bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Dresden Fotos

4903 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Nachtrag zur Besichtungstour des neuen Niederflurtriebwagens der Dresdner Verkehrsbetriebe am 8. Januar: Zur Belohnung gab's dieses Leckerli. Der Slogan  Bist du breiter geworden?  sollte sich eigentlich auf die neue Fahrzeugbreite beziehen. Wer sich reichlich  an der Schokolade bedient hat, könnte sich das auch fragen.
Nachtrag zur Besichtungstour des neuen Niederflurtriebwagens der Dresdner Verkehrsbetriebe am 8. Januar: Zur Belohnung gab's dieses Leckerli. Der Slogan "Bist du breiter geworden?" sollte sich eigentlich auf die neue Fahrzeugbreite beziehen. Wer sich reichlich an der Schokolade bedient hat, könnte sich das auch fragen.
Jürgen Krause

Dresden, am 20. Januar 1985 kam mir der mit Schneeräum- und Salzstreueinrichtung ausgerüstete MAN-Triebwagen 721 095 als Winterdienstfahrzeug auf der Grunaer Straße entgegen.
Dresden, am 20. Januar 1985 kam mir der mit Schneeräum- und Salzstreueinrichtung ausgerüstete MAN-Triebwagen 721 095 als Winterdienstfahrzeug auf der Grunaer Straße entgegen.
Jürgen Krause

Dresden: Ein TATRA-Zwei-Wagen-Zug, hält am Straßenbahnhof Tolkewitz. Tw 222 436 führt. Hinter dem Fotografen befindet sich eine große Friedhofsanlage. Die Häuser im Hintergrund beherbergen dementsprechend ein Blumengeschäft, einen Steinmetzbetrieb und eine Konditorei.
Dresden: Ein TATRA-Zwei-Wagen-Zug, hält am Straßenbahnhof Tolkewitz. Tw 222 436 führt. Hinter dem Fotografen befindet sich eine große Friedhofsanlage. Die Häuser im Hintergrund beherbergen dementsprechend ein Blumengeschäft, einen Steinmetzbetrieb und eine Konditorei.
Jürgen Krause

Dresden, 28. Januar 1985: Ein TATRA-Zwei-Wagen-Zug mit Tw 222 416 fährt über den Pirnaischen Platz. Die Reklameschrift auf dem linken Gebäude weist auf Arbeitgeber, Gerät und Material des Fotografen hin.
Dresden, 28. Januar 1985: Ein TATRA-Zwei-Wagen-Zug mit Tw 222 416 fährt über den Pirnaischen Platz. Die Reklameschrift auf dem linken Gebäude weist auf Arbeitgeber, Gerät und Material des Fotografen hin.
Jürgen Krause

28. Januar 2013, Dresden: Zug 2615 der Straßenbahn biegt vor dem Rathaus in die St. Petersburger Straße ein.
28. Januar 2013, Dresden: Zug 2615 der Straßenbahn biegt vor dem Rathaus in die St. Petersburger Straße ein.
Jürgen Krause

Dresden, 28. Januar 2013: Straßenbahnzug 2838 wartet am Georgplatz sein Signal ab.
Dresden, 28. Januar 2013: Straßenbahnzug 2838 wartet am Georgplatz sein Signal ab.
Jürgen Krause

Am 13. April 2019 werden 143 821-7 [NVR-Nummer: 91 80 6143 821-7 D-DB] und 143 360-6 [NVR-Nummer: 91 80 6143 360-6 D-DB] von 363 165-2 [NVR-Nummer: 98 80 3363 165-2 D-DB] am Bw Dresden Altstadt vorbeigeschoben, wo gerade das 11. Dresdener Dampfloktreffen stattfindet. Vorne rechts ist der Dieseltriebzug 642 040 zu sehen. Im Hintergrund ist der Elektrotriebzug 442 117 abgestellt.
Am 13. April 2019 werden 143 821-7 [NVR-Nummer: 91 80 6143 821-7 D-DB] und 143 360-6 [NVR-Nummer: 91 80 6143 360-6 D-DB] von 363 165-2 [NVR-Nummer: 98 80 3363 165-2 D-DB] am Bw Dresden Altstadt vorbeigeschoben, wo gerade das 11. Dresdener Dampfloktreffen stattfindet. Vorne rechts ist der Dieseltriebzug 642 040 zu sehen. Im Hintergrund ist der Elektrotriebzug 442 117 abgestellt.
Tim Wagner

