bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

ASm Aare Seeland Mobil Fotos

1210 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
asm Oberaargau - Be 4/8 114 unterwegs bei Flumenthal am 15.04.2022  .. Standort des Fotografen im Auto am Warten bis die Ampel Grün wird :-)
asm Oberaargau - Be 4/8 114 unterwegs bei Flumenthal am 15.04.2022 .. Standort des Fotografen im Auto am Warten bis die Ampel Grün wird :-)
Hp. Teutschmann

Narrenzug der ASm.
Trotz Corona-Virus hat der Fasnachts-Virus überlebt.
In Solothurn „HONOLULU“ ist die Fasnacht  zurück.
Auch der Extrazug an die Chesslete vom Bipperlisi brachte mit dem Be 4/8 112 „VENUS“, (nicht Venus vo Bümpliz sondern Venus vor ASm), am frühen Morgen die Chessler aus der Umgebung in die Stadt Solothurn wie in alten Zeiten vor Corona.
Impressionen vom Schmudo 2022.
Foto: Walter Ruetsch
Narrenzug der ASm. Trotz Corona-Virus hat der Fasnachts-Virus überlebt. In Solothurn „HONOLULU“ ist die Fasnacht zurück. Auch der Extrazug an die Chesslete vom Bipperlisi brachte mit dem Be 4/8 112 „VENUS“, (nicht Venus vo Bümpliz sondern Venus vor ASm), am frühen Morgen die Chessler aus der Umgebung in die Stadt Solothurn wie in alten Zeiten vor Corona. Impressionen vom Schmudo 2022. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Schweiz / Privatbahnen / ASm Aare Seeland Mobil

131 1200x687 Px, 24.02.2022

Narrenzug der ASm.
Trotz Corona-Virus hat der Fasnachts-Virus überlebt.
In Solothurn „HONOLULU“ ist die Fasnacht  zurück.
Auch der Extrazug an die Chesslete vom Bipperlisi brachte mit dem Be 4/8 112 „VENUS“, (nicht Venus vo Bümpliz sondern Venus vor ASm), am frühen Morgen die Chessler aus der Umgebung in die Stadt Solothurn wie in alten Zeiten vor Corona.
Impressionen vom Schmudo 2022.
Foto: Walter Ruetsch
Narrenzug der ASm. Trotz Corona-Virus hat der Fasnachts-Virus überlebt. In Solothurn „HONOLULU“ ist die Fasnacht zurück. Auch der Extrazug an die Chesslete vom Bipperlisi brachte mit dem Be 4/8 112 „VENUS“, (nicht Venus vo Bümpliz sondern Venus vor ASm), am frühen Morgen die Chessler aus der Umgebung in die Stadt Solothurn wie in alten Zeiten vor Corona. Impressionen vom Schmudo 2022. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Narrenzug der ASm.
Trotz Corona-Virus hat der Fasnachts-Virus überlebt.
In Solothurn „HONOLULU“ ist die Fasnacht  zurück.
Auch der Extrazug an die Chesslete vom Bipperlisi brachte mit dem Be 4/8 112 „VENUS“, (nicht Venus vo Bümpliz sondern Venus vor ASm), am frühen Morgen die Chessler aus der Umgebung in die Stadt Solothurn wie in alten Zeiten vor Corona.
Impressionen vom Schmudo 2022.
Foto: Walter Ruetsch
Narrenzug der ASm. Trotz Corona-Virus hat der Fasnachts-Virus überlebt. In Solothurn „HONOLULU“ ist die Fasnacht zurück. Auch der Extrazug an die Chesslete vom Bipperlisi brachte mit dem Be 4/8 112 „VENUS“, (nicht Venus vo Bümpliz sondern Venus vor ASm), am frühen Morgen die Chessler aus der Umgebung in die Stadt Solothurn wie in alten Zeiten vor Corona. Impressionen vom Schmudo 2022. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Narrenzug der ASm.
Trotz Corona-Virus hat der Fasnachts-Virus überlebt.
In Solothurn „HONOLULU“ ist die Fasnacht  zurück.
Auch der Extrazug an die Chesslete vom Bipperlisi brachte mit dem Be 4/8 112 „VENUS“, (nicht Venus vo Bümpliz sondern Venus vor ASm), am frühen Morgen die Chessler aus der Umgebung in die Stadt Solothurn wie in alten Zeiten vor Corona.
Impressionen vom Schmudo 2022.
Foto: Walter Ruetsch
Narrenzug der ASm. Trotz Corona-Virus hat der Fasnachts-Virus überlebt. In Solothurn „HONOLULU“ ist die Fasnacht zurück. Auch der Extrazug an die Chesslete vom Bipperlisi brachte mit dem Be 4/8 112 „VENUS“, (nicht Venus vo Bümpliz sondern Venus vor ASm), am frühen Morgen die Chessler aus der Umgebung in die Stadt Solothurn wie in alten Zeiten vor Corona. Impressionen vom Schmudo 2022. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Aare Seeland Mobil (ASm).
Regionalzug Solothurn-Langenthal mit STAR Be 4/8 115 bei Niederbipp am 5. Januar 2022.
Foto: Walter Ruetsch
Aare Seeland Mobil (ASm). Regionalzug Solothurn-Langenthal mit STAR Be 4/8 115 bei Niederbipp am 5. Januar 2022. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

