bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Kommentare zu Bildern



1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
SBB Re 4/4 II 11108 mit EC 163 "Transalpin" Zürich HB - Graz am 5. Juli 2020 bei Unterterzen. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 10.7.2020 15:35
Hallo Julian,
ein schènes Bild des Langstreckenzuges quer durch die Alpen und dann erst noch mit der Swiss-Express Re 4/4 II 11108. Zwei Dinge sind mir aufgefallen: der Zug führt keinen SBB Panoramawagen und der dritte Wagen im im Zug weist eine etwas abweichende Lackierung auf.
einen lieben Gruss
Stefan

Julian Ryf 11.7.2020 0:06
Hallo Stefan
Danke für deinen Kommentar! Der Wagen in abweichender Lackierung ist mir auch aufgefallen, da kann sicher ein ÖBB-Spezialist mehr dazu sagen. Der Panoramawagen ist hingegen durchaus im Zug, in dieser Richtung hängt er allerdings am Zugschluss.
Lieber Gruss, Julian

Zum Thema im Forum: "Eisenbahnfotografie in Frankreich" ein paar Bilder: Gleich zu Beginn ein "Problembild" Nach dem Fotografieren der SNCF BB 22209 mit ihrem TER nach Lyon nahm der "Chef de Gare" die Mühe auf sich, um ans Ende des Bahnsteiges zu kommen und seinen Missmut über mein Tun kund zu tun sowie mir ausdrücklich zu verbieten ihn zu fotografieren, bzw. allfällige Bilder zu löschen. Es lohnt sich also grundsätzlich und dies nicht nur in Frankreich, aufzupassen, was, bzw. wen man da beim Fotografieren aufnimmt. Bellegarde, den 23. März. 2019 (zum Bild)

Horst Lüdicke 27.6.2020 21:20
Hallo Stefan,
schon in den 1980er Jahren stand in den einschlägigen Reiseführern zum Eisenbahnfotografieren in Frankreich, dass zwar Fotos von allen der Öffentlichkeit zugänglichen Stellen gestattet sind, das Aufnehmen von Personen aber untersagt ist. Und da dachte noch niemand an die Datenschutzgrundverordnung...
Gruß Horst

Stefan Wohlfahrt 5.7.2020 12:09
Danke Horst für deinen Kommentar zu diesem Bild. Datenschutz hin, Datenschutz her, ich finde es Grundsätzlich gut, darauf zu verzichten, Personen ungewollt mit aufs Bild zu nehmen, ganz besonders, wenn diese unvorteilhaft dargestellte werden, wie z. B. ein Lokführer hinter der Lok, der in Ermangelung einer entsprechenden Anlange auf der Lok sein Geschäft dort erledigt.
Doch gerade jene, die nicht aus Bild wollen stellen sich instinktiv immer so hin, dass ihr Wille kaum erfüllt werden kann...
einen lieben Gruss
Stefan

Horst Lüdicke 5.7.2020 12:56
Hallo Stefan,
das mit den Personen im Bild ist - vom Datenschutz einmal abgesehen - so eine Sache. Wahrscheinlich wurde ich zu sehr durch die Bilder der "alten Meister" geprägt (wo sind vom Lokpersonal mal abgesehen auf C. Bellingrodts Fotos schon Leute zu sehen) und habe immer versucht, Eisenbahnaufnahmen "pur" zu machen. Inzwischen habe ich meine Meinung etwas geändert, denn Menschen - ob Personal oder Fahrgäste - gehören zum Eisenbahngeschehen dazu und können ein Bild beleben.
Gruß Horst

Stefan Wohlfahrt 10.7.2020 15:41
Hallo Horst,
allgemein aber auch besonders mit den immer mehr vereinheitlichten Triebzügen drängt es sich schon auch, vermehrt "belebte" Bilder zu machen. Dies ist aber alleine vom Motiv her eine ziemliche Herausvorderung und dann gilt es noch die Gesetzlichen Vorschriften zu befolgen, wenn man das Bild veröffentlichen möchte, alternativ könnte man natürlich Tiere nutzen, aber sind oft noch störrischer als Menschen.
einen lieben Gruss
Stefan