Ein seltener Gast: 143 651-8 [NVR-Nummer: 91 80 6143 651-8 D-DB] steht am 28. Februar 2019 mit einem S-Bahnzug in Dresden Hbf auf Gleis 18 zur Abfahrt Richtung Pirna bereit.
Ein seltener Gast: 143 651-8 [NVR-Nummer: 91 80 6143 651-8 D-DB] steht am 28. Februar 2019 mit einem S-Bahnzug in Dresden Hbf auf Gleis 18 zur Abfahrt Richtung Pirna bereit.
Tim Wagner

Die Dresdner Verkehrsbetriebe AG hatte eingeladen, am 8. Januar 2020 ein 1:1-Modell des neuen Stadtbahnwagens, (Mockup) zu besichtigen. Am Hintereingang des Verkehrsmuseums hatten sich schon vor 10 Uhr einige Interessierte eingefunden. Angefertigt hat das Modell eine Chemnitzer Designwerkstatt. Es ist neun Meter lang, wiegt 6 Tonnen und zeigt den Innenraum von der ersten Tür bis einschließlich der Fahrerkabine. Nachdem seitens des Bestellers alle Anforderungen abgesprochen worden sind, soll im März 2020 mit der Fertigung in Görlitz und Bautzen begonnen werden. Im Juni 2021 soll das erste der 30 bestellten Ein- (21) und Zweirichtungsfahrzeuge (9) in Dresden auf den Schienen stehen. Die Bezeichnung des Fahrzeugs lautet entsprechend der Informationsbroschüre NGT DX DD.
Die Dresdner Verkehrsbetriebe AG hatte eingeladen, am 8. Januar 2020 ein 1:1-Modell des neuen Stadtbahnwagens, (Mockup) zu besichtigen. Am Hintereingang des Verkehrsmuseums hatten sich schon vor 10 Uhr einige Interessierte eingefunden. Angefertigt hat das Modell eine Chemnitzer Designwerkstatt. Es ist neun Meter lang, wiegt 6 Tonnen und zeigt den Innenraum von der ersten Tür bis einschließlich der Fahrerkabine. Nachdem seitens des Bestellers alle Anforderungen abgesprochen worden sind, soll im März 2020 mit der Fertigung in Görlitz und Bautzen begonnen werden. Im Juni 2021 soll das erste der 30 bestellten Ein- (21) und Zweirichtungsfahrzeuge (9) in Dresden auf den Schienen stehen. Die Bezeichnung des Fahrzeugs lautet entsprechend der Informationsbroschüre NGT DX DD.
Jürgen Krause

Die Dresdner Verkehrsbetriebe AG hatte eingeladen, am 8. Januar 2020 ein 1:1-Modell des neuen Stadtbahnwagens, (Mockup) zu besichtigen. Am Hintereingang des Verkehrsmuseums hatten sich schon vor 10 Uhr einige Interessierte eingefunden. Angefertigt hat das Modell eine Chemnitzer Designwerkstatt. Es ist neun Meter lang, wiegt 6 Tonnen und zeigt den Innenraum von der ersten Tür bis einschließlich der Fahrerkabine. Nachdem seitens des Bestellers alle Anforderungen abgesprochen worden sind, soll im März 2020 mit der Fertigung in Görlitz und Bautzen begonnen werden. Im Juni 2021 soll das erste der 30 bestellten Ein- (21) und Zweirichtungsfahrzeuge (9) in Dresden auf den Schienen stehen. Die Bezeichnung des Fahrzeugs lautet entsprechend der Informationsbroschüre NGT DX DD.
Die Dresdner Verkehrsbetriebe AG hatte eingeladen, am 8. Januar 2020 ein 1:1-Modell des neuen Stadtbahnwagens, (Mockup) zu besichtigen. Am Hintereingang des Verkehrsmuseums hatten sich schon vor 10 Uhr einige Interessierte eingefunden. Angefertigt hat das Modell eine Chemnitzer Designwerkstatt. Es ist neun Meter lang, wiegt 6 Tonnen und zeigt den Innenraum von der ersten Tür bis einschließlich der Fahrerkabine. Nachdem seitens des Bestellers alle Anforderungen abgesprochen worden sind, soll im März 2020 mit der Fertigung in Görlitz und Bautzen begonnen werden. Im Juni 2021 soll das erste der 30 bestellten Ein- (21) und Zweirichtungsfahrzeuge (9) in Dresden auf den Schienen stehen. Die Bezeichnung des Fahrzeugs lautet entsprechend der Informationsbroschüre NGT DX DD.
Jürgen Krause

