bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Rote Pfeile Fotos

252 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Der ROTE PFEIL der Oensingen-Balsthal-Bahn/OeBB.
Infolge eines schweren Motorenschadens steht der RBe 2/4 202 seit dem September 2019 im Depot Balsthal. Erst im Herbst 2021 soll das Paradepferd der OeBB wieder auf der Strecke mit neuer Lackierung präsent sein. Die Inbetriebsetzung bei den SBB erfolgte im Jahre 1938. Die OeBB hatte ihn 1974 erworben. Vor der Übergabe erneuerte die SBB Werkstätte Zürich den Anstrich  auf die hellblaue Farbe und vollzog eine R 1.
Gegegenwärtig gibt es in der Schweiz noch drei Rote Pfeile.
RAe 2/4 1001 bei SBB Historic.
RBe 2/4 202 bei der OeBB.
RCe 2/4 1003 im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern.
Regionalzüge auf den nächsten Einsatzwartend in Balsthal im März 1979.
Foto: Walter Ruetsch
Der ROTE PFEIL der Oensingen-Balsthal-Bahn/OeBB. Infolge eines schweren Motorenschadens steht der RBe 2/4 202 seit dem September 2019 im Depot Balsthal. Erst im Herbst 2021 soll das Paradepferd der OeBB wieder auf der Strecke mit neuer Lackierung präsent sein. Die Inbetriebsetzung bei den SBB erfolgte im Jahre 1938. Die OeBB hatte ihn 1974 erworben. Vor der Übergabe erneuerte die SBB Werkstätte Zürich den Anstrich auf die hellblaue Farbe und vollzog eine R 1. Gegegenwärtig gibt es in der Schweiz noch drei Rote Pfeile. RAe 2/4 1001 bei SBB Historic. RBe 2/4 202 bei der OeBB. RCe 2/4 1003 im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern. Regionalzüge auf den nächsten Einsatzwartend in Balsthal im März 1979. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Der ROTE PFEIL der Oensingen-Balsthal-Bahn/OeBB.
Infolge eines schweren Motorenschadens steht der RBe 2/4 202 seit dem September 2019 im Depot Balsthal. Erst im Herbst 2021 soll das Paradepferd der OeBB wieder auf der Strecke mit neuer Lackierung präsent sein. Die Inbetriebsetzung bei den SBB erfolgte im Jahre 1938. Die OeBB hatte ihn 1974 erworben. Vor der Übergabe erneuerte die SBB Werkstätte Zürich den Anstrich  auf die hellblaue Farbe und vollzog eine R 1.
Gegegenwärtig gibt es in der Schweiz noch drei Rote Pfeile.
RAe 2/4 1001 bei SBB Historic.
RBe 2/4 202 bei der OeBB.
RCe 2/4 1003 im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern.
Zusammentreffen von RAe 2/4 1001 mit RBe 2/4 202 in Balsthal im September 1982.
Foto: Walter Ruetsch
Der ROTE PFEIL der Oensingen-Balsthal-Bahn/OeBB. Infolge eines schweren Motorenschadens steht der RBe 2/4 202 seit dem September 2019 im Depot Balsthal. Erst im Herbst 2021 soll das Paradepferd der OeBB wieder auf der Strecke mit neuer Lackierung präsent sein. Die Inbetriebsetzung bei den SBB erfolgte im Jahre 1938. Die OeBB hatte ihn 1974 erworben. Vor der Übergabe erneuerte die SBB Werkstätte Zürich den Anstrich auf die hellblaue Farbe und vollzog eine R 1. Gegegenwärtig gibt es in der Schweiz noch drei Rote Pfeile. RAe 2/4 1001 bei SBB Historic. RBe 2/4 202 bei der OeBB. RCe 2/4 1003 im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern. Zusammentreffen von RAe 2/4 1001 mit RBe 2/4 202 in Balsthal im September 1982. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Der ROTE PFEIL der Oensingen-Balsthal-Bahn/OeBB.