ASm Pendel, ehemals Frauenfeld Wil.
Der ASm Pendelzug Be 4/4 14 mit Bt 12, ehemals Frauenfeld-Wil (FW), ist nicht mehr als Reserve Triebzug auf dem Streckenabschnitt Langenthal-St. Urban Ziegelei im Dienst.
Seit einiger Zeit wird er bei der Zentralbahn (ZB) als Messtriebwagen bei Adhäsionsversuchen bis 125 Promille eingesetzt.
Die Aufnahmen sind am 22. Dezember 2021 in Stansstad entstanden.
Foto: Walter Ruetsch
ASm Pendel, ehemals Frauenfeld Wil. Der ASm Pendelzug Be 4/4 14 mit Bt 12, ehemals Frauenfeld-Wil (FW), ist nicht mehr als Reserve Triebzug auf dem Streckenabschnitt Langenthal-St. Urban Ziegelei im Dienst. Seit einiger Zeit wird er bei der Zentralbahn (ZB) als Messtriebwagen bei Adhäsionsversuchen bis 125 Promille eingesetzt. Die Aufnahmen sind am 22. Dezember 2021 in Stansstad entstanden. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

ASm Pendel, ehemals Frauenfeld Wil.
Der ASm Pendelzug Be 4/4 14 mit Bt 12, ehemals Frauenfeld-Wil (FW), ist nicht mehr als Reserve Triebzug auf dem Streckenabschnitt Langenthal-St. Urban Ziegelei im Dienst.
Seit einiger Zeit wird er bei der Zentralbahn (ZB) als Messtriebwagen bei Adhäsionsversuchen bis 125 Promille eingesetzt.
Die Aufnahmen sind am 22. Dezember 2021 in Stansstad entstanden.
Foto: Walter Ruetsch
ASm Pendel, ehemals Frauenfeld Wil. Der ASm Pendelzug Be 4/4 14 mit Bt 12, ehemals Frauenfeld-Wil (FW), ist nicht mehr als Reserve Triebzug auf dem Streckenabschnitt Langenthal-St. Urban Ziegelei im Dienst. Seit einiger Zeit wird er bei der Zentralbahn (ZB) als Messtriebwagen bei Adhäsionsversuchen bis 125 Promille eingesetzt. Die Aufnahmen sind am 22. Dezember 2021 in Stansstad entstanden. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

ASm Pendel, ehemals Frauenfeld Wil.
Der ASm Pendelzug Be 4/4 14 mit Bt 12, ehemals Frauenfeld-Wil (FW), ist nicht mehr als Reserve Triebzug auf dem Streckenabschnitt Langenthal-St. Urban Ziegelei im Dienst.
Seit einiger Zeit wird er bei der Zentralbahn (ZB) als Messtriebwagen bei Adhäsionsversuchen bis 125 Promille eingesetzt.
Die Aufnahmen sind am 22. Dezember 2021 in Stansstad entstanden.
Foto: Walter Ruetsch
ASm Pendel, ehemals Frauenfeld Wil. Der ASm Pendelzug Be 4/4 14 mit Bt 12, ehemals Frauenfeld-Wil (FW), ist nicht mehr als Reserve Triebzug auf dem Streckenabschnitt Langenthal-St. Urban Ziegelei im Dienst. Seit einiger Zeit wird er bei der Zentralbahn (ZB) als Messtriebwagen bei Adhäsionsversuchen bis 125 Promille eingesetzt. Die Aufnahmen sind am 22. Dezember 2021 in Stansstad entstanden. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