Die Dresdner Verkehrsbetriebe AG hatte eingeladen, am 8. Januar 2020 ein 1:1-Modell des neuen Stadtbahnwagens, (Mockup) zu besichtigen. Am Hintereingang des Verkehrsmuseums hatten sich schon vor 10 Uhr einige Interessierte eingefunden. Angefertigt hat das Modell eine Chemnitzer Designwerkstatt. Es ist neun Meter lang, wiegt 6 Tonnen und zeigt den Innenraum von der ersten Tür bis einschließlich der Fahrerkabine. Nachdem seitens des Bestellers alle Anforderungen abgesprochen worden sind, soll im März 2020 mit der Fertigung in Görlitz und Bautzen begonnen werden. Im Juni 2021 soll das erste der 30 bestellten Ein- (21) und Zweirichtungsfahrzeuge (9) in Dresden auf den Schienen stehen. Die Bezeichnung des Fahrzeugs lautet entsprechend der Informationsbroschüre NGT DX DD.
Die Dresdner Verkehrsbetriebe AG hatte eingeladen, am 8. Januar 2020 ein 1:1-Modell des neuen Stadtbahnwagens, (Mockup) zu besichtigen. Am Hintereingang des Verkehrsmuseums hatten sich schon vor 10 Uhr einige Interessierte eingefunden. Angefertigt hat das Modell eine Chemnitzer Designwerkstatt. Es ist neun Meter lang, wiegt 6 Tonnen und zeigt den Innenraum von der ersten Tür bis einschließlich der Fahrerkabine. Nachdem seitens des Bestellers alle Anforderungen abgesprochen worden sind, soll im März 2020 mit der Fertigung in Görlitz und Bautzen begonnen werden. Im Juni 2021 soll das erste der 30 bestellten Ein- (21) und Zweirichtungsfahrzeuge (9) in Dresden auf den Schienen stehen. Die Bezeichnung des Fahrzeugs lautet entsprechend der Informationsbroschüre NGT DX DD.
Jürgen Krause

Die Dresdner Verkehrsbetriebe AG hatte eingeladen, am 8. Januar 2020 ein 1:1-Modell des neuen Stadtbahnwagens, (Mockup) zu besichtigen. Am Hintereingang des Verkehrsmuseums hatten sich schon vor 10 Uhr einige Interessierte eingefunden. Angefertigt hat das Modell eine Chemnitzer Designwerkstatt. Es ist neun Meter lang, wiegt 6 Tonnen und zeigt den Innenraum von der ersten Tür bis einschließlich der Fahrerkabine. Nachdem seitens des Bestellers alle Anforderungen abgesprochen worden sind, soll im März 2020 mit der Fertigung in Görlitz und Bautzen begonnen werden. Im Juni 2021 soll das erste der 30 bestellten Ein- (21) und Zweirichtungsfahrzeuge (9) in Dresden auf den Schienen stehen. Die Bezeichnung des Fahrzeugs lautet entsprechend der Informationsbroschüre NGT DX DD.
Die Dresdner Verkehrsbetriebe AG hatte eingeladen, am 8. Januar 2020 ein 1:1-Modell des neuen Stadtbahnwagens, (Mockup) zu besichtigen. Am Hintereingang des Verkehrsmuseums hatten sich schon vor 10 Uhr einige Interessierte eingefunden. Angefertigt hat das Modell eine Chemnitzer Designwerkstatt. Es ist neun Meter lang, wiegt 6 Tonnen und zeigt den Innenraum von der ersten Tür bis einschließlich der Fahrerkabine. Nachdem seitens des Bestellers alle Anforderungen abgesprochen worden sind, soll im März 2020 mit der Fertigung in Görlitz und Bautzen begonnen werden. Im Juni 2021 soll das erste der 30 bestellten Ein- (21) und Zweirichtungsfahrzeuge (9) in Dresden auf den Schienen stehen. Die Bezeichnung des Fahrzeugs lautet entsprechend der Informationsbroschüre NGT DX DD.
Jürgen Krause

