bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Kommentare zu Bildern, Seite 5



<<  vorherige Seite  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Chemins der fer électriques Veveysans (CEV). Die Anschlusslinie Blonay-Chamby an die Montreux-Berner Oberland Bahn (MOB) wurde im Jahre 1902 eröffnet. Wegen dem sehr schwach frequentierten Personenverkehr sowie dem fehlenden Güteraufkommen wurde der Betrieb 1966 ersatzlos eingestellt. Im Jahre 1968 nahm die Museumsbahn Blonay-Chamby (BC) auf der ehemaligen Bahnstrecke Blonay-Chamby den Museumsbetrieb auf. Der im Jahre 1986 verkehrende CEV-Sonderzug bestehend aus dem BDe 4/4 105 + B 212 + BD2 weckte Erinnerungen an den damaligen Bahnbetrieb der 60er-Jahre wach. Der imposante Zug beim Passieren vom Viadukt über die Baye de Clarens. Foto: Walter Ruetsch (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 8.5.2021 11:35
Hallo Walter,
die angedachten Panoramic-Express Züge von Gstaad nach Vevey zum Fête de Vigneron 1999 kammen zwar nicht zustande, aber um die Jahrtausendwende wurde für kurze Zeit wieder der Betrieb auf dieser Strecke aufgenommen, es verkehrten einige wenige Zugspaare von Blonay nach Montreux, eingestetz wurde in der regel die GTW Be 2/6.
Heute nutzt die MOB ihre Strecke von Chamby nach Blonay für den Fahrzeugaustausch und Dienstzüge.
einen lieben Gruss
Stefan

Chemins de fr électriques Vevesans (CEV). Die CEV-Zweigstrecke St-Légier-Châtel-Saint-Denis mit einer Länge von 6,8 km wurde im Jahre 1904 eröffnet. Leider musste die CEV während den 60er Jahren gleich zwei Mal „Federn lassen“. Nach der Betriebseinstellung auf dem Streckenabschnitt Blonay-Chamby im Jahre 1966 folgte 1969 für die Strecke St-Lègier-Châtel-Saint-Denis die Umstellung auf Busbetrieb. Beim Bahnhof St-Légier wurde noch viele Jahre nach der Betriebseinstellung ein kurzer Streckenabschnitt als Abstellgeleise genutzt. Eine kleine Gruppe von Eisenbahnfreunden nutzte im September 1983 deshalb noch einmal die Gelegenheit zur Dokumentation eines von Châtel-Saint-Denis kommenden Zuges bei der Bahnhofseinfahrt St-Légier. Zum Einsatz gelangte der BDe 4/4 103 mit Baujahr 1903, der während der gesamten Betriebszeit auf dieser Strecke hin und her pendelte. Das alte Bahnhofsgebäude St-Légier sowie der BDe 4/4 103 sind längst Geschichte. Foto: Walter Ruetsch (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 8.5.2021 11:26
Hallo Walter,
ein schönes Erinnerungsbild an einen Bahnhof, in welchem ich ein paar Tage gearbeitet habe und die prächtige Aussicht auf den See genossen habe. Mit der Aussicht ist es nun vorbei, alles ist zugebaut und auch sonst hat sich viel geändert, doch das Verbindungsgleis auf welchem der BDe 4/4 steht gibt es noch, es erhält zur Zeit sogar Ausfahrts- und Zwergsignal, letzteres eine Premiere bei der CEV!
einen lieben Gruss
Stefan

TRAVYS. Yverdon-Ste-Croix (YSC). Letzte Fahrt Yverdon-les Bains - Ste-Croix retour vom 7. Mai 2021 für den BDe 4/4 5 mit Baujahr 1945 sowie dem Ars 96 85 8270 036-3 "La Traverse". Der Abschied war so traurig wie das Wetter. Der Salonwagen wird von einer Privatperson übernommen. Auf den farbenfrohen Triebwagen wartet die baldige Verschrottung. Vor der Abfahrt in Yverdon-les-Bains präsentierte sich der Lokführer in passender Uniform für ein Abschiedsbild. Meine letzten Streckenaufnahmen sind bei Ste.Croix und bei Valeyres-sous-Montagny entstanden. Foto: Walter Ruetsch (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 8.5.2021 11:10
Hallo Walter,
schöne Bilder der traurigen Fahrt. Und der BDe 4/4 5 zeigt einmal mehr wie langlebig (und somit nachhaltig) früher die Eisenbahnfahrzeuge gebaut wurden.
einen lieben Gruss
Stefan

Kein Aprilscherz,... Der Winter kehrte kurz zurück. 6.04.2021 im Leibenfeld. (zum Bild)

Georg Friebe 8.4.2021 19:31
Jänner, Februar, Herbst und Winter ;-)
Gefällt mir immer gut mit den Weinbergen und der Burg Deutschlandsberg
Schöne Grüße aus Gsibergien, Georg

Karl Heinz Ferk 9.4.2021 4:16
Vielen Dank Georg !