ASm Pendel, ehemals Frauenfeld Wil.
Der ASm Pendelzug Be 4/4 14 mit Bt 12, ehemals Frauenfeld-Wil (FW), ist nicht mehr als Reserve Triebzug auf dem Streckenabschnitt Langenthal-St. Urban Ziegelei im Dienst.
Seit einiger Zeit wird er bei der Zentralbahn (ZB) als Messtriebwagen bei Adhäsionsversuchen bis 125 Promille eingesetzt.
Die Aufnahmen sind am 22. Dezember 2021 in Stansstad entstanden.
Foto: Walter Ruetsch
ASm Pendel, ehemals Frauenfeld Wil. Der ASm Pendelzug Be 4/4 14 mit Bt 12, ehemals Frauenfeld-Wil (FW), ist nicht mehr als Reserve Triebzug auf dem Streckenabschnitt Langenthal-St. Urban Ziegelei im Dienst. Seit einiger Zeit wird er bei der Zentralbahn (ZB) als Messtriebwagen bei Adhäsionsversuchen bis 125 Promille eingesetzt. Die Aufnahmen sind am 22. Dezember 2021 in Stansstad entstanden. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

ASm Pendel, ehemals Frauenfeld Wil.
Der ASm Pendelzug Be 4/4 14 mit Bt 12, ehemals Frauenfeld-Wil (FW), ist nicht mehr als Reserve Triebzug auf dem Streckenabschnitt Langenthal-St. Urban Ziegelei im Dienst.
Seit einiger Zeit wird er bei der Zentralbahn (ZB) als Messtriebwagen bei Adhäsionsversuchen bis 125 Promille eingesetzt.
Die Aufnahmen sind am 22. Dezember 2021 in Stansstad entstanden.
Foto: Walter Ruetsch
ASm Pendel, ehemals Frauenfeld Wil. Der ASm Pendelzug Be 4/4 14 mit Bt 12, ehemals Frauenfeld-Wil (FW), ist nicht mehr als Reserve Triebzug auf dem Streckenabschnitt Langenthal-St. Urban Ziegelei im Dienst. Seit einiger Zeit wird er bei der Zentralbahn (ZB) als Messtriebwagen bei Adhäsionsversuchen bis 125 Promille eingesetzt. Die Aufnahmen sind am 22. Dezember 2021 in Stansstad entstanden. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Für den Bt 12 von Aare Seeland Mobil hat bald die letzte Stunde geschlagen. Am 15.12.2021 steht der Wagen auf dem Areal der Firma Thommen in Kaiseraugst. Die Aufnahme wurde von der Strasse aus gemacht.
Für den Bt 12 von Aare Seeland Mobil hat bald die letzte Stunde geschlagen. Am 15.12.2021 steht der Wagen auf dem Areal der Firma Thommen in Kaiseraugst. Die Aufnahme wurde von der Strasse aus gemacht.
Markus Wagner

Schweiz / Privatbahnen / ASm Aare Seeland Mobil

178 1200x801 Px, 15.12.2021

ASM BTI Aare Seeland mobil AG Biel-Täuffelen-Ins-Bahn: Be 4/4 302 + Fa 572 + Fa 571 + Fa 576 + Be 4/4 304, Zug 8250 Sutz-Finsterhennen, Grosswald Siselen, 1. November 2021.
ASM BTI Aare Seeland mobil AG Biel-Täuffelen-Ins-Bahn: Be 4/4 302 + Fa 572 + Fa 571 + Fa 576 + Be 4/4 304, Zug 8250 Sutz-Finsterhennen, Grosswald Siselen, 1. November 2021.
Gerd Weber

