bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

910 Donauwörth – Treuchtlingen Fotos

44 Bilder
1 2 nächste Seite  >>
218 403 und 218 495 der Südostbayernbahn hatten am 30.7.22 die Aufgabe mit 3xDosto´s und 8xHbillns den Br-Radlzug von München-Pasing nach Cham zu bringen.
218 403 und 218 495 der Südostbayernbahn hatten am 30.7.22 die Aufgabe mit 3xDosto´s und 8xHbillns den Br-Radlzug von München-Pasing nach Cham zu bringen.
Fabian Schatz

111 216 von Smartrail als RE16-Verstärker von Nürnberg nach Augsburg. Hier mit ehemaligen Locomore Wagenpark bei Mündling.
111 216 von Smartrail als RE16-Verstärker von Nürnberg nach Augsburg. Hier mit ehemaligen Locomore Wagenpark bei Mündling.
Fabian Schatz

Die gepflegte 185 546 der MRCE hat gerade das Einfahrsignal aus Richtung Donauwörth des Bahnhofs Treuchtlingen passiert. Das Signal ist am rechten Bildrand erkennbar. Das Gleis im Vordergrund diente einst der Erschließung von Industriebetrieben, darunter eines Steinbruchs. 
Treuchtlingen, 22. April 2022, 15.48 Uhr
Die gepflegte 185 546 der MRCE hat gerade das Einfahrsignal aus Richtung Donauwörth des Bahnhofs Treuchtlingen passiert. Das Signal ist am rechten Bildrand erkennbar. Das Gleis im Vordergrund diente einst der Erschließung von Industriebetrieben, darunter eines Steinbruchs. Treuchtlingen, 22. April 2022, 15.48 Uhr
Gerold Hörnig

Zumindest mit Ökostrom unterwegs war am 09. Oktober 2021 eine Ladung fossiler Brennstoffe zu den Raffinerien rund um Ingolstadt. Der Smartron 192 033 der RHC trägt eine entsprechende Folierung, die auf die Umweltfreundlichkeit des Transports auf der Schiene hinweist. Die Wörnitzbrücke bei Felsheim bot die entsprechende Kulisse für eine Aufnahme des Kesselwagenzuges.
Zumindest mit Ökostrom unterwegs war am 09. Oktober 2021 eine Ladung fossiler Brennstoffe zu den Raffinerien rund um Ingolstadt. Der Smartron 192 033 der RHC trägt eine entsprechende Folierung, die auf die Umweltfreundlichkeit des Transports auf der Schiene hinweist. Die Wörnitzbrücke bei Felsheim bot die entsprechende Kulisse für eine Aufnahme des Kesselwagenzuges.
Christoph Schneider

Schon oft gesehen, aber noch nie fotografiert habe ich eine der eindrucksvollen Maxima Dieselloks aus dem Hause Voith. Das änderte sich am 09. Oktober 2021, als die für Stock Transport fahrende 264 001 mit einem Ganzzug bestehend aus Staubgutwagen über die Wörnitzbrücke bei Donauwörth gefahren kam.
Schon oft gesehen, aber noch nie fotografiert habe ich eine der eindrucksvollen Maxima Dieselloks aus dem Hause Voith. Das änderte sich am 09. Oktober 2021, als die für Stock Transport fahrende 264 001 mit einem Ganzzug bestehend aus Staubgutwagen über die Wörnitzbrücke bei Donauwörth gefahren kam.
Christoph Schneider