Olli 8.5.2021 10:46
Sehr ansprechend! Gruß, Olli

Karl Heinz Ferk 8.5.2021 11:52
Dankesehr!

Einige dunkle Wolken sind vom nächtlichen Wintereinbruch noch zu sehen. 6.04.2021 bei Freidorf im Sulmtal. (zum Bild)

Markus Engel 7.4.2021 19:35
Tolle Stimmungsaufnahme. Ohne die Wolken wäre es ein langweiliges 08/15-Bild :-) !
Gruß Markus

Jürgen Vos 7.4.2021 20:03
Dunkler Himmel, weiße Wolken, weiße Landschaft und ein weiß-roter Triebwagen.
Klasse Bild, das mir sehr gut gefällt!
Grüße,
Jürgen

Karl Heinz Ferk 8.4.2021 9:58
Danke euch beiden !
LG KH

Olli 8.5.2021 10:43
Da fröstelt man trotz Wärmeeinbruch schon beim Anblick...

Karl Heinz Ferk 8.5.2021 11:52
Danke Olli !

War abergar nicht so kalt ! :-)

LG KH

Bayerische Zugspitzbahn-Triebwagen 14 und ?? // Grainau // 19. August 2016 (zum Bild)

Frank Paukstat 8.5.2021 9:25
Hallo Paul,

so stellt man sich Bayern irgendwie vor. Bäuerliche Landschaft, dichte Wälder und dann rattert irgendwo ein Regionalzug alle 2 Stunden durch die Landschaft. Herrliches Bild, gefällt mir sehr!

Viele Grüße, Frank

Stefan Wohlfahrt 8.5.2021 11:38
Hallo Frank, Hallo Paul,
und dann ist man plötzlich mitten in Bayern, mitten im Stau, mitten in München...
aber ich gebe Frank recht, dieses Bild zeigt Bayern, wie man es sich wünscht und vorstellt.
einen lieben Gruss
Stefan

Paul Zimmer 8.5.2021 22:25
Hallo Frank und Stefan, freue mich sehr über euer Feedback. Vielen Dank für die lobenden Worte.
Bayern hat schon sehr viele schöne Ecken und auch die Landeshauptstadt gefällt mir ausgesprochen gut.

Gruß
Paul

Die 754 079 mit dem R nach Sumperk in Lipová Lázně bei der Einfahrt. Dort beginnt auch gleich die schöne Bahnstrecke durch das Altvatergebirge (Semmering von Schlesien. Aufgenommen am 30.7.2020 (zum Bild)

Frank Paukstat 8.5.2021 9:22
Hallo Andreas,

ein schönes Bild von der Strecke mit dem Regionalzug. Da passt alles zusammen.

Viele Grüße, Frank

99 7240 hat mit P 8964 am Abend des 22.08.2020 soeben den Bahnhof Mägdesprung verlassen, überquert nun wieder die B 185 und macht jetzt mächtig Dampf, um die starke Steigung nach Sternhaus-Ramberg hinauf bewältigen zu können. (Bild 2) (zum Bild)

Tim Wagner 7.5.2021 10:05
Hallo Michael,
da ist dir ja wirklich ein tolles Bild gelungen!!! :-)
Viele Grüße, Tim

Michael Edelmann 8.5.2021 7:00
Hallo Tim,
meinen herzlichen Dank! Freut mich sehr, wenn's gefällt!
LG!
Micha

Blick aus dem Vorland über Hallig Nordstrandischmoor am 08.09.2020. Im Bildmittelpunkt fährt ein Arbeitszug mit Schöma 5540 zur Hallig. Links der Lorenbahnhof mit abgestellten Privatloren und der Gemeindelore, rechts die 4 Warften. Von links nach rechts zu sehen: Neuwarft (mit eigenem Gleisanschluß), Amalienwarft (Schule + Lehrerwohnung und Kirche), Warft Halber Weg (Dienstwohnung LKN-SH), Norderwarft (mit der erst 2020 ferggestellten Warfterweiterung, zum Aufnahmezeitpunkt noch unbebaut) (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 6.5.2021 12:05
Hallo Rüdiger,

schön der Blick ins weite Land und auch der entsprechene Text gefällt.
einen lieben Gruss
Stefan