Infolge eines schweren Motorenschadens steht der RBe 2/4 202 seit dem September 2019 im Depot Balsthal. Erst im Herbst 2021 soll das Paradepferd der OeBB wieder auf der Strecke mit neuer Lackierung präsent sein. Die Inbetriebsetzung bei den SBB erfolgte im Jahre 1938. Die OeBB hatte ihn 1974 erworben. Vor der Übergabe erneuerte die SBB Werkstätte Zürich den Anstrich  auf die hellblaue Farbe und vollzog eine R 1.
Gegegenwärtig gibt es in der Schweiz noch drei Rote Pfeile.
RAe 2/4 1001 bei SBB Historic.
RBe 2/4 202 bei der OeBB.
RCe 2/4 1003 im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern.
RBe 2/4 202 mit RAe 2/4 1001 vereint auf der Fahrt nach Oensingen im Oktober 1984.
Foto: Walter Ruetsch
Der ROTE PFEIL der Oensingen-Balsthal-Bahn/OeBB. Infolge eines schweren Motorenschadens steht der RBe 2/4 202 seit dem September 2019 im Depot Balsthal. Erst im Herbst 2021 soll das Paradepferd der OeBB wieder auf der Strecke mit neuer Lackierung präsent sein. Die Inbetriebsetzung bei den SBB erfolgte im Jahre 1938. Die OeBB hatte ihn 1974 erworben. Vor der Übergabe erneuerte die SBB Werkstätte Zürich den Anstrich auf die hellblaue Farbe und vollzog eine R 1. Gegegenwärtig gibt es in der Schweiz noch drei Rote Pfeile. RAe 2/4 1001 bei SBB Historic. RBe 2/4 202 bei der OeBB. RCe 2/4 1003 im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern. RBe 2/4 202 mit RAe 2/4 1001 vereint auf der Fahrt nach Oensingen im Oktober 1984. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Der ROTE PFEIL der Oensingen-Balsthal-Bahn/OeBB.
Infolge eines schweren Motorenschadens steht der RBe 2/4 202 seit dem September 2019 im Depot Balsthal. Erst im Herbst 2021 soll das Paradepferd der OeBB wieder auf der Strecke mit neuer Lackierung präsent sein. Die Inbetriebsetzung bei den SBB erfolgte im Jahre 1938. Die OeBB hatte ihn 1974 erworben. Vor der Übergabe erneuerte die SBB Werkstätte Zürich den Anstrich  auf die hellblaue Farbe und vollzog eine R 1.
Gegegenwärtig gibt es in der Schweiz noch drei Rote Pfeile.
RAe 2/4 1001 bei SBB Historic.
RBe 2/4 202 bei der OeBB.
RCe 2/4 1003 im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern.
RBe 2/4 202 in Balsthal am 18. Juli 2019.
Foto: Walter Ruetsch
Der ROTE PFEIL der Oensingen-Balsthal-Bahn/OeBB. Infolge eines schweren Motorenschadens steht der RBe 2/4 202 seit dem September 2019 im Depot Balsthal. Erst im Herbst 2021 soll das Paradepferd der OeBB wieder auf der Strecke mit neuer Lackierung präsent sein. Die Inbetriebsetzung bei den SBB erfolgte im Jahre 1938. Die OeBB hatte ihn 1974 erworben. Vor der Übergabe erneuerte die SBB Werkstätte Zürich den Anstrich auf die hellblaue Farbe und vollzog eine R 1. Gegegenwärtig gibt es in der Schweiz noch drei Rote Pfeile. RAe 2/4 1001 bei SBB Historic. RBe 2/4 202 bei der OeBB. RCe 2/4 1003 im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern. RBe 2/4 202 in Balsthal am 18. Juli 2019. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Der ROTE PFEIL der Oensingen-Balsthal-Bahn/OeBB.