Die Dresdner Verkehrsbetriebe AG hatte eingeladen, am 8. Januar 2020 ein 1:1-Modell des neuen Stadtbahnwagens, (Mockup) zu besichtigen. Am Hintereingang des Verkehrsmuseums hatten sich schon vor 10 Uhr einige Interessierte eingefunden. Angefertigt hat das Modell eine Chemnitzer Designwerkstatt. Es ist neun Meter lang, wiegt 6 Tonnen und zeigt den Innenraum von der ersten Tür bis einschließlich der Fahrerkabine. Nachdem seitens des Bestellers alle Anforderungen abgesprochen worden sind, soll im März 2020 mit der Fertigung in Görlitz und Bautzen begonnen werden. Im Juni 2021 soll das erste der 30 bestellten Ein- (21) und Zweirichtungsfahrzeuge (9) in Dresden auf den Schienen stehen. Die Bezeichnung des Fahrzeugs lautet entsprechend der Informationsbroschüre NGT DX DD.
Die Dresdner Verkehrsbetriebe AG hatte eingeladen, am 8. Januar 2020 ein 1:1-Modell des neuen Stadtbahnwagens, (Mockup) zu besichtigen. Am Hintereingang des Verkehrsmuseums hatten sich schon vor 10 Uhr einige Interessierte eingefunden. Angefertigt hat das Modell eine Chemnitzer Designwerkstatt. Es ist neun Meter lang, wiegt 6 Tonnen und zeigt den Innenraum von der ersten Tür bis einschließlich der Fahrerkabine. Nachdem seitens des Bestellers alle Anforderungen abgesprochen worden sind, soll im März 2020 mit der Fertigung in Görlitz und Bautzen begonnen werden. Im Juni 2021 soll das erste der 30 bestellten Ein- (21) und Zweirichtungsfahrzeuge (9) in Dresden auf den Schienen stehen. Die Bezeichnung des Fahrzeugs lautet entsprechend der Informationsbroschüre NGT DX DD.
Jürgen Krause

Die Dresdner Verkehrsbetriebe AG hatte eingeladen, am 8. Januar 2020 ein 1:1-Modell des neuen Stadtbahnwagens, (Mockup) zu besichtigen. Am Hintereingang des Verkehrsmuseums hatten sich schon vor 10 Uhr einige Interessierte eingefunden. Angefertigt hat das Modell eine Chemnitzer Designwerkstatt. Es ist neun Meter lang, wiegt 6 Tonnen und zeigt den Innenraum von der ersten Tür bis einschließlich der Fahrerkabine. Nachdem seitens des Bestellers alle Anforderungen abgesprochen worden sind, soll im März 2020 mit der Fertigung in Görlitz und Bautzen begonnen werden. Im Juni 2021 soll das erste der 30 bestellten Ein- (21) und Zweirichtungsfahrzeuge (9) in Dresden auf den Schienen stehen. Die Bezeichnung des Fahrzeugs lautet entsprechend der Informationsbroschüre NGT DX DD. Zu sehen war auch dieses Modell des ganzen Zuges.
Die Dresdner Verkehrsbetriebe AG hatte eingeladen, am 8. Januar 2020 ein 1:1-Modell des neuen Stadtbahnwagens, (Mockup) zu besichtigen. Am Hintereingang des Verkehrsmuseums hatten sich schon vor 10 Uhr einige Interessierte eingefunden. Angefertigt hat das Modell eine Chemnitzer Designwerkstatt. Es ist neun Meter lang, wiegt 6 Tonnen und zeigt den Innenraum von der ersten Tür bis einschließlich der Fahrerkabine. Nachdem seitens des Bestellers alle Anforderungen abgesprochen worden sind, soll im März 2020 mit der Fertigung in Görlitz und Bautzen begonnen werden. Im Juni 2021 soll das erste der 30 bestellten Ein- (21) und Zweirichtungsfahrzeuge (9) in Dresden auf den Schienen stehen. Die Bezeichnung des Fahrzeugs lautet entsprechend der Informationsbroschüre NGT DX DD. Zu sehen war auch dieses Modell des ganzen Zuges.
Jürgen Krause

16. