bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Schilder für den Bahnverkehr Fotos

357 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
S T R E S S bei km 175,2 - 18.06.2020 - Regen und viel Verkehr in Anklam. Angereist wegen der Werbe 185 von RHC passte die Drehung für die 155 nicht mehr so recht. Dafür im Bild ein Teil des kleinen feinen Bü am Bf.
S T R E S S bei km 175,2 - 18.06.2020 - Regen und viel Verkehr in Anklam. Angereist wegen der Werbe 185 von RHC passte die Drehung für die 155 nicht mehr so recht. Dafür im Bild ein Teil des kleinen feinen Bü am Bf.
Alexander K.

Spurensuche unweit der Haustür:
Die ehemalige Zementfabrik in Halle-Nietleben besaß einen Eisenbahnanschluss über die nun stillgelegte Bahnstrecke Halle Klaustor–Hettstedt (Halle-Hettstedter Eisenbahn (HHE) | 6800), ausgehend vom Bahnhof Halle-Nietleben. Dieser diente v.a. dem Transport von Braunkohle aus der Grube Neuglück (heutiger Heidesee), um den Betrieb der Zementfabrik zu gewährleisten.
Mit der Einstellung der Zementproduktion im Jahr 1973 verlor auch die Anschlussbahn ihre Bedeutung. Einzelne Gleisabschnitte bzw. Relikte sind heute noch vorhanden.

Schaut man ganz genau hin, entdeckt man auf dem Weg von der Eislebener Straße zum Heidesee, zwischen Haus-Nr. 52 und 53, noch ein altes Andreaskreuz. Hier muss also ebenfalls einst ein Bahnübergang gewesen sein.
Es hat sich hinter dem Grün sehr gut getarnt. Wer erkennt es?
[7.5.2020 | 13:39 Uhr]

Weitere Informationen zum Zementwerk:
http://www.nietlebener-heimatverein.de/pool/20110313_sn_Zement_kam_einst_aus_Nietleben.pdf
Spurensuche unweit der Haustür: Die ehemalige Zementfabrik in Halle-Nietleben besaß einen Eisenbahnanschluss über die nun stillgelegte Bahnstrecke Halle Klaustor–Hettstedt (Halle-Hettstedter Eisenbahn (HHE) | 6800), ausgehend vom Bahnhof Halle-Nietleben. Dieser diente v.a. dem Transport von Braunkohle aus der Grube Neuglück (heutiger Heidesee), um den Betrieb der Zementfabrik zu gewährleisten. Mit der Einstellung der Zementproduktion im Jahr 1973 verlor auch die Anschlussbahn ihre Bedeutung. Einzelne Gleisabschnitte bzw. Relikte sind heute noch vorhanden. Schaut man ganz genau hin, entdeckt man auf dem Weg von der Eislebener Straße zum Heidesee, zwischen Haus-Nr. 52 und 53, noch ein altes Andreaskreuz. Hier muss also ebenfalls einst ein Bahnübergang gewesen sein. Es hat sich hinter dem Grün sehr gut getarnt. Wer erkennt es? [7.5.2020 | 13:39 Uhr] Weitere Informationen zum Zementwerk: http://www.nietlebener-heimatverein.de/pool/20110313_sn_Zement_kam_einst_aus_Nietleben.pdf
Clemens Kral

Spurensuche unweit der Haustür:
Die ehemalige Zementfabrik in Halle-Nietleben besaß einen Eisenbahnanschluss über die nun stillgelegte Bahnstrecke Halle Klaustor–Hettstedt (Halle-Hettstedter Eisenbahn (HHE) | 6800), ausgehend vom Bahnhof Halle-Nietleben. Dieser diente v.a. dem Transport von Braunkohle aus der Grube Neuglück (heutiger Heidesee), um den Betrieb der Zementfabrik zu gewährleisten.
Mit der Einstellung der Zementproduktion im Jahr 1973 verlor auch die Anschlussbahn ihre Bedeutung. Einzelne Gleisabschnitte bzw. Relikte sind heute noch vorhanden.