Im Jahr 2021 wurde München an das Netz von FLIXTRAIN angebunden. Zwei Verbindungen wurden täglich angeboten. Von und nach Hamburg über Leipzig und Berlin, sowie nach Frankfurt am Main und zurück. Die IGE aus Hersbruck war das durchführende EVU und setzte hierfür einige Tauri aus dem Bestand von MRCE ein. Am 09. Oktober 2021 brachte die 182 537 den FLX 76331 nach München HBF. Beim Überqueren der Wörnitzbrücke kurz vor Donauwörth konnte ich den privaten Fernverkehrszug fotografieren. Wenige Wochen später wurden die Fahrten in die bayerische Landeshauptstadt wieder eingestellt. Es wird allerdings von einer Wiederaufnahme der Verkehre im Frühjahr 2022 gesprochen. Es soll dann eine Verbindung nach Köln und weiter nach Hamburg geben.
Im Jahr 2021 wurde München an das Netz von FLIXTRAIN angebunden. Zwei Verbindungen wurden täglich angeboten. Von und nach Hamburg über Leipzig und Berlin, sowie nach Frankfurt am Main und zurück. Die IGE aus Hersbruck war das durchführende EVU und setzte hierfür einige Tauri aus dem Bestand von MRCE ein. Am 09. Oktober 2021 brachte die 182 537 den FLX 76331 nach München HBF. Beim Überqueren der Wörnitzbrücke kurz vor Donauwörth konnte ich den privaten Fernverkehrszug fotografieren. Wenige Wochen später wurden die Fahrten in die bayerische Landeshauptstadt wieder eingestellt. Es wird allerdings von einer Wiederaufnahme der Verkehre im Frühjahr 2022 gesprochen. Es soll dann eine Verbindung nach Köln und weiter nach Hamburg geben.
Christoph Schneider

Am  späten Vormittag des 09. Oktobers 2021 wurde von einem Hobby-Kollegen eine EURO DUAL mit einem Kesselwagenzug südlich von Treuchtlingen gesichtet. Ich befand mich gerade in Donauwörth, um später Züge auf der Wörnitzbrücke zu fotografieren. Schnell wurde nach einem passenden Fotomotiv gesucht, beim Sonnenstand zu dieser Tageszeit kein leichtes Unterfangen. Notgedrungen stellte ich mich einfach bei Osterweiler an die Strecke und schon tauchte die futuristisch gestaltete 159 209 der BSAS mit ihrem Kesselwagenzug auf. Man beachte auch die Strommasten, die bis auf die Ausleger noch aus den 1930-er Jahren stammen, als die Strecke elektrifiziert wurde.
Am späten Vormittag des 09. Oktobers 2021 wurde von einem Hobby-Kollegen eine EURO DUAL mit einem Kesselwagenzug südlich von Treuchtlingen gesichtet. Ich befand mich gerade in Donauwörth, um später Züge auf der Wörnitzbrücke zu fotografieren. Schnell wurde nach einem passenden Fotomotiv gesucht, beim Sonnenstand zu dieser Tageszeit kein leichtes Unterfangen. Notgedrungen stellte ich mich einfach bei Osterweiler an die Strecke und schon tauchte die futuristisch gestaltete 159 209 der BSAS mit ihrem Kesselwagenzug auf. Man beachte auch die Strommasten, die bis auf die Ausleger noch aus den 1930-er Jahren stammen, als die Strecke elektrifiziert wurde.
Christoph Schneider

Mit dem DGS 43827 von Bremen Roland nach Verona Interterminal war am 23. September 2021 die 185 666 unterwegs und konnte von mir im Waldstück bei Gundelsheim fotografiert werden, Aufgrund ihrer Loknummer wird die Traxx-Maschine auch scherzhaft  Teufelszebra  genannt.
Mit dem DGS 43827 von Bremen Roland nach Verona Interterminal war am 23. September 2021 die 185 666 unterwegs und konnte von mir im Waldstück bei Gundelsheim fotografiert werden, Aufgrund ihrer Loknummer wird die Traxx-Maschine auch scherzhaft "Teufelszebra" genannt.
Christoph Schneider