Olli 10.7.2020 17:52
Allerdings rührt die Störrigkeit der Bahnsicherheit vielmehr aus einer Zeit her, als es noch um den Kalten Krieg, Spionage, Terrorismus etc. ging. Überall, wo Anschläge möglich sind, war man vorsichtig. Insbesondere die Bahninfrastruktur war früher noch deutlich relevanter als heute. Um die Persönlichkeitsrechte oder gar Datenschutz ging es gar nicht. Ich denke, es gibt schon noch einige Orte, wo man deswegen immer noch skeptisch gegenüber Fotografen ist.

Ich meine aber, auch für Frankreich gibt es inzwischen eine Fotogenehmigung für private Zwecke. Manchmal hilft es aber auch, wenn man sich mit dem Sicherheitspersonal einigt, Fotos nur von Fahrzeugen zu schießen, aber nichts von der Infrastruktur. Ohnehin freuen sich die französischen Lokführer fast alle über Fotografen an der Strecke. In Deutschland scheint man da erst in den letzten 10 Jahren deutlich aufgeschlossener zu sein. Davor wurde bisweilen schon mal Unmut ausgedrückt.

Eine Nez Cassé hätte ich auch mal gerne vor der Linse, schönes Bild aus dem Schatten zeigst Du hier...

Gruss, Olli

Horst Lüdicke 10.7.2020 20:39
Hallo Olli,
bei dieser Diskussion musste ich unwillkürlich an dieses Foto denken: http://www.bahnbilder.de/bild/Frankreich~Galerien~Region+Mt.+Cenis+Linie/22159/in-den-70er-jahren-waren-eisenbahnfreunde.html :-)
Gruß Horst

Olli 10.7.2020 21:39
Ja Horst, bei jenem verlinkten Bild fällt mir nur ein, wir sollten unseren Großeltern und Urgroßeltern immer dankbar sein. Beim Betrachten jenes Bildes ist man das irgendwie ganz besonders. Die scheinen in Frankreich einen richtig nachhaltigen Eindruck hinterlassen zu haben. Da ist man noch dankbarer, dass Robert Schumann, Degaulle und Adenauer Rezepte dagegen forciert haben. Das sollte man den EU-Kritikern immer wieder aufs Neue hinter die Ohren schreiben. Gut dass man heute darüber zumeist lachen kann...

Der EC 101 "Moravia" überquert die Brücke über die neue Donau in Wien. Das Foto entstand am 04.07.2020. (zum Bild)

Marvin Schenk 10.7.2020 10:56
Ist das von der Steinspornbrücke aus aufgenommen? Mit welcher Brennweite hast du da gearbeitet?

Gerhard Zant 10.7.2020 11:28
Ja, von der Steinspornbrücke aus, 195 mm;-)

LG Gerhard!

Marvin Schenk 10.7.2020 16:06
Mit Crop oder Vollformat? Das sieht auf Maps so weit aus :)

Gerhard Zant 10.7.2020 21:22
Kein Vollformat, nur zurechtgeschnitten.

LG Gerhard!

Ab durch´s Gebüsch ,..... 1293.045 auf dem Weg nach Graz durch den Bahnhof Retznei. (zum Bild)

Hanspeter Reschinger 10.7.2020 7:59
Motiv verdeckt - lol.
LG
H.P.

Karl Heinz Ferk 10.7.2020 15:34
Fahrwerk 😜😜

Mario Ulbricht 10.7.2020 19:48
Ja das verstehe ich auch nicht. Manche Bilder werden abgelehnt, weil das Objekt vergleichweise von einem Büschel Gras verdeckt ist und hier fehlt fast alles.