Vom Seeland in den Oberaargau.
ASm Be 2/6 511, ehemals MVR/CEV GTW Be 2/6 7001 vor der Kulisse des Klosters St. Urban am 16. Oktober 2021.
Foto: Walter Ruetsch
Vom Seeland in den Oberaargau. ASm Be 2/6 511, ehemals MVR/CEV GTW Be 2/6 7001 vor der Kulisse des Klosters St. Urban am 16. Oktober 2021. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Vom Seeland in den Oberaargau.
ASm Be 2/6 511, ehemals MVR/CEV GTW Be 2/6 7001 auf der Station St. Urban am 16. Oktober 2021.
Foto: Walter Ruetsch
Vom Seeland in den Oberaargau. ASm Be 2/6 511, ehemals MVR/CEV GTW Be 2/6 7001 auf der Station St. Urban am 16. Oktober 2021. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Das „MELCHNAUERLI“  am  ROTTALER ERNTEDANKFEST.
Am 16. Oktober 2021 fand das Rottaler Erntedankfest in Melchnau statt.
Zu diesem besonderen Anlass öffnete der Verein Schweizer Schmalspurbahnen (FFS) die Tore der ehemaligen LMB Remise. Dieses Holzgebäude wurde im Jahre 1917 zur Bahneröffnung gebaut.
Seit 2017 gehört die Remise, wo der Xe 2/2 132 (Xe 2/2 94, Be 2/2 14, Ce 2/2 14), 1917 (75) untergebracht und durch Bahnfreunde seit vielen Jahren während ihrer Freizeit renoviert wird, dem Verein Schweizer Schmalspurbahnen (FFS). 
Zur Zeit sind die Renovationsarbeiten zu 50 % abgeschlossen.
Die Langenthal Melchnau Bahn (LMB) wurde am 5. Oktober 1917 eröffnet. Am 23. Mai 1982 wurde der Personenverkehr zwischen St. Urban Ziegelei und Melchnau eingestellt. Güterzüge nach Melchnau verkehrten noch bis ins Jahr 2012.
Foto: Walter Ruetsch
Das „MELCHNAUERLI“ am ROTTALER ERNTEDANKFEST. Am 16. Oktober 2021 fand das Rottaler Erntedankfest in Melchnau statt. Zu diesem besonderen Anlass öffnete der Verein Schweizer Schmalspurbahnen (FFS) die Tore der ehemaligen LMB Remise. Dieses Holzgebäude wurde im Jahre 1917 zur Bahneröffnung gebaut. Seit 2017 gehört die Remise, wo der Xe 2/2 132 (Xe 2/2 94, Be 2/2 14, Ce 2/2 14), 1917 (75) untergebracht und durch Bahnfreunde seit vielen Jahren während ihrer Freizeit renoviert wird, dem Verein Schweizer Schmalspurbahnen (FFS). Zur Zeit sind die Renovationsarbeiten zu 50 % abgeschlossen. Die Langenthal Melchnau Bahn (LMB) wurde am 5. Oktober 1917 eröffnet. Am 23. Mai 1982 wurde der Personenverkehr zwischen St. Urban Ziegelei und Melchnau eingestellt. Güterzüge nach Melchnau verkehrten noch bis ins Jahr 2012. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Das „MELCHNAUERLI“ am  ROTTALER ERNTEDANKFEST.
Am 16. Oktober 2021 fand das Rottaler Erntedankfest in Melchnau statt.
Zu diesem besonderen Anlass öffnete der Verein Schweizer Schmalspurbahnen (FFS) die Tore der ehemaligen LMB Remise. Dieses Holzgebäude wurde im Jahre 1917 zur Bahneröffnung gebaut.
Seit 2017 gehört die Remise, wo der Xe 2/2 132 (Xe 2/2 94, Be 2/2 14, Ce 2/2 14), 1917 (75) untergebracht und durch Bahnfreunde seit vielen Jahren während ihrer Freizeit renoviert wird, dem Verein Schweizer Schmalspurbahnen (FFS). 
Zur Zeit sind die Renovationsarbeiten zu 50 % abgeschlossen.