Seit letztem Jahr ist München auch an das Netz von FLIXTRAIN angebunden. Zwei Verbindungen werden täglich angeboten. Von und nach Hamburg über Leipzig und Berlin, sowie nach Frankfurt am Main und zurück. Die IGE aus Hersbruck ist das durchführende EVU und setzt hierfür einige Tauri aus dem Bestand von MRCE ein. Eine davon war die an den hundertsten Todestag von Kaiser Franz Josef von Österreich erinnernde 182 523. Leider hat die Lok inzwischen die gefällige Folierung verloren und verkehrt in grünem FLIXTRAIN-Design. Am 04. September 2021 konnte ich sie kurz vor der Neugestaltung noch vor dem FLX 76331 auf der Fahrt nach München HBF auf der Fränkischen Alb bei Gundelsheim fotografieren.
Seit letztem Jahr ist München auch an das Netz von FLIXTRAIN angebunden. Zwei Verbindungen werden täglich angeboten. Von und nach Hamburg über Leipzig und Berlin, sowie nach Frankfurt am Main und zurück. Die IGE aus Hersbruck ist das durchführende EVU und setzt hierfür einige Tauri aus dem Bestand von MRCE ein. Eine davon war die an den hundertsten Todestag von Kaiser Franz Josef von Österreich erinnernde 182 523. Leider hat die Lok inzwischen die gefällige Folierung verloren und verkehrt in grünem FLIXTRAIN-Design. Am 04. September 2021 konnte ich sie kurz vor der Neugestaltung noch vor dem FLX 76331 auf der Fahrt nach München HBF auf der Fränkischen Alb bei Gundelsheim fotografieren.
Christoph Schneider

Am 04. September 2021 konnte ich bei Gundelsheim die 185 293 vor dem KLV-Zug KTE 50207 von Köln Eifeltor nach Verona Q.E. fotografieren. Die für Kombiverkehr fahrende Leistung brachte sie bis nach München Ost Rbf. Dort übernahm dann Lokomotion für die Fahrt über den Brenner.
Am 04. September 2021 konnte ich bei Gundelsheim die 185 293 vor dem KLV-Zug KTE 50207 von Köln Eifeltor nach Verona Q.E. fotografieren. Die für Kombiverkehr fahrende Leistung brachte sie bis nach München Ost Rbf. Dort übernahm dann Lokomotion für die Fahrt über den Brenner.
Christoph Schneider

Der KT 42154 von Verona Q.E. nach Rostok Seehafen wurde am 21. August 2021 über den gesamten Laufweg hinweg von 193 301 befördert. Der Vectron von DB Cargo verweist mit seiner Seitenbeschriftung auf eine Energiesparolympiade unter Lokführern, bei der die Einsatzstelle Hamm  Gold  gewonnen hat. Entstanden ist die Aufnahme des einheitlich mit Aufliegern der Spedition LKW Walter beladenen KLV-Zuges beim Überqueren der Wörnitzbrücke bei Donauwörth.
Der KT 42154 von Verona Q.E. nach Rostok Seehafen wurde am 21. August 2021 über den gesamten Laufweg hinweg von 193 301 befördert. Der Vectron von DB Cargo verweist mit seiner Seitenbeschriftung auf eine Energiesparolympiade unter Lokführern, bei der die Einsatzstelle Hamm "Gold" gewonnen hat. Entstanden ist die Aufnahme des einheitlich mit Aufliegern der Spedition LKW Walter beladenen KLV-Zuges beim Überqueren der Wörnitzbrücke bei Donauwörth.
Christoph Schneider

Die Rückleistung des von DB Cargo an Hectorrail vergebenen gemischten Güterzuges von München Nord nach Nürnberg Rbf ließ sich lichttechnisch leider nur schwer umsetzen, lief sie doch am frühen Nachmittag und planmäßig über Augsburg. Kurz hinter Donauwörth befindet sich die Wörnitzbrücke mit ihren markanten Fischbauchträgern. Dort positionierte ich mich am 21. August 2021 für einen Seitenschuss auf die 242.531 mit ihrem EZ 51784.
Die Rückleistung des von DB Cargo an Hectorrail vergebenen gemischten Güterzuges von München Nord nach Nürnberg Rbf ließ sich lichttechnisch leider nur schwer umsetzen, lief sie doch am frühen Nachmittag und planmäßig über Augsburg. Kurz hinter Donauwörth befindet sich die Wörnitzbrücke mit ihren markanten Fischbauchträgern. Dort positionierte ich mich am 21. August 2021 für einen Seitenschuss auf die 242.531 mit ihrem EZ 51784.
Christoph Schneider