VG. Mario

Karl Heinz Ferk 10.7.2020 19:59
Ja .... Aber das essentielle ist da 😉

Marc 10.7.2020 21:04
So ist es eben bei der unterschiedlichen Sichtweise der Admins, der eine so der andere so und Mancher garnicht. Ebenso verhält es sich mit diesem Bild, manche mögen es manche nicht. Die Freischaltung ist mutig gerade weil hier alles in Grund und Boden diskutiert wird, bleibt also abzuwarten wann ein ähnlich gestaltetes Bild mit gleicher Qualität abgelehnt wird...

1116 276 "25 Jahre Österreich in der EU", war am Abend des 04.07.2020 mit dem EC 105 "Porta Moravica" nach Graz Hbf. unterwegs. Das Foto enstand kurz vor Wien Süßenbrunn. (zum Bild)

Herbert Pfoser 10.7.2020 17:40
Herrliches Bild der neuen Werbelok !!

L.G. Herbert

Die Ruinaulta zwischen Versam-Safien und Trin kann nur mit dem Zug oder auf dem Wasser durchquert werden. Der Erlebniszug Rheinschlucht mit der Ge 4/4 I 610 "Viamala" fährt talwärts dem Vorderrhein entlang. (05.07.2020) (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 10.7.2020 15:17
Hallo Herbert,
Das (Luft)-Bild und die Idee des Erlebniszuges gefallen.
einen lieben Gruss
Stefan

Als Tfzf 91420 von Homburg (Saar) Hbf. nach Duisburg Ruhrort Hafen braust die 181 215 von SEL am 09.07.2020 durch Düsseldorf-Eller Süd. Die Lok macht sich gut in ihrer neuen Lackierung, auch wenn diese nicht historisch ist. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 10.7.2020 15:14
Hallo Horst,
ein interessantes Bild der 181 215 in der TEE Lackierung, an welche ich mich aber erst noch gewöhnen muss.
So ist neben der SBB Re 4/4 II bereits eine zweite Lok dazugekommen, um TEE-"Nostalgie"-Züge quer durch Land (und Ausland) zu ziehen.
einen lieben Gruss
Stefan

Im Jahre 2026 soll der elektrifizierte Ausbau der Mitteldeutschland Verbindung über Gera beginnen. Ein guter Grund schonmal ein paar E-Loks 155 245-4 und 155 061-5 in Gera am 4.7.2020 zu parken 😁. (zum Bild)

Thomas Scherf 9.7.2020 18:31
"Im Jahre 2026 soll der elektrifizierte Ausbau der Mitteldeutschland Verbindung über Gera beginnen" -- na ja, da hatte der
alte Goethe schon eine fundierte Meinung dazu: "Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube."
Wenn man mal zurückverfolgt, wie oft das schon versprochen und dann doch nicht umgesetzt wurde, letztlich muss man froh sein,
dass es die Strecke überhaupt noch gibt.
Schöne Dokumentation für die Zeitgeschichte.
Gruss
Thomas

Mario Ulbricht 10.7.2020 14:49
Ja es wird spannend, ob eines Tages tatsächlich E- Loks durch Gera fahren werden.

Schönes Wochenende für alle Bahnskis. 🙋🏽‍♂️

RhB Ge 4/4 II 611 mit Glacier Express am 5. Juli 2020 zwischen Versam-Safien und Valendas-Sagogn. (zum Bild)

Kriwetz Lukas 10.7.2020 11:08
Sehr schön!

Im Juli 1995 gab es noch Personenverkehr auf der Vordernberger Bahn: Vorbei am Bahnwächterhaus Nr6 begibt sich 4030 228 als R4110 auf die Fahrt nach Leoben Hbf. (zum Bild)

Herbert Pfoser 10.7.2020 9:58
Das waren noch Zeiten. Feines Bild aus dem Vordernbergertal !!

L.G. Herbert





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.