Infolge eines schweren Motorenschadens steht der RBe 2/4 202 seit dem September 2019 im Depot Balsthal. Erst im Herbst 2021 soll das Paradepferd der OeBB wieder auf der Strecke mit neuer Lackierung präsent sein. Die Inbetriebsetzung bei den SBB erfolgte im Jahre 1938. Die OeBB hatte ihn 1974 erworben. Vor der Übergabe erneuerte die SBB Werkstätte Zürich den Anstrich  auf die hellblaue Farbe und vollzog eine R 1.
Gegegenwärtig gibt es in der Schweiz noch drei Rote Pfeile.
RAe 2/4 1001 bei SBB Historic.
RBe 2/4 202 bei der OeBB.
RCe 2/4 1003 im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern.
RBe 2/4 202 in Balsthal am 18. Juli 2019.
Foto: Walter Ruetsch
Der ROTE PFEIL der Oensingen-Balsthal-Bahn/OeBB. Infolge eines schweren Motorenschadens steht der RBe 2/4 202 seit dem September 2019 im Depot Balsthal. Erst im Herbst 2021 soll das Paradepferd der OeBB wieder auf der Strecke mit neuer Lackierung präsent sein. Die Inbetriebsetzung bei den SBB erfolgte im Jahre 1938. Die OeBB hatte ihn 1974 erworben. Vor der Übergabe erneuerte die SBB Werkstätte Zürich den Anstrich auf die hellblaue Farbe und vollzog eine R 1. Gegegenwärtig gibt es in der Schweiz noch drei Rote Pfeile. RAe 2/4 1001 bei SBB Historic. RBe 2/4 202 bei der OeBB. RCe 2/4 1003 im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern. RBe 2/4 202 in Balsthal am 18. Juli 2019. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Der ROTE PFEIL der Oensingen-Balsthal-Bahn/OeBB.
Infolge eines schweren Motorenschadens steht der RBe 2/4 202 seit dem September 2019 im Depot Balsthal. Erst im Herbst 2021 soll das Paradepferd der OeBB wieder auf der Strecke mit neuer Lackierung präsent sein. Die Inbetriebsetzung bei den SBB erfolgte im Jahre 1938. Die OeBB hatte ihn 1974 erworben. Vor der Übergabe erneuerte die SBB Werkstätte Zürich den Anstrich  auf die hellblaue Farbe und vollzog eine R 1.
Gegegenwärtig gibt es in der Schweiz noch drei Rote Pfeile.
RAe 2/4 1001 bei SBB Historic.
RBe 2/4 202 bei der OeBB.
RCe 2/4 1003 im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern.
RBe 2/4 202 bei einem Zwischenhalt auf der Station Klus bei Balsthal am 18.Juli 2019.
Foto: Walter Ruetsch
Der ROTE PFEIL der Oensingen-Balsthal-Bahn/OeBB. Infolge eines schweren Motorenschadens steht der RBe 2/4 202 seit dem September 2019 im Depot Balsthal. Erst im Herbst 2021 soll das Paradepferd der OeBB wieder auf der Strecke mit neuer Lackierung präsent sein. Die Inbetriebsetzung bei den SBB erfolgte im Jahre 1938. Die OeBB hatte ihn 1974 erworben. Vor der Übergabe erneuerte die SBB Werkstätte Zürich den Anstrich auf die hellblaue Farbe und vollzog eine R 1. Gegegenwärtig gibt es in der Schweiz noch drei Rote Pfeile. RAe 2/4 1001 bei SBB Historic. RBe 2/4 202 bei der OeBB. RCe 2/4 1003 im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern. RBe 2/4 202 bei einem Zwischenhalt auf der Station Klus bei Balsthal am 18.Juli 2019. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Beifang in Dullikon. Eigentlich habe ich auf die 01 202 vermutet, aber zu deren Fahrzeit kam der erst mal rote Pfeil. Den nimmt man auch noch gerne mit... Oktober 2020.
Beifang in Dullikon. Eigentlich habe ich auf die 01 202 vermutet, aber zu deren Fahrzeit kam der erst mal rote Pfeil. Den nimmt man auch noch gerne mit... Oktober 2020.
Olli