Wie so oft in diesem Hobby war das Warten auf den am 15. August 2021 als Sonderleistung eingelegten DGS 69130 von Kronach nach Kaufering purer Nervenkitzel. Eine Schlechtwetterfront zog von Westen heran und die ursprünglich angedachte Fotostelle machte keinem Sinn mehr. Kurzerhand wurde dem Zug entgegen gefahren. Bei Gundelsheim fand sich noch ein Sonnenloch, das aber auch minütlich mehr zuzog. Banges Warten, ein Bild ist nur noch möglich, wenn die planmäßige Pause in Treuchtlingen ausfällt und durchgefahren wird. Glücklicherweise kam es dann auch so. Die Regionalbahn war durch und dann erscholl auch schon der vertraute Klang eines hart arbeitenden TB11-Motors aus dem Wald. Gerade noch bei Sonnenschein passierte die orientrote 218 319 von Railsystems mit ihrem schweren Holzzug im Schritttempo die wartenden Fotografen.
Wie so oft in diesem Hobby war das Warten auf den am 15. August 2021 als Sonderleistung eingelegten DGS 69130 von Kronach nach Kaufering purer Nervenkitzel. Eine Schlechtwetterfront zog von Westen heran und die ursprünglich angedachte Fotostelle machte keinem Sinn mehr. Kurzerhand wurde dem Zug entgegen gefahren. Bei Gundelsheim fand sich noch ein Sonnenloch, das aber auch minütlich mehr zuzog. Banges Warten, ein Bild ist nur noch möglich, wenn die planmäßige Pause in Treuchtlingen ausfällt und durchgefahren wird. Glücklicherweise kam es dann auch so. Die Regionalbahn war durch und dann erscholl auch schon der vertraute Klang eines hart arbeitenden TB11-Motors aus dem Wald. Gerade noch bei Sonnenschein passierte die orientrote 218 319 von Railsystems mit ihrem schweren Holzzug im Schritttempo die wartenden Fotografen.
Christoph Schneider

Gut ausgelastet und farbenfroh beladen zeigte sich am 14. August 2021 der Containerzug DGS 69259 von Alte Süderelbe nach München Riem Ubf. Bespannt war die boxXpress Leistung mit der firmeneigenen 193 883. Im Waldstück zwischen Gundelsheim und Weilheim, an der Grenze zwischen Fränkischer Alb und dem Donau-Ries gelang mir eine Aufnahme.
Gut ausgelastet und farbenfroh beladen zeigte sich am 14. August 2021 der Containerzug DGS 69259 von Alte Süderelbe nach München Riem Ubf. Bespannt war die boxXpress Leistung mit der firmeneigenen 193 883. Im Waldstück zwischen Gundelsheim und Weilheim, an der Grenze zwischen Fränkischer Alb und dem Donau-Ries gelang mir eine Aufnahme.
Christoph Schneider

Im Sommer diesen Jahres war das Filstal wegen Bauarbeiten gesperrt. Dies führte dazu, dass die Züge zwischen Stuttgart und Augsburg großräumig umgeleitet werden mussten. So auch der EuroCity  Blauer Enzian  nach Klagenfurt, der von Frankfurt aus sogar den Weg über Würzburg nahm. So gelangte wieder etwas internationales Flair auf die KBS 910. Am 14. August 2021 konnte ich bei Gundelsheim die 1116.095 vor dem EC 113 aufnehmen. Der Zug verkehrt in der für ihn üblichen  Sandwich-Bespannung , am Zugschluss ist ein weiterer Taurus zu erkennen.
Im Sommer diesen Jahres war das Filstal wegen Bauarbeiten gesperrt. Dies führte dazu, dass die Züge zwischen Stuttgart und Augsburg großräumig umgeleitet werden mussten. So auch der EuroCity "Blauer Enzian" nach Klagenfurt, der von Frankfurt aus sogar den Weg über Würzburg nahm. So gelangte wieder etwas internationales Flair auf die KBS 910. Am 14. August 2021 konnte ich bei Gundelsheim die 1116.095 vor dem EC 113 aufnehmen. Der Zug verkehrt in der für ihn üblichen "Sandwich-Bespannung", am Zugschluss ist ein weiterer Taurus zu erkennen.
Christoph Schneider