Dieses Hinweisschild für das Bahnpersonal wurde an einem alten Signal vor dem ehemaligen Bahnübergang an der Eislebener Straße aufgenommen. Die Aufforderung  Achtung - Vor Weiterfahrt Wegübergang sperren!  lässt darauf schließen, dass es sich um einen unbeschrankten Bahnübergang gehandelt haben muss.
Durchaus verständlich, fuhren hier doch lediglich ein bis zwei Züge am Tag - dafür meist sehr regelmäßig.
[7.5.2020 | 12:42 Uhr]

Weitere Informationen zum Zementwerk:
http://www.nietlebener-heimatverein.de/pool/20110313_sn_Zement_kam_einst_aus_Nietleben.pdf
Spurensuche unweit der Haustür: Die ehemalige Zementfabrik in Halle-Nietleben besaß einen Eisenbahnanschluss über die nun stillgelegte Bahnstrecke Halle Klaustor–Hettstedt (Halle-Hettstedter Eisenbahn (HHE) | 6800), ausgehend vom Bahnhof Halle-Nietleben. Dieser diente v.a. dem Transport von Braunkohle aus der Grube Neuglück (heutiger Heidesee), um den Betrieb der Zementfabrik zu gewährleisten. Mit der Einstellung der Zementproduktion im Jahr 1973 verlor auch die Anschlussbahn ihre Bedeutung. Einzelne Gleisabschnitte bzw. Relikte sind heute noch vorhanden. Dieses Hinweisschild für das Bahnpersonal wurde an einem alten Signal vor dem ehemaligen Bahnübergang an der Eislebener Straße aufgenommen. Die Aufforderung "Achtung - Vor Weiterfahrt Wegübergang sperren!" lässt darauf schließen, dass es sich um einen unbeschrankten Bahnübergang gehandelt haben muss. Durchaus verständlich, fuhren hier doch lediglich ein bis zwei Züge am Tag - dafür meist sehr regelmäßig. [7.5.2020 | 12:42 Uhr] Weitere Informationen zum Zementwerk: http://www.nietlebener-heimatverein.de/pool/20110313_sn_Zement_kam_einst_aus_Nietleben.pdf
Clemens Kral

Sehr umfangreich und zum Teil schon museal beschildert, die Zufahrt zum Betriebsgelände des Bahnhofs Weiden Oberpfalz 19.04.2020
Sehr umfangreich und zum Teil schon museal beschildert, die Zufahrt zum Betriebsgelände des Bahnhofs Weiden Oberpfalz 19.04.2020
Stephan John

Altes Schild - noch befahrene Strecke nahe Waren / Müritz - von einem Bü aus aufgenommen 20.09.2017
Altes Schild - noch befahrene Strecke nahe Waren / Müritz - von einem Bü aus aufgenommen 20.09.2017
Alexander K.

Deutschland / Bahntechnische Anlagen und Kunstbauten / Schilder für den Bahnverkehr, Relikte und Überbleibsel

92 1200x877 Px, 20.03.2020

BÜ 4 und BÜ 5 finden sich in Radebeul Pestalozzistraße, 23.02.2020  13:56 Uhr.
Die Tafel mit der Ziffer bedeutet, es ist 6x zu Pfeiffen.
BÜ 4 und BÜ 5 finden sich in Radebeul Pestalozzistraße, 23.02.2020 13:56 Uhr. Die Tafel mit der Ziffer bedeutet, es ist 6x zu Pfeiffen.
Siegfried Heße

ÖBB Cityjet (Desiro ML) 4746 056 von ODEG angemietet auf Höhe des Ra10 in Bergen auf Rügen. - 08.01.2020
ÖBB Cityjet (Desiro ML) 4746 056 von ODEG angemietet auf Höhe des Ra10 in Bergen auf Rügen. - 08.01.2020
Gerd Wiese

ÖBB Cityjet (Disiro ML) 4746 555  für ODEG fahrend bei untergehender Sonne zwischen Mukran-Borchtitz und Sargard in km 267,8. - 02.01.2020
ÖBB Cityjet (Disiro ML) 4746 555 für ODEG fahrend bei untergehender Sonne zwischen Mukran-Borchtitz und Sargard in km 267,8. - 02.01.2020
Gerd Wiese

An der Haltestelle Nordhausen Bahnhofsplatz befindet sich ein Schild welches die weiterfahrt für Fahrzeuge der HBS verbietet.