RAe 2/4 1001, aufgenommen in Brugg AG am 10.10.2020.
RAe 2/4 1001, aufgenommen in Brugg AG am 10.10.2020.
Martin Gobeli

Schweiz / Triebzüge / Rote Pfeile

90 1200x800 Px, 10.10.2020

SBB Roter Pfeil von SBB HISTORIC auf Sonderfahrt.
RAe 2/4 1001 bei Bollodingen am 12. August 2020.
Foto: Walter Ruetsch
SBB Roter Pfeil von SBB HISTORIC auf Sonderfahrt. RAe 2/4 1001 bei Bollodingen am 12. August 2020. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

SBB Roter Pfeil von SBB HISTORIC auf Sonderfahrt.
RAe 2/4 1001 auf der einzigen  Einspurstrecke zwischen Bodensee und Genfersee am 12. August 2020. Der Bahnabschnitt bei Ligerz ist ein Nadelöhr. 
Foto: Walter Ruetsch
SBB Roter Pfeil von SBB HISTORIC auf Sonderfahrt. RAe 2/4 1001 auf der einzigen Einspurstrecke zwischen Bodensee und Genfersee am 12. August 2020. Der Bahnabschnitt bei Ligerz ist ein Nadelöhr. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

SBB Rote Pfeil von SBB HISTORIC auf Sonderfahrt.
RAe 2/4 1001 bei Riedtwil am 15. Juli 2020.
Foto: Walter Ruetsch
SBB Rote Pfeil von SBB HISTORIC auf Sonderfahrt. RAe 2/4 1001 bei Riedtwil am 15. Juli 2020. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

SBB Rote Pfeil von SBB HISTORIC auf Sonderfahrt.
RAe 2/4 1001 bei Riedtwil am 15. Juli 2020.
Foto: Walter Ruetsch
SBB Rote Pfeil von SBB HISTORIC auf Sonderfahrt. RAe 2/4 1001 bei Riedtwil am 15. Juli 2020. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

SBB Rote Pfeil von SBB HISTORIC auf Sonderfahrt.
RAe 2/4 1001 bei Solothurn West am 15. Juli 2020.
Foto: Walter Ruetsch
SBB Rote Pfeil von SBB HISTORIC auf Sonderfahrt. RAe 2/4 1001 bei Solothurn West am 15. Juli 2020. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