Rüdiger Ulrich 8.5.2021 3:38
Hallo Stefan,
danke für Deinen Kommentar. Diese Aufnahme zeigt einiges was wir an Nordstrandischmoor so lieben, die Ruhe und Abgeschiedenheit, keinerlei Tourismusrummel, einfach mal abschalten und den hektischen Alltag vergessen.
Liebe Grüße aus Thüringen,
Rüdiger

Stefan Wohlfahrt 8.5.2021 11:42
Hallo Rüdiger,
möge bei aller Freude über die hoffentlich bald kommenden Veränderungen die Einsicht sich durchstetzen, wie wertvoll Ruhe und Abgeschiedenheit sein könnnen.
einen lieben Gruss
Stefan

119 075 im September 1990 bei Lippelsdorf, Strecke Sonneberg - Probstzella (1). (zum Bild)

G. G. 8.5.2021 0:48
chic!

DB Cargo 294 715 (mit Übergabe aus Jülich) // Frechen-Königsdorf // 26. Juni 2008 (zum Bild)

Andreas Strobel 7.5.2021 23:45
Sie hat ja Grüße aus dem Heeres Instwerk oder ehemaliges AW Jülich geladen. Schöne Aufnahme Paul.

Paul Zimmer 8.5.2021 0:40
Hallo Andreas,

danke für das Kompliment !
Genau, die Übergabe kam vom Heeresinstandsetzungswerk in Jülich.
Laut Hobbykollegen wird dieses von DB Cargo nicht mehr bedient,
nur noch das Kernforschungszentrum Jülich.

Gruß
Paul

Noch einen Kilometer und die Passhöhe am Obdachersattel ist erreicht: Am Abend des 07. Mai 1996 quälen sich 2143 056 + 059 mit dem Güterzug 66656 die 25Promille Rampe hinauf. (zum Bild)

Andreas Strobel 7.5.2021 23:41
Sehr schönes Doppel Thomas. Gefällt mir ausgezeichnet. LG Andreas

Thomas Rehsmann 12.5.2021 16:17
Freut mich Andreas!
Ich hoffe, ich komm heuer noch viel zum Fotografieren, denn wenn man den Gerüchten Glauben schenken darf, wird 2023 auch der Güterverkehr über den Obdachersattel eingestellt...
Liebe Grüße Thomas

Lausanne-Echallens-Bercher-Bahn (LEB). Die Eisenbahnromantik der 80er-Jahre in der Westschweiz wäre im Jahre 2021 kaum mehr möglich. Die Überlandbahn, die Lausanne mit dem Bauerndorf Bercher verbindet. BDe 4/4 21, Baujahr 1935, in Fey im April 1983. Versuchsweise wurde das Rollmaterial mit dem grünen sowie dem orangen Anstrich lackiert. Foto: Walter Ruetsch (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 7.5.2021 15:22
Hallo Walter,
ein schönes Bild der "alten" LEB Bahn aus Fey.
einen lieben Gruss
Stefan

Andreas Strobel 7.5.2021 22:34
Walter, da bin ich ganz bei Stefan. Ganz ganz tolle Szene. LG Andreas

612 136-1 als RE 3229 (Donaueschingen-Ulm Hbf) bei Neidingen 26.4.21 (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 7.5.2021 15:36
Herrliche Frühlingsbilder, Andreas!
einen lieben Gruss
Stefan

Andreas Hackenjos 7.5.2021 19:17
Danke dir Stefan.

