen Aufnahme, auf der ein unbekannter 515 an einem Wintertag Mitte der 1980er Jahre den Bahnhof in Richtung Düsseldorf verlässt, mit dem unteren Bild, das den Regiobahn-VT 104 am 11.02.2021 bei der Ausfahrt zeigt, deutlich. Auf der von der DB vernachlässigten Strecke verkehren heute die Züge der S 28 im Taktverkehr und der Bahnhof ist zu einem modernen Umsteigeknotenpunkt zu den Bussen ins Umland ausgebaut worden. Das Bahnhofsgebäude ist heute in Privatbesitz und auf den früheren Güteranlagen befindet sich die Werkstatt der Regiobahn.
Der Bahnhof Mettmann hat sich gegenüber früheren Zeiten erheblich verändert. Das wird bei einem Vergleich der oberen Aufnahme, auf der ein unbekannter 515 an einem Wintertag Mitte der 1980er Jahre den Bahnhof in Richtung Düsseldorf verlässt, mit dem unteren Bild, das den Regiobahn-VT 104 am 11.02.2021 bei der Ausfahrt zeigt, deutlich. Auf der von der DB vernachlässigten Strecke verkehren heute die Züge der S 28 im Taktverkehr und der Bahnhof ist zu einem modernen Umsteigeknotenpunkt zu den Bussen ins Umland ausgebaut worden. Das Bahnhofsgebäude ist heute in Privatbesitz und auf den früheren Güteranlagen befindet sich die Werkstatt der Regiobahn.
Horst Lüdicke

Der frühere BOB- und jetzige Regiobahn-Integral VT 110 trifft am 07.02.2021 in der S-Bahn-Station Neuss Am Kaiser ein
Der frühere BOB- und jetzige Regiobahn-Integral VT 110 trifft am 07.02.2021 in der S-Bahn-Station Neuss Am Kaiser ein
Horst Lüdicke

Auch auf der S28 ,die zwischen dem Kaarster See und Wuppertal pendelt kam es zu weitreichenden Veränderungen seit dem Fahrplanwechsel, durch die Verlängerung von Mettmann bis nach Wuppertal benötig die Regiobahn neue Fahrzeuge, diese wurden dank der Umstellung bei  der Bayrischen Oberlandbahn von Integral auf LINT frei. Nun verkehren neben den bekannten Talent Triebwagen der Baureihe 643 auch die exotischen Integrale die man bisher nur aus Bayern kannte.
Auch auf der S28 ,die zwischen dem Kaarster See und Wuppertal pendelt kam es zu weitreichenden Veränderungen seit dem Fahrplanwechsel, durch die Verlängerung von Mettmann bis nach Wuppertal benötig die Regiobahn neue Fahrzeuge, diese wurden dank der Umstellung bei der Bayrischen Oberlandbahn von Integral auf LINT frei. Nun verkehren neben den bekannten Talent Triebwagen der Baureihe 643 auch die exotischen Integrale die man bisher nur aus Bayern kannte.
Jens Hubers

Auch auf der S28 ,die zwischen dem Kaarster See und Wuppertal pendelt kam es zu weitreichenden Veränderungen seit dem Fahrplanwechsel, durch die Verlängerung von Mettmann bis nach Wuppertal benötig die Regiobahn neue Fahrzeuge, diese wurden dank der Umstellung bei  der Bayrischen Oberlandbahn von Integral auf LINT frei. Nun verkehren neben den bekannten Talent Triebwagen der Baureihe 643 auch die exotischen Integrale die man bisher nur aus Bayern kannte.
Auch auf der S28 ,die zwischen dem Kaarster See und Wuppertal pendelt kam es zu weitreichenden Veränderungen seit dem Fahrplanwechsel, durch die Verlängerung von Mettmann bis nach Wuppertal benötig die Regiobahn neue Fahrzeuge, diese wurden dank der Umstellung bei der Bayrischen Oberlandbahn von Integral auf LINT frei. Nun verkehren neben den bekannten Talent Triebwagen der Baureihe 643 auch die exotischen Integrale die man bisher nur aus Bayern kannte.
Jens Hubers

Ein Talent-Doppel der Regiobahnlinie S 28 fährt am 25.12.2020 kurz vor der Stadtgrenze von Mettmann und Wuppertal in Richtung Hahnenfurth-Düssel
Ein Talent-Doppel der Regiobahnlinie S 28 fährt am 25.12.2020 kurz vor der Stadtgrenze von Mettmann und Wuppertal in Richtung Hahnenfurth-Düssel
Horst Lüdicke

Am Nachmittag des 25.12.2020 rissen für kurze Zeit die Wolken auf und so konnten die Regiobahn-Talente 1007 und 1010 auf ihrer Fahrt vom Wuppertaler Hauptbahnhof zum Kaarster See bei optimalen Lichtverhältnissen zwischen Hahnenfurth-Düssel und Mettmann Stadtwald aufgenommen werden
Am Nachmittag des 25.12.2020 rissen für kurze Zeit die Wolken auf und so konnten die Regiobahn-Talente 1007 und 1010 auf ihrer Fahrt vom Wuppertaler Hauptbahnhof zum Kaarster See bei optimalen Lichtverhältnissen zwischen Hahnenfurth-Düssel und Mettmann Stadtwald aufgenommen werden
Horst Lüdicke

Mit dem diesjährigen Fahrplanwechsel wurde die Verlängerung der Regiobahn S 28 von Mettmann nach Wuppertal Hauptbahnhof in Betrieb genommen. Das bietet einige neue Fotomotive, hier fährt am 14.12.2020 ein Talent-Doppel zwischen Dornap/Düssel und Mettmann nach Düsseldorf, im Hintergrund die Anlagen der Kalkwerke Dornap.
Mit dem diesjährigen Fahrplanwechsel wurde die Verlängerung der Regiobahn S 28 von Mettmann nach Wuppertal Hauptbahnhof in Betrieb genommen. Das bietet einige neue Fotomotive, hier fährt am 14.12.2020 ein Talent-Doppel zwischen Dornap/Düssel und Mettmann nach Düsseldorf, im Hintergrund die Anlagen der Kalkwerke Dornap.
Horst Lüdicke

Mit dem diesjährigen Fahrplanwechsel wurde die Verlängerung der Regiobahn S 28 von Mettmann nach Wuppertal Hauptbahnhof in Betrieb genommen. Um den Mehrbedarf an Fahrzeugen abzudecken, wurden die bei der Bayerischen Oberlandbahn nicht mehr benötigten Integrale übernommen. Der bereits mit den Initialien der Regiobahn versehene VT 110 verlässt am 14.12.2020 den auf dem Neubauabschnitt liegenden Haltepunkt Hahnenfurth/Düssel. Nicht nur bei den Zielanzeigen der Integrale, sondern auch auf den Stationen scheint es noch Probleme mit der Anzeige der Fahrtziele zu geben.
Mit dem diesjährigen Fahrplanwechsel wurde die Verlängerung der Regiobahn S 28 von Mettmann nach Wuppertal Hauptbahnhof in Betrieb genommen. Um den Mehrbedarf an Fahrzeugen abzudecken, wurden die bei der Bayerischen Oberlandbahn nicht mehr benötigten Integrale übernommen. Der bereits mit den Initialien der Regiobahn versehene VT 110 verlässt am 14.12.2020 den auf dem Neubauabschnitt liegenden Haltepunkt Hahnenfurth/Düssel. Nicht nur bei den Zielanzeigen der Integrale, sondern auch auf den Stationen scheint es noch Probleme mit der Anzeige der Fahrtziele zu geben.
Horst Lüdicke

Mit dem diesjährigen Fahrplanwechsel wurde die Verlängerung der Regiobahn S 28 von Mettmann nach Wuppertal Hauptbahnhof in Betrieb genommen. Um den Mehrbedarf an Fahrzeugen abzudecken, wurden die bei der Bayerischen Oberlandbahn nicht mehr benötigten Integrale übernommen. Am 14.12.2020 fährt der noch mit den alten Initialien versehene VT 111  Tegernsee  im Düsseldorfer Hauptbahnhof ein. Die Zugzielanzeige wirkt noch etwas improvisiert...
Mit dem diesjährigen Fahrplanwechsel wurde die Verlängerung der Regiobahn S 28 von Mettmann nach Wuppertal Hauptbahnhof in Betrieb genommen. Um den Mehrbedarf an Fahrzeugen abzudecken, wurden die bei der Bayerischen Oberlandbahn nicht mehr benötigten Integrale übernommen. Am 14.12.2020 fährt der noch mit den alten Initialien versehene VT 111 "Tegernsee" im Düsseldorfer Hauptbahnhof ein. Die Zugzielanzeige wirkt noch etwas improvisiert...
Horst Lüdicke