Die Langenthal Melchnau Bahn (LMB) wurde am 5. Oktober 1917 eröffnet. Am 23. Mai 1982 wurde der Personenverkehr zwischen St. Urban Ziegelei und Melchnau eingestellt. Güterzüge nach Melchnau verkehrten noch bis ins Jahr 2012.
Foto: Walter Ruetsch
Das „MELCHNAUERLI“ am ROTTALER ERNTEDANKFEST. Am 16. Oktober 2021 fand das Rottaler Erntedankfest in Melchnau statt. Zu diesem besonderen Anlass öffnete der Verein Schweizer Schmalspurbahnen (FFS) die Tore der ehemaligen LMB Remise. Dieses Holzgebäude wurde im Jahre 1917 zur Bahneröffnung gebaut. Seit 2017 gehört die Remise, wo der Xe 2/2 132 (Xe 2/2 94, Be 2/2 14, Ce 2/2 14), 1917 (75) untergebracht und durch Bahnfreunde seit vielen Jahren während ihrer Freizeit renoviert wird, dem Verein Schweizer Schmalspurbahnen (FFS). Zur Zeit sind die Renovationsarbeiten zu 50 % abgeschlossen. Die Langenthal Melchnau Bahn (LMB) wurde am 5. Oktober 1917 eröffnet. Am 23. Mai 1982 wurde der Personenverkehr zwischen St. Urban Ziegelei und Melchnau eingestellt. Güterzüge nach Melchnau verkehrten noch bis ins Jahr 2012. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Das „MELCHNAUERLI“ am  ROTTALER ERNTEDANKFEST.
Am 16. Oktober 2021 fand das Rottaler Erntedankfest in Melchnau statt.
Zu diesem besonderen Anlass öffnete der Verein Schweizer Schmalspurbahnen (FFS) die Tore der ehemaligen LMB Remise. Dieses Holzgebäude wurde im Jahre 1917 zur Bahneröffnung gebaut.
Seit 2017 gehört die Remise, wo der Xe 2/2 132 (Xe 2/2 94, Be 2/2 14, Ce 2/2 14), 1917 (75) untergebracht und durch Bahnfreunde seit vielen Jahren während ihrer Freizeit renoviert wird, dem Verein Schweizer Schmalspurbahnen (FFS). 
Zur Zeit sind die Renovationsarbeiten zu 50 % abgeschlossen.
Die Langenthal Melchnau Bahn (LMB) wurde am 5. Oktober 1917 eröffnet. Am 23. Mai 1982 wurde der Personenverkehr zwischen St. Urban Ziegelei und Melchnau eingestellt. Güterzüge nach Melchnau verkehrten noch bis ins Jahr 2012.
Foto: Walter Ruetsch
Das „MELCHNAUERLI“ am ROTTALER ERNTEDANKFEST. Am 16. Oktober 2021 fand das Rottaler Erntedankfest in Melchnau statt. Zu diesem besonderen Anlass öffnete der Verein Schweizer Schmalspurbahnen (FFS) die Tore der ehemaligen LMB Remise. Dieses Holzgebäude wurde im Jahre 1917 zur Bahneröffnung gebaut. Seit 2017 gehört die Remise, wo der Xe 2/2 132 (Xe 2/2 94, Be 2/2 14, Ce 2/2 14), 1917 (75) untergebracht und durch Bahnfreunde seit vielen Jahren während ihrer Freizeit renoviert wird, dem Verein Schweizer Schmalspurbahnen (FFS). Zur Zeit sind die Renovationsarbeiten zu 50 % abgeschlossen. Die Langenthal Melchnau Bahn (LMB) wurde am 5. Oktober 1917 eröffnet. Am 23. Mai 1982 wurde der Personenverkehr zwischen St. Urban Ziegelei und Melchnau eingestellt. Güterzüge nach Melchnau verkehrten noch bis ins Jahr 2012. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Das „MELCHNAUERLI“ am  ROTTALER ERNTEDANKFEST.
Am 16. Oktober 2021 fand das Rottaler Erntedankfest in Melchnau statt.