Grüße Andreas

Auch von der Straßenbrücke aus nahm man den wohligen Geruch des selbsfahrenden Kohlebaggers war. Neuenmarkt 14.07.2019 (zum Bild)

Olli 3.5.2021 17:21
Man tut, was man kann, und wenn es nur Stinken für den Eisenbahnfreund ist... Schöne Szene!
Gruß, Olli

Stephan John 3.5.2021 19:18
Wie hast du denn die alte müffelnde Fotoleiche von mir aufgestöbert?😂

Andreas Strobel 3.5.2021 20:12
Wer Qualmt so spät bei Wind und nahender Nacht, es ist der Kohlebagger kurz vor halbacht.
Ein wirklich außergewöhnliches Bild bei all den " normalen " Schienenfahrzeugen Stephan die hier sonst gezeigt werden. LG gen Harz. Andreas

Stephan John 7.5.2021 17:04
Danke Andreas. Ich konnte ihn damals sogar noch sichtbar ablichten. Das Tuckern war schon herrlich: https://www.bahnbilder.de/bild/Deutschland~Museen+und+Ausstellungen~DDM+-+Deutsches+Dampflokomotiv-Museum+Neuenmarkt-Wirsberg/1157338/es-roch-so-wie-es-aussah.html

In Memoriam Lok 10050, bei mir verdingt sich diese Re 4/4 I der SBB statt im TEE- im Güterzug-Dienst (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 7.5.2021 15:35
Hallo Volkmar,
auch wenn das eine oder andere Detail nicht ganz stimmt, ist doch festzustellen: Lima ist prima!
Die Re 4/4 I 10050im Güterzugsdienst war übrignes auch beim Vorbild vorgekommen wie das verlinkte Bild zeigt:
https://www.bahnbilder.de/bild/schweiz~e-loks~re-44-i-re-410/135713/re-44-i-n176-10050-mit.html
einen lieben Gruss
Stefan

Volkmar Döring 9.5.2021 22:00
Hallo Stefan,
tja beim Anblick einer Re 4/4 I fühle ich mich unwillkürlich in die damalige Zeit zurückversezt einschließlich der damalgen interessanten Betriebsabläufe.
Danke auch für den Link. Vielleicht musste die 10050 im Güterverkehr aushelfen, denn 1984 war doch eigentlich noch klassische TEE-Zeit, oder?

Bzgl. LIMA habe ich mehrere Phasen durchlebt. (1) Ausstattung mit Gleisen, Weichen, Rollmaterial wegen überschaubarer Preise, (2) als elektron. Bauelelemente noch nicht verbreitet Einzug gehalten hatten war es mein Hobby, in E-Loks von Lima Lichtwechsel einzubauen, (3) in einem Anflug von Überheblichkeit habe ich nach Abstoßen jeglicher LIMA-Artikel mich damit gebrüstet, eine LIMA-freie Anlage zu haben, (4) Wiederbeschaffung einzelner Loks und Wagen um nun keine Angst mehr zu haben, Enkelsohn könnte beim Spielen evtl. wertintensives Material anderer Hersteller beschädigen.

Zu den von Dir erwähnten Defiziten bei Details: ja das stimmt. Aber beim SPIELEN von Kindern ist dies (glücklicherweise) egal ... bis sie vielleicht auch "Nietenzähler" werden.
Bei meiner Re 4/4 I habe ich jedoch die LIMA-Schienenräumer gegen solche in SBB-Form ausgetauscht.

einen lieben Gruß zurück
Volkmar

Stefan Wohlfahrt 14.5.2021 14:57
Hallo Volkmar,
Im Jahre 1984 waren die TEE schon ziemlich auf dem "abseigenden Ast", zudem wurde die Re 4/4 I nur für die TEE Rheingold und TEE Bavaria gebraucht, zumindest der Bavaria war damals bereits ein Zug mit erster und zweiter Wagenklasse.
Was Lima angeht, finde ich, dass man "damals" für relativ wenig Geld einen reicht guten Gegenwert erhielt, auch wenn eine zweiachsige V 80 oder eine Swiss Express Ae 6/6 nicht ganz dem Vorbild entsprachen. Schön war auch, wie du bereits erwähnt hast, der "Bastelwert" der Lima Modelle. Und besonders geschätzt habe ich die teilweise ausgefallenen Modelle bzw. Modelle, die es sonst nicht gab.
einen lieben Gruss
Stefan

PS Zur Zeit steht bei mir ein Gklm (wie auf deinem Bild zu sehen) auf dem Basteltisch, den Güterwagen möchte ich für mein "Büren an Aare" Diorama etwas aufpeppen.

Ein strahlender Tag wird der 4.Mai 2021 und genau so beginnt er auch . 2016.922 auf dem Weg als R8554 kurz vor Groß Sankt Florian. (zum Bild)

Thomas Rehsmann 7.5.2021 11:14
...und auch ein strahlendes Bild ist dir hier gelungen.
Tolle Aufnahme.
LG Thomas

Karl Heinz Ferk 7.5.2021 12:36
Vielen Dank Thomas !

LG KH





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.