Schon in der Vergangenheit mussten Fremdfahrzeuge auf der S 28 aushelfen: Wegen Streckensperrungen rund um Wuppertal hatte der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr 2017 die Regiobahn mit zusätzlichen Zugfahrten in den Sommerferien zwischen Mettmann Stadtwald und Düsseldorf Hbf. beauftragt. Für die je zwei Zugpaare des S 28 Express am Vor- und Nachmittag (Montag bis Freitag) mit nur einem Zwischenhalt in Mettmann Zentrum wurden die VT2E 39 und 42 des Bayerischen Eisenbahnmuseums (ex AKN 2.39 und 2.42) angemietet, die am 23.08.2017 Erkrath Nord durchfahren.
Schon in der Vergangenheit mussten Fremdfahrzeuge auf der S 28 aushelfen: Wegen Streckensperrungen rund um Wuppertal hatte der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr 2017 die Regiobahn mit zusätzlichen Zugfahrten in den Sommerferien zwischen Mettmann Stadtwald und Düsseldorf Hbf. beauftragt. Für die je zwei Zugpaare des S 28 Express am Vor- und Nachmittag (Montag bis Freitag) mit nur einem Zwischenhalt in Mettmann Zentrum wurden die VT2E 39 und 42 des Bayerischen Eisenbahnmuseums (ex AKN 2.39 und 2.42) angemietet, die am 23.08.2017 Erkrath Nord durchfahren.
Horst Lüdicke

Der Bahnhof Mettmann einst & jetzt: Auch die heute ebenfalls von der S 28 bediente Strecke Düsseldorf - Mettmann war von der Einstellung bedroht, als die obere Aufnahme von 515 526-2 Mitte der 1980er Jahre enstand. Nach der Übernahme durch die Regiobahn, deren Werkstatt auf dem unteren Bild von 2008 im Hintergrund sichtbar ist, wurden die dem Güterverkehr dienenden Gleisanlagen entfernt und dort ein moderner Verknüpfungspunkt zwischen Bus und Bahn angelegt.
Der Bahnhof Mettmann einst & jetzt: Auch die heute ebenfalls von der S 28 bediente Strecke Düsseldorf - Mettmann war von der Einstellung bedroht, als die obere Aufnahme von 515 526-2 Mitte der 1980er Jahre enstand. Nach der Übernahme durch die Regiobahn, deren Werkstatt auf dem unteren Bild von 2008 im Hintergrund sichtbar ist, wurden die dem Güterverkehr dienenden Gleisanlagen entfernt und dort ein moderner Verknüpfungspunkt zwischen Bus und Bahn angelegt.
Horst Lüdicke

Der Bahnhof Kaarst bei Düsseldorf einst & jetzt: Als Ende der 1970er Jahre die obere Aufnahme bei der Ausfahrt von 515 567-6 nach Neuss entstand, war die Strecke einstellungsgefährdet, heute verkehren hier die Talent der Regiobahn als S 28 im dichten Takt, wie auf dem unteren Bild mit VT 1005-1 im Sommer 2008 zu sehen ist. Der Haltepunkt präsentiert sich modernisiert, Bahnhofsgebäude und Signal sind allerdings verschwunden.
Der Bahnhof Kaarst bei Düsseldorf einst & jetzt: Als Ende der 1970er Jahre die obere Aufnahme bei der Ausfahrt von 515 567-6 nach Neuss entstand, war die Strecke einstellungsgefährdet, heute verkehren hier die Talent der Regiobahn als S 28 im dichten Takt, wie auf dem unteren Bild mit VT 1005-1 im Sommer 2008 zu sehen ist. Der Haltepunkt präsentiert sich modernisiert, Bahnhofsgebäude und Signal sind allerdings verschwunden.
Horst Lüdicke

Bei Kaarst kommt eine S28 nach Mettmann gefahren am Samstag den 18.11.2017
Bei Kaarst kommt eine S28 nach Mettmann gefahren am Samstag den 18.11.2017
Andreas Strobel

Nachschuß auf einen 0133 der als S28 Express gen Düsseldorf Hbf am Fotografen bei Düsseldorf Gerresheim vorüberfuhr am Freitag den 18.8.2017
Nachschuß auf einen 0133 der als S28 Express gen Düsseldorf Hbf am Fotografen bei Düsseldorf Gerresheim vorüberfuhr am Freitag den 18.8.2017
Andreas Strobel

1 2 3 4 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.