Zu diesem besonderen Anlass öffnete der Verein Schweizer Schmalspurbahnen (FFS) die Tore der ehemaligen LMB Remise. Dieses Holzgebäude wurde im Jahre 1917 zur Bahneröffnung gebaut.
Seit 2017 gehört die Remise, wo der Xe 2/2 132 (Xe 2/2 94, Be 2/2 14, Ce 2/2 14), 1917 (75) untergebracht und durch Bahnfreunde seit vielen Jahren während ihrer Freizeit renoviert wird, dem Verein Schweizer Schmalspurbahnen (FFS). 
Zur Zeit sind die Renovationsarbeiten zu 50 % abgeschlossen.
Die Langenthal Melchnau Bahn (LMB) wurde am 5. Oktober 1917 eröffnet. Am 23. Mai 1982 wurde der Personenverkehr zwischen St. Urban Ziegelei und Melchnau eingestellt. Güterzüge nach Melchnau verkehrten noch bis ins Jahr 2012.
Foto: Walter Ruetsch
Das „MELCHNAUERLI“ am ROTTALER ERNTEDANKFEST. Am 16. Oktober 2021 fand das Rottaler Erntedankfest in Melchnau statt. Zu diesem besonderen Anlass öffnete der Verein Schweizer Schmalspurbahnen (FFS) die Tore der ehemaligen LMB Remise. Dieses Holzgebäude wurde im Jahre 1917 zur Bahneröffnung gebaut. Seit 2017 gehört die Remise, wo der Xe 2/2 132 (Xe 2/2 94, Be 2/2 14, Ce 2/2 14), 1917 (75) untergebracht und durch Bahnfreunde seit vielen Jahren während ihrer Freizeit renoviert wird, dem Verein Schweizer Schmalspurbahnen (FFS). Zur Zeit sind die Renovationsarbeiten zu 50 % abgeschlossen. Die Langenthal Melchnau Bahn (LMB) wurde am 5. Oktober 1917 eröffnet. Am 23. Mai 1982 wurde der Personenverkehr zwischen St. Urban Ziegelei und Melchnau eingestellt. Güterzüge nach Melchnau verkehrten noch bis ins Jahr 2012. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Das „MELCHNAUERLI“ am  ROTTALER ERNTEDANKFEST.
Am 16. Oktober 2021 fand das Rottaler Erntedankfest in Melchnau statt.
Zu diesem besonderen Anlass öffnete der Verein Schweizer Schmalspurbahnen (FFS) die Tore der ehemaligen LMB Remise. Dieses Holzgebäude wurde im Jahre 1917 zur Bahneröffnung gebaut.
Seit 2017 gehört die Remise, wo der Xe 2/2 132 (Xe 2/2 94, Be 2/2 14, Ce 2/2 14), 1917 (75) untergebracht und durch Bahnfreunde seit vielen Jahren während ihrer Freizeit renoviert wird, dem Verein Schweizer Schmalspurbahnen (FFS). 
Zur Zeit sind die Renovationsarbeiten zu 50 % abgeschlossen.
Die Langenthal Melchnau Bahn (LMB) wurde am 5. Oktober 1917 eröffnet. Am 23. Mai 1982 wurde der Personenverkehr zwischen St. Urban Ziegelei und Melchnau eingestellt. Güterzüge nach Melchnau verkehrten noch bis ins Jahr 2012.
Foto: Walter Ruetsch
Das „MELCHNAUERLI“ am ROTTALER ERNTEDANKFEST. Am 16. Oktober 2021 fand das Rottaler Erntedankfest in Melchnau statt. Zu diesem besonderen Anlass öffnete der Verein Schweizer Schmalspurbahnen (FFS) die Tore der ehemaligen LMB Remise. Dieses Holzgebäude wurde im Jahre 1917 zur Bahneröffnung gebaut. Seit 2017 gehört die Remise, wo der Xe 2/2 132 (Xe 2/2 94, Be 2/2 14, Ce 2/2 14), 1917 (75) untergebracht und durch Bahnfreunde seit vielen Jahren während ihrer Freizeit renoviert wird, dem Verein Schweizer Schmalspurbahnen (FFS). Zur Zeit sind die Renovationsarbeiten zu 50 % abgeschlossen. Die Langenthal Melchnau Bahn (LMB) wurde am 5. Oktober 1917 eröffnet. Am 23. Mai 1982 wurde der Personenverkehr zwischen St. Urban Ziegelei und Melchnau eingestellt. Güterzüge nach Melchnau verkehrten noch bis ins Jahr 2012. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Das „MELCHNAUERLI“ am  ROTTALER ERNTEDANKFEST.