Seit diesem Jahr ist München auch an das Netz von FLIXTRAIN angebunden. Zwei Verbindungen werden täglich angeboten. Von und nach Hamburg über Leipzig und Berlin, sowie nach Frankfurt am Main und zurück. Die IGE aus Hersbruck ist das durchführende EVU und setzt hierfür einige Tauri aus dem Bestand von MRCE ein. Am 31. Juli 2021 brachte die 182 520 den FLX 76331 nach München HBF. Auf der Fränkischen Alb bei der Schürmühle konnte ich den privaten Fernverkehrszug fotografieren.
Seit diesem Jahr ist München auch an das Netz von FLIXTRAIN angebunden. Zwei Verbindungen werden täglich angeboten. Von und nach Hamburg über Leipzig und Berlin, sowie nach Frankfurt am Main und zurück. Die IGE aus Hersbruck ist das durchführende EVU und setzt hierfür einige Tauri aus dem Bestand von MRCE ein. Am 31. Juli 2021 brachte die 182 520 den FLX 76331 nach München HBF. Auf der Fränkischen Alb bei der Schürmühle konnte ich den privaten Fernverkehrszug fotografieren.
Christoph Schneider

Zwischen Treuchtlingen und Möhren konnte ich am 31. Juli 2021 die für die SETG fahrende 193 814 mit einem mit Stammholz beladenen Ganzzug aufnehmen. Ziel der Fahrt war vermutlich Salzburg Liefering.
Zwischen Treuchtlingen und Möhren konnte ich am 31. Juli 2021 die für die SETG fahrende 193 814 mit einem mit Stammholz beladenen Ganzzug aufnehmen. Ziel der Fahrt war vermutlich Salzburg Liefering.
Christoph Schneider

Heldinnen des Alltags - Teil 3: Die Baureihe 152 wird von einigen Lokführern als die beste Drehstromlok überhaupt bezeichnet. Die Maschine ist sehr solide und hochwertig gebaut. Darüber hinaus läuft sie sehr zuverlässig. Ausfälle kommen praktisch nicht vor. Als klassische Vertreterin ihrer Baureihe begegnete mir am 31. Juli 2021 die 152 044 zwischen Treuchtlingen und Möhren mit einem Kesselwagenzug.
Heldinnen des Alltags - Teil 3: Die Baureihe 152 wird von einigen Lokführern als die beste Drehstromlok überhaupt bezeichnet. Die Maschine ist sehr solide und hochwertig gebaut. Darüber hinaus läuft sie sehr zuverlässig. Ausfälle kommen praktisch nicht vor. Als klassische Vertreterin ihrer Baureihe begegnete mir am 31. Juli 2021 die 152 044 zwischen Treuchtlingen und Möhren mit einem Kesselwagenzug.
Christoph Schneider

Heldinnen des Alltags - Teil 2: Innerhalb weniger Jahre haben die Vectron-Maschinen aus dem Hause Siemens die Dominanz auf deutschen Schienen übernommen, insbesondere bei privaten EVUs sind sie zahlreich im Einsatz. Aber auch bei DB Cargo sind 100 Stück für den grenzüberschreitenden Verkehr beschafft worden. Und hier kommt die Mehrsystemtechnik auch konsequent zum Einsatz. Oft bespannt die Lok beispielsweise bei der Fahrt von einem Nordseehafen bis nach Norditalien den Zug über den gesamten Laufweg hinweg. Auch wenn bei der Ausstattung eines Vectrons ein gewisser Sparzwang zu bemerken ist, zuverlässig laufen sie. Am 31. Juli 2021 begenete mir die saubere 193 314 vor dem KTE 50223 von Hamburg Billwerder nach Verona Q.E. bei Gundelsheim auf der fränkischen Alb.
Heldinnen des Alltags - Teil 2: Innerhalb weniger Jahre haben die Vectron-Maschinen aus dem Hause Siemens die Dominanz auf deutschen Schienen übernommen, insbesondere bei privaten EVUs sind sie zahlreich im Einsatz. Aber auch bei DB Cargo sind 100 Stück für den grenzüberschreitenden Verkehr beschafft worden. Und hier kommt die Mehrsystemtechnik auch konsequent zum Einsatz. Oft bespannt die Lok beispielsweise bei der Fahrt von einem Nordseehafen bis nach Norditalien den Zug über den gesamten Laufweg hinweg. Auch wenn bei der Ausstattung eines Vectrons ein gewisser Sparzwang zu bemerken ist, zuverlässig laufen sie. Am 31. Juli 2021 begenete mir die saubere 193 314 vor dem KTE 50223 von Hamburg Billwerder nach Verona Q.E. bei Gundelsheim auf der fränkischen Alb.
Christoph Schneider