SBB Rote Pfeil von SBB HISTORIC auf Sonderfahrt.
RAe 2/4 1001 auf der Aarebrücke Solothurn am 15. Juli 2020.
Foto: Walter Ruetsch
SBB Rote Pfeil von SBB HISTORIC auf Sonderfahrt. RAe 2/4 1001 auf der Aarebrücke Solothurn am 15. Juli 2020. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Roter Pfeil  CHURCHILL .
Anlässlich einer Sonderfahrt vom 16. November 2019 konnte der RAe 4/8 1021 mit Baujahr 1939 (1996) wieder einmal als sehr seltener Gast in der Westschweiz bewundert werden. Er ist in Zürich stationiert. Nach der Ankunft in Murten mit einer Reisegruppe von Genève auf Gleis 3 bot sich die Gelegenheit den fotogenen Oldtimer ab verschiedenen Standorten zu verewigen.
Foto: Walter Ruetsch
Roter Pfeil "CHURCHILL". Anlässlich einer Sonderfahrt vom 16. November 2019 konnte der RAe 4/8 1021 mit Baujahr 1939 (1996) wieder einmal als sehr seltener Gast in der Westschweiz bewundert werden. Er ist in Zürich stationiert. Nach der Ankunft in Murten mit einer Reisegruppe von Genève auf Gleis 3 bot sich die Gelegenheit den fotogenen Oldtimer ab verschiedenen Standorten zu verewigen. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Roter Pfeil  CHURCHILL .
Anlässlich einer Sonderfahrt vom 16. November 2019 konnte der RAe 4/8 1021 mit Baujahr 1939 (1996) wieder einmal als sehr seltener Gast in der Westschweiz bewundert werden. Er ist in Zürich stationiert. Nach der Ankunft in Murten mit einer Reisegruppe von Genève auf Gleis 3 bot sich die Gelegenheit den fotogenen Oldtimer ab verschiedenen Standorten zu verewigen.
Foto: Walter Ruetsch
Roter Pfeil "CHURCHILL". Anlässlich einer Sonderfahrt vom 16. November 2019 konnte der RAe 4/8 1021 mit Baujahr 1939 (1996) wieder einmal als sehr seltener Gast in der Westschweiz bewundert werden. Er ist in Zürich stationiert. Nach der Ankunft in Murten mit einer Reisegruppe von Genève auf Gleis 3 bot sich die Gelegenheit den fotogenen Oldtimer ab verschiedenen Standorten zu verewigen. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Roter Pfeil  CHURCHILL .
Anlässlich einer Sonderfahrt vom 16. November 2019 konnte der RAe 4/8 1021 mit Baujahr 1939 (1996) wieder einmal als sehr seltener Gast in der Westschweiz bewundert werden. Er ist in Zürich stationiert. Nach der Ankunft in Murten mit einer Reisegruppe von Genève auf Gleis 3 bot sich die Gelegenheit den fotogenen Oldtimer ab verschiedenen Standorten zu verewigen.
Foto: Walter Ruetsch
Roter Pfeil "CHURCHILL". Anlässlich einer Sonderfahrt vom 16. November 2019 konnte der RAe 4/8 1021 mit Baujahr 1939 (1996) wieder einmal als sehr seltener Gast in der Westschweiz bewundert werden. Er ist in Zürich stationiert. Nach der Ankunft in Murten mit einer Reisegruppe von Genève auf Gleis 3 bot sich die Gelegenheit den fotogenen Oldtimer ab verschiedenen Standorten zu verewigen. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Roter Pfeil  CHURCHILL .
Anlässlich einer Sonderfahrt vom 16. November 2019 konnte der RAe 4/8 1021 mit Baujahr 1939 (1996) wieder einmal als sehr seltener Gast in der Westschweiz bewundert werden. Er ist in Zürich stationiert. Nach der Ankunft in Murten mit einer Reisegruppe von Genève auf Gleis 3 bot sich die Gelegenheit den fotogenen Oldtimer ab verschiedenen Standorten zu verewigen.
Foto: Walter Ruetsch
Roter Pfeil "CHURCHILL". Anlässlich einer Sonderfahrt vom 16. November 2019 konnte der RAe 4/8 1021 mit Baujahr 1939 (1996) wieder einmal als sehr seltener Gast in der Westschweiz bewundert werden. Er ist in Zürich stationiert. Nach der Ankunft in Murten mit einer Reisegruppe von Genève auf Gleis 3 bot sich die Gelegenheit den fotogenen Oldtimer ab verschiedenen Standorten zu verewigen. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Roter Pfeil  CHURCHILL .
Anlässlich einer Sonderfahrt vom 16. November 2019 konnte der RAe 4/8 1021 mit Baujahr 1939 (1996) wieder einmal als sehr seltener Gast in der Westschweiz bewundert werden. Er ist in Zürich stationiert. Nach der Ankunft in Murten mit einer Reisegruppe von Genève auf Gleis 3 bot sich die Gelegenheit den fotogenen Oldtimer ab verschiedenen Standorten zu verewigen.
Foto: Walter Ruetsch
Roter Pfeil "CHURCHILL". Anlässlich einer Sonderfahrt vom 16. November 2019 konnte der RAe 4/8 1021 mit Baujahr 1939 (1996) wieder einmal als sehr seltener Gast in der Westschweiz bewundert werden. Er ist in Zürich stationiert. Nach der Ankunft in Murten mit einer Reisegruppe von Genève auf Gleis 3 bot sich die Gelegenheit den fotogenen Oldtimer ab verschiedenen Standorten zu verewigen. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Roter Pfeil  CHURCHILL .
Anlässlich einer Sonderfahrt vom 16. November 2019 konnte der RAe 4/8 1021 mit Baujahr 1939 (1996) wieder einmal als sehr seltener Gast in der Westschweiz bewundert werden. Er ist in Zürich stationiert. Nach der Ankunft in Murten mit einer Reisegruppe von Genève auf Gleis 3 bot sich die Gelegenheit den fotogenen Oldtimer ab verschiedenen Standorten zu verewigen.
Foto: Walter Ruetsch
Roter Pfeil "CHURCHILL". Anlässlich einer Sonderfahrt vom 16. November 2019 konnte der RAe 4/8 1021 mit Baujahr 1939 (1996) wieder einmal als sehr seltener Gast in der Westschweiz bewundert werden. Er ist in Zürich stationiert. Nach der Ankunft in Murten mit einer Reisegruppe von Genève auf Gleis 3 bot sich die Gelegenheit den fotogenen Oldtimer ab verschiedenen Standorten zu verewigen. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Stelldichein mit Tango Be 6/10 162 auf der Linie 10 an der Haltestelle Peter Merian und dem Churchill Pfeil RAe 4/8 1021. Die Aufnahme stammt vom 01.09.2019
Stelldichein mit Tango Be 6/10 162 auf der Linie 10 an der Haltestelle Peter Merian und dem Churchill Pfeil RAe 4/8 1021. Die Aufnahme stammt vom 01.09.2019
Be 4/6 105

SBB - RAe 4/4  1021 als Gast zu 100 Jahr Feier des SEV ( Schweizer Eisenbahner Verband ) in HB Zürich am 08.08.2019
SBB - RAe 4/4 1021 als Gast zu 100 Jahr Feier des SEV ( Schweizer Eisenbahner Verband ) in HB Zürich am 08.08.2019
Hp. Teutschmann

Schweiz / Triebzüge / Rote Pfeile

96 1200x928 Px, 09.08.2019

SBB - Triebwagen Rae 4/8 1021 / Roter Pfeil   Churchill   unterwegs für`s Züri Fest 2019 zwischen Zürich Wollishofen und Zürich Hauptbahnhof am 06.07.2019
SBB - Triebwagen Rae 4/8 1021 / Roter Pfeil " Churchill" unterwegs für`s Züri Fest 2019 zwischen Zürich Wollishofen und Zürich Hauptbahnhof am 06.07.2019
Hp. Teutschmann

Schweiz / Triebzüge / Rote Pfeile

80 1200x928 Px, 07.07.2019

Der rote Doppelpfeil RAe 4/8 1021 wurde 1939 anlässlich der Landesaustellung 1939 erbaut. 1946 fuhr der englische Premierminister Winston Churchill mit dem Zug durch die Schweiz. Bis heute wird er darum Churchill Pfeil genannt. Hier durchfährt der Pfeil den Bahnhof Pratteln. Die Aufnahme stammt vom 03.10.2018.
Der rote Doppelpfeil RAe 4/8 1021 wurde 1939 anlässlich der Landesaustellung 1939 erbaut. 1946 fuhr der englische Premierminister Winston Churchill mit dem Zug durch die Schweiz. Bis heute wird er darum Churchill Pfeil genannt. Hier durchfährt der Pfeil den Bahnhof Pratteln. Die Aufnahme stammt vom 03.10.2018.
Markus Wagner

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.