Nordhausen 29.07.2019
An der Haltestelle Nordhausen Bahnhofsplatz befindet sich ein Schild welches die weiterfahrt für Fahrzeuge der HBS verbietet. Nordhausen 29.07.2019
Dennis Fiedler

Coole Location für Bahnfans - gefunden an der Ostbahn bei Rehfelde, 9.2.19
Coole Location für Bahnfans - gefunden an der Ostbahn bei Rehfelde, 9.2.19
matthias manske

Der Zahn der Zeit nagt auch an diesem schon älteren Andreaskreuz an der Berliner Parkeisenbahn in Berlin Wuhlheide.

Berlin 24.07.2018
Der Zahn der Zeit nagt auch an diesem schon älteren Andreaskreuz an der Berliner Parkeisenbahn in Berlin Wuhlheide. Berlin 24.07.2018
Dennis Fiedler

Gleissperrtafel am 15.12.18 in Heidelberg Hbf Südseite
Gleissperrtafel am 15.12.18 in Heidelberg Hbf Südseite
Daniel Oster

Anlässlich der Eröffnung der neuen Zugbildungsanlage (ZBA) in Halle (Saale) nahe der Berliner Brücke öffnete auch das DB Museum Halle (Saale) bei freiem Eintritt seine Pforten.
Blick auf ein Andreaskreuz von einem WSSB-Bahnübergang, der neben dem Eingang zum Ringlokschuppen ausgestellt ist.
Diese Art von Andreaskreuz mit integriertem Blinklicht ist irgendwie schon historisch, denn diese gesetzlich nicht mehr zulässigen Anlagen werden sukzessive durch neue ersetzt.
[29.6.2018 | 12:21 Uhr]
Anlässlich der Eröffnung der neuen Zugbildungsanlage (ZBA) in Halle (Saale) nahe der Berliner Brücke öffnete auch das DB Museum Halle (Saale) bei freiem Eintritt seine Pforten. Blick auf ein Andreaskreuz von einem WSSB-Bahnübergang, der neben dem Eingang zum Ringlokschuppen ausgestellt ist. Diese Art von Andreaskreuz mit integriertem Blinklicht ist irgendwie schon historisch, denn diese gesetzlich nicht mehr zulässigen Anlagen werden sukzessive durch neue ersetzt. [29.6.2018 | 12:21 Uhr]
Clemens Kral

Anlässlich der Eröffnung der neuen Zugbildungsanlage (ZBA) in Halle (Saale) nahe der Berliner Brücke öffnete auch das DB Museum Halle (Saale) bei freiem Eintritt seine Pforten.
Blick auf historische Schilder im Ringlokschuppen, größtenteils von Bahnhöfen aus der Umgebung.
[29.6.2018 | 12:09 Uhr]
Anlässlich der Eröffnung der neuen Zugbildungsanlage (ZBA) in Halle (Saale) nahe der Berliner Brücke öffnete auch das DB Museum Halle (Saale) bei freiem Eintritt seine Pforten. Blick auf historische Schilder im Ringlokschuppen, größtenteils von Bahnhöfen aus der Umgebung. [29.6.2018 | 12:09 Uhr]
Clemens Kral

Gleissperrtafel in Friedberg Bhf am 10.07.18
Gleissperrtafel in Friedberg Bhf am 10.07.18
Daniel Oster

Blick auf eine Hektometertafel am km 1,0 am nördlichen Ende von Halle(Saale)Hbf auf Gleis 10, jedoch mit Strich bzw. negativem Vorzeichen vor der 1. Wer mehr dazu weiß, kann sich gerne melden. [25.3.2018 | 18:46 Uhr]
Blick auf eine Hektometertafel am km 1,0 am nördlichen Ende von Halle(Saale)Hbf auf Gleis 10, jedoch mit Strich bzw. negativem Vorzeichen vor der 1. Wer mehr dazu weiß, kann sich gerne melden. [25.3.2018 | 18:46 Uhr]
Clemens Kral