Heldinnen des Alltags - Teil 1: Seit 20 Jahren versieht die Baureihe 185 bei DB Cargo unermüdlich ihren Dienst. Mit über 400 Exemplaren ist sie im Bestand zahlenmäßig am stärksten vertreten. Die 200 ersten Exemplare der Baureihe weisen die ursprüngliche Kastenform auf, die darauf folgenden die crashoptimierte Variante. Bei Fotografen ist die 185 eher unbeliebt, zu gewöhnlich ihre äußere Erscheinung, zu häufig ihr Auftreten und der Pflegezustand läßt auch oft zu wünschen übrig. Aber die Loks spulen anspruchslos Millionen Killometer im Güterzugdienst quer durch die Bundesrepublik ab und je nach technischer Konfiguration gelangen sie auch nach Österreich, in die Schweiz oder nach Frankreich. Ein optisch ansprechendes Exemplar fuhr mir am 31, Juli 2021 bei Gundelsheim vor die Linse. 185 171 beförderte an diesem Tage den KLV-Zug KTE 50207 von Köln Eifeltor nach Verona Q.E.. Die für Kombiverkehr fahrende Leistung brachte sie bis nach München Ost Rbf. Dort übernahm dann Lokomotion für die Fahrt über den Brenner.
Heldinnen des Alltags - Teil 1: Seit 20 Jahren versieht die Baureihe 185 bei DB Cargo unermüdlich ihren Dienst. Mit über 400 Exemplaren ist sie im Bestand zahlenmäßig am stärksten vertreten. Die 200 ersten Exemplare der Baureihe weisen die ursprüngliche Kastenform auf, die darauf folgenden die crashoptimierte Variante. Bei Fotografen ist die 185 eher unbeliebt, zu gewöhnlich ihre äußere Erscheinung, zu häufig ihr Auftreten und der Pflegezustand läßt auch oft zu wünschen übrig. Aber die Loks spulen anspruchslos Millionen Killometer im Güterzugdienst quer durch die Bundesrepublik ab und je nach technischer Konfiguration gelangen sie auch nach Österreich, in die Schweiz oder nach Frankreich. Ein optisch ansprechendes Exemplar fuhr mir am 31, Juli 2021 bei Gundelsheim vor die Linse. 185 171 beförderte an diesem Tage den KLV-Zug KTE 50207 von Köln Eifeltor nach Verona Q.E.. Die für Kombiverkehr fahrende Leistung brachte sie bis nach München Ost Rbf. Dort übernahm dann Lokomotion für die Fahrt über den Brenner.
Christoph Schneider

Im Sommer und Herbst diesen Jahres fanden umfangreiche Bauarbeiten zwischen München und Ingolstadt, sowie im Altmühltal statt. Daher nahmen viele Güterzüge und auch einige Fernzüge den Weg über Donauwörth und Augsburg. So z.B. am 31. Juli 2021 die 192 016 der Rurtalbahn Cargo. Der Smartron beförderte einen ARS-Autotransportzug nach Milbertshofen. Entstanden ist das Photo bei Gundelsheim.
Im Sommer und Herbst diesen Jahres fanden umfangreiche Bauarbeiten zwischen München und Ingolstadt, sowie im Altmühltal statt. Daher nahmen viele Güterzüge und auch einige Fernzüge den Weg über Donauwörth und Augsburg. So z.B. am 31. Juli 2021 die 192 016 der Rurtalbahn Cargo. Der Smartron beförderte einen ARS-Autotransportzug nach Milbertshofen. Entstanden ist das Photo bei Gundelsheim.
Christoph Schneider

Ab den Sommermonaten kam es zu einem interessanten Auftrag für das schwedische Unternehmen Hectorrail. Aufgrund von Fahrzeug- und Personalmangel vergab DB Cargo die Beförderung eines gemischten Güterzugpaares zwischen Nürnberg Rangierbahnhof und München Nord an das private EVU. Zur Beförderung der Leistung wurden meist Taurus-Maschinen herangezogen. Die Hinleistung erfolgte vormittags planmäßig über Ingolstadt, die Rückleistung am Nachmittag lief über Augsburg. Am 31. Juli 2021 wurde allerdings beide Male der Weg über die KBS 910 gewählt. Grund hierfür waren Bauarbeiten bei Pfaffenhofen. Im Waldstück zwischen Gundelsheim und Otting-Weilheim gelang mir eine Aufnahme der 242.531 vor dem EZ 51732 nach München Nord.
Ab den Sommermonaten kam es zu einem interessanten Auftrag für das schwedische Unternehmen Hectorrail. Aufgrund von Fahrzeug- und Personalmangel vergab DB Cargo die Beförderung eines gemischten Güterzugpaares zwischen Nürnberg Rangierbahnhof und München Nord an das private EVU. Zur Beförderung der Leistung wurden meist Taurus-Maschinen herangezogen. Die Hinleistung erfolgte vormittags planmäßig über Ingolstadt, die Rückleistung am Nachmittag lief über Augsburg. Am 31. Juli 2021 wurde allerdings beide Male der Weg über die KBS 910 gewählt. Grund hierfür waren Bauarbeiten bei Pfaffenhofen. Im Waldstück zwischen Gundelsheim und Otting-Weilheim gelang mir eine Aufnahme der 242.531 vor dem EZ 51732 nach München Nord.
Christoph Schneider

Seit diesem Jahr ist München auch an das Netz von FLIXTRAIN angebunden. Zwei Verbindungen werden täglich angeboten. Von und nach Hamburg über Leipzig und Berlin, sowie nach Frankfurt am Main und zurück. Die IGE aus Hersbruck ist das durchführende EVU und setzt hierfür einige Tauri aus dem Bestand von MRCE ein. Einer davon ist 182 520, welcher mir am 31. Juli 2021 bei Gundelsheim vor dem FLX 76330 auf der Fahrt in die Mainmetropole vor die Linse fuhr. Der Lokführer freute sich sichtlich darüber, aufgenommen zu werden.
Seit diesem Jahr ist München auch an das Netz von FLIXTRAIN angebunden. Zwei Verbindungen werden täglich angeboten. Von und nach Hamburg über Leipzig und Berlin, sowie nach Frankfurt am Main und zurück. Die IGE aus Hersbruck ist das durchführende EVU und setzt hierfür einige Tauri aus dem Bestand von MRCE ein. Einer davon ist 182 520, welcher mir am 31. Juli 2021 bei Gundelsheim vor dem FLX 76330 auf der Fahrt in die Mainmetropole vor die Linse fuhr. Der Lokführer freute sich sichtlich darüber, aufgenommen zu werden.
Christoph Schneider

Fotografisch noch reizvoller war die Schilderkombination, die in Treuchtlingen zwischen der Altmühltalstrecke und der Strecke nach Donauwörth - Augsburg stand, besonders wenn sie sich mit einer  Altlampen E 18  (118 016) verewigen lies. Leider habe ich damals die moderne 120 001 nicht auch mit diesen Schildern fotografiert.
Fotografisch noch reizvoller war die Schilderkombination, die in Treuchtlingen zwischen der Altmühltalstrecke und der Strecke nach Donauwörth - Augsburg stand, besonders wenn sie sich mit einer "Altlampen E 18" (118 016) verewigen lies. Leider habe ich damals die moderne 120 001 nicht auch mit diesen Schildern fotografiert.
Markus Engel

Deutschland / E-Loks | Altbau / E 18 | BR 118 | DR 218, Deutschland / Bahnhöfe (R - Z) / Treuchtlingen, Deutschland / Strecken | KBS 800-999 / 910 Donauwörth – Treuchtlingen, Bahnbetrieb in Mittel- und Unterfranken mit Gemünden (Main), Würzburg und Nürnberg

141 1200x1098 Px, 11.11.2021

1 2 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.