bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Lange prägte der ET 420 den Betrieb auf dem Münchener S-Bahn Netz.

(ID 1281651)



Lange prägte der ET 420 den Betrieb auf dem Münchener S-Bahn Netz. Nach dem Abschied aus Bayern um die Jahrtausendwende sind nun wieder einige Züge aus der letzten Bauserie im Einsatz, um den gestiegenen Fahrzeugbedarf zu decken. Auf der Linie S 4 werden zumeist mehrere Kurse von diesem Bundesbahnklassiker bedient. So auch am 01. September 2021, als ich den 420 449 vor einer weiteren Garnitur als Vollzug nach Geltendorf fotografieren konnte. Entstanden ist das Bild bei Kottgeisering.

Lange prägte der ET 420 den Betrieb auf dem Münchener S-Bahn Netz. Nach dem Abschied aus Bayern um die Jahrtausendwende sind nun wieder einige Züge aus der letzten Bauserie im Einsatz, um den gestiegenen Fahrzeugbedarf zu decken. Auf der Linie S 4 werden zumeist mehrere Kurse von diesem Bundesbahnklassiker bedient. So auch am 01. September 2021, als ich den 420 449 vor einer weiteren Garnitur als Vollzug nach Geltendorf fotografieren konnte. Entstanden ist das Bild bei Kottgeisering.

Christoph Schneider 28.12.2021, 159 Aufrufe, 1 Kommentar

1 Kommentar, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
Stefan Wohlfahrt 29.12.2021 15:25

Hallo Christoph,
ein schönes Bild des zeitlos schönen ET 420.
einen lieben Gruss
Stefan

Nur ein kurzes Intermezzo blieb der Einsatz der Baureihe 111 zwischen München und Memmingen. Inzwischen hat GoAhead die Leistungen übernommen und setzt Flirt-Triebwagen aus dem Hause Stadler ein. Aber zumindest für ein Jahr konnte man sich an den Bundesbahn-Klassikern auf dieser Strecke erfreuen. Am 24. Oktober 2021 nahm ich bei Kottgeisering die 111 065 vor dem RE 57410 auf.  Die Lok ist langjährig in München beheimatet und wurde dort im Juli 1976 auch erstmals eingesetzt. Kurzfristig war die 111 065 aber auch in Frankfurt, Nürnberg und Dortmund stationiert.
Nur ein kurzes Intermezzo blieb der Einsatz der Baureihe 111 zwischen München und Memmingen. Inzwischen hat GoAhead die Leistungen übernommen und setzt Flirt-Triebwagen aus dem Hause Stadler ein. Aber zumindest für ein Jahr konnte man sich an den Bundesbahn-Klassikern auf dieser Strecke erfreuen. Am 24. Oktober 2021 nahm ich bei Kottgeisering die 111 065 vor dem RE 57410 auf. Die Lok ist langjährig in München beheimatet und wurde dort im Juli 1976 auch erstmals eingesetzt. Kurzfristig war die 111 065 aber auch in Frankfurt, Nürnberg und Dortmund stationiert.
Christoph Schneider

Am 24. Oktober 2021 sollten bei besten Wetterbedingungen und schöner Laubfärbung die letzten Fahrten der Baureihe 111 ins Unterallgäu dokumentiert werden. Hier sieht man die 111 091 mit dem RE 57410 auf der Fahrt nach Memmingen bei Kottgeisering.
Am 24. Oktober 2021 sollten bei besten Wetterbedingungen und schöner Laubfärbung die letzten Fahrten der Baureihe 111 ins Unterallgäu dokumentiert werden. Hier sieht man die 111 091 mit dem RE 57410 auf der Fahrt nach Memmingen bei Kottgeisering.
Christoph Schneider

Von der schönsten Seite zeigte sich der Herbst am 23. Oktober 2021, als die 111 065 mit dem RE 57414 nach Memmingen das ehemalige Bahnwärterhäuschen bei Kottgeisering passierte. Die Einsätze der Baureihe 111 für DB Regio auf dieser Strecke sind leider schon wieder Geschichte.
Von der schönsten Seite zeigte sich der Herbst am 23. Oktober 2021, als die 111 065 mit dem RE 57414 nach Memmingen das ehemalige Bahnwärterhäuschen bei Kottgeisering passierte. Die Einsätze der Baureihe 111 für DB Regio auf dieser Strecke sind leider schon wieder Geschichte.
Christoph Schneider

Am 03.05.2021 übernahm die Firma RheinCargo die Bespannung des Antwerpen-Shuttles von Antwerpen nach Wolfurt auf dem Abschnitt von Augsburg-Langweid bis Wolfurt. Rheincargo setzte dafür an diesem Tag extra die Bayern-Österreich-Lok für diesen Zug ein (185 350-6). Ich wartete am 03.05.2021 bei Hergensweiler auf den Zug nach Wolfurt. Die Bespannung des Zuges wechselte seit dem Start im Dezember 2020 einige male hin und her. Erst fuhr Ihn das Unternehmen RTS mit einer Diesellok über Kempten nach Lindau. Zum Einsatz kamen hier RTS-Loks der Baureihe 247 und 223. Durch die Firma RheinCargo kamen dann erstmals bunte Werbeloks ins Allgäu. Gegen Ende des Jahres 2021 wurde der Zug dann einige male wieder von RTS bespannt. Hier ging es dann mit einer 1216 über Memmingen. Inzwischen wird der Zug von Lineas selbst bespannt. Zum Einsatz kommen heute Loks der Baureihe 186. Die Auslastung des Zuges war lange Zeit sehr gering. Inzwischen hat sich der Zug jedoch gut gefüllt.
Am 03.05.2021 übernahm die Firma RheinCargo die Bespannung des Antwerpen-Shuttles von Antwerpen nach Wolfurt auf dem Abschnitt von Augsburg-Langweid bis Wolfurt. Rheincargo setzte dafür an diesem Tag extra die Bayern-Österreich-Lok für diesen Zug ein (185 350-6). Ich wartete am 03.05.2021 bei Hergensweiler auf den Zug nach Wolfurt. Die Bespannung des Zuges wechselte seit dem Start im Dezember 2020 einige male hin und her. Erst fuhr Ihn das Unternehmen RTS mit einer Diesellok über Kempten nach Lindau. Zum Einsatz kamen hier RTS-Loks der Baureihe 247 und 223. Durch die Firma RheinCargo kamen dann erstmals bunte Werbeloks ins Allgäu. Gegen Ende des Jahres 2021 wurde der Zug dann einige male wieder von RTS bespannt. Hier ging es dann mit einer 1216 über Memmingen. Inzwischen wird der Zug von Lineas selbst bespannt. Zum Einsatz kommen heute Loks der Baureihe 186. Die Auslastung des Zuges war lange Zeit sehr gering. Inzwischen hat sich der Zug jedoch gut gefüllt.
Matthias





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.