Hinweis  auf Bü Sicherung  Haltpunkt Zirtow-Leussow. 18.05.2018 15:56 Uhr.
Hinweis auf Bü Sicherung Haltpunkt Zirtow-Leussow. 18.05.2018 15:56 Uhr.
Siegfried Heße

Blick auf eine  Lf 1 -Tafel (Langsamfahrscheibe) im Hp Leipzig Messe am Ende des Bahnsteigs 1/2, die eine vorübergehende Langsamfahrstelle ankündigt. Da sie wohl nicht benutzt wurde, lag sie verkehrt herum auf dem Boden. [24.3.2018 | 16:32 Uhr]
Blick auf eine "Lf 1"-Tafel (Langsamfahrscheibe) im Hp Leipzig Messe am Ende des Bahnsteigs 1/2, die eine vorübergehende Langsamfahrstelle ankündigt. Da sie wohl nicht benutzt wurde, lag sie verkehrt herum auf dem Boden. [24.3.2018 | 16:32 Uhr]
Clemens Kral

Blick auf ein Schild mit dem Kürzel  OB  (Beginn Ortsstellbereich), das in Halle (Saale), Karl-von-Thielen-Straße, im Gebiet der DR steht. [18.3.2018 | 11:46 Uhr]
Blick auf ein Schild mit dem Kürzel "OB" (Beginn Ortsstellbereich), das in Halle (Saale), Karl-von-Thielen-Straße, im Gebiet der DR steht. [18.3.2018 | 11:46 Uhr]
Clemens Kral

4/2018 Potsdam Pirschheide. H-Tafel / So 8 bzw. Ne 5. Aber welcher Zug hatte 25 Achsen...?
4/2018 Potsdam Pirschheide. H-Tafel / So 8 bzw. Ne 5. Aber welcher Zug hatte 25 Achsen...?
matthias manske

Ein Schild am Roßgraben in Angersdorf weist auf die Gefahr der Oberleitung auf dem stillgelegten Gleis hin, wenn man wohl auf einen abgestellten Güterwagen klettert (meine Interpretation).
Oberhalb fährt eine BR 9442 (Bombardier Talent 2) von Abellio Rail Mitteldeutschland als RE 74713 (RE9) von Kassel-Wilhelmshöhe nach Halle(Saale)Hbf Gl. 13a auf der Bahnstrecke Halle–Hann. Münden (KBS 590) [24.2.2018 | 16:47 Uhr]
Ein Schild am Roßgraben in Angersdorf weist auf die Gefahr der Oberleitung auf dem stillgelegten Gleis hin, wenn man wohl auf einen abgestellten Güterwagen klettert (meine Interpretation). Oberhalb fährt eine BR 9442 (Bombardier Talent 2) von Abellio Rail Mitteldeutschland als RE 74713 (RE9) von Kassel-Wilhelmshöhe nach Halle(Saale)Hbf Gl. 13a auf der Bahnstrecke Halle–Hann. Münden (KBS 590) [24.2.2018 | 16:47 Uhr]
Clemens Kral

Lokführer, Lokführer, ich bin gespannt, ist Dir diese Signaltafel bekannt ? (Funkenflug vermeiden)
Strecke Halle Trotha-Halle Hbf. Gelände  BW Halle (P) 17.03.2018 12:44 Uhr.
Lokführer, Lokführer, ich bin gespannt, ist Dir diese Signaltafel bekannt ? (Funkenflug vermeiden) Strecke Halle Trotha-Halle Hbf. Gelände BW Halle (P) 17.03.2018 12:44 Uhr.
Siegfried Heße

Nach Abschluss der Ertüchtigungsarbeiten wird dieses Bahnhofsschild wohl auch verschwunden sein.
So gesehen am 17.08.2017 in Sachsenhausen (Nordbahn).
Nach Abschluss der Ertüchtigungsarbeiten wird dieses Bahnhofsschild wohl auch verschwunden sein. So gesehen am 17.08.2017 in Sachsenhausen (Nordbahn).
Heinz Lahs

Deutschland / Bahntechnische Anlagen und Kunstbauten / Schilder für den Bahnverkehr, Deutschland / Bahnhöfe (L - Q) / Oranienburg, Streckenausbau Nassenheide-Oranienburg 2017/18

154  2 1200x800 Px, 28.02.2018

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.