Am 16. Oktober 2021 fand das Rottaler Erntedankfest in Melchnau statt.
Zu diesem besonderen Anlass öffnete der Verein Schweizer Schmalspurbahnen (FFS) die Tore der ehemaligen LMB Remise. Dieses Holzgebäude wurde im Jahre 1917 zur Bahneröffnung gebaut.
Seit 2017 gehört die Remise, wo der Xe 2/2 132 (Xe 2/2 94, Be 2/2 14, Ce 2/2 14), 1917 (75) untergebracht und durch Bahnfreunde seit vielen Jahren während ihrer Freizeit renoviert wird, dem Verein Schweizer Schmalspurbahnen (FFS). 
Zur Zeit sind die Renovationsarbeiten zu 50 % abgeschlossen.
Die Langenthal Melchnau Bahn (LMB) wurde am 5. Oktober 1917 eröffnet. Am 23. Mai 1982 wurde der Personenverkehr zwischen St. Urban Ziegelei und Melchnau eingestellt. Güterzüge nach Melchnau verkehrten noch bis ins Jahr 2012.
Am 19. April 1979 wartete der Xe 2/2 94 in Bannwil auf seinen nächsten Einsatz.
Das Anschlussgeleise sowie das kleine Lagerhaus wurden schon vor mehreren Jahren zurückgebaut. 
Foto: Walter Ruetsch
Das „MELCHNAUERLI“ am ROTTALER ERNTEDANKFEST. Am 16. Oktober 2021 fand das Rottaler Erntedankfest in Melchnau statt. Zu diesem besonderen Anlass öffnete der Verein Schweizer Schmalspurbahnen (FFS) die Tore der ehemaligen LMB Remise. Dieses Holzgebäude wurde im Jahre 1917 zur Bahneröffnung gebaut. Seit 2017 gehört die Remise, wo der Xe 2/2 132 (Xe 2/2 94, Be 2/2 14, Ce 2/2 14), 1917 (75) untergebracht und durch Bahnfreunde seit vielen Jahren während ihrer Freizeit renoviert wird, dem Verein Schweizer Schmalspurbahnen (FFS). Zur Zeit sind die Renovationsarbeiten zu 50 % abgeschlossen. Die Langenthal Melchnau Bahn (LMB) wurde am 5. Oktober 1917 eröffnet. Am 23. Mai 1982 wurde der Personenverkehr zwischen St. Urban Ziegelei und Melchnau eingestellt. Güterzüge nach Melchnau verkehrten noch bis ins Jahr 2012. Am 19. April 1979 wartete der Xe 2/2 94 in Bannwil auf seinen nächsten Einsatz. Das Anschlussgeleise sowie das kleine Lagerhaus wurden schon vor mehreren Jahren zurückgebaut. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Der asm Be 2/6 511 (ex CEV Be 2/6 7001  Vevey ) ist in St. Urban angekommen und wird gleich wieder nach Langental zurück fahren. 

11. Sept. 2021
Der asm Be 2/6 511 (ex CEV Be 2/6 7001 "Vevey") ist in St. Urban angekommen und wird gleich wieder nach Langental zurück fahren. 11. Sept. 2021
Stefan Wohlfahrt

ASM BTI Aare Seeland mobil AG Biel-Täuffelen-Ins-Bahn, GTW 507 + 504, Zug 7121 Ins-Biel, Burgermoos Brüttelen, 25. Juli 2021.
ASM BTI Aare Seeland mobil AG Biel-Täuffelen-Ins-Bahn, GTW 507 + 504, Zug 7121 Ins-Biel, Burgermoos Brüttelen, 25. Juli 2021.
Gerd Weber

Schweiz / Privatbahnen / ASm Aare Seeland Mobil

60 803x1200 Px, 26.07.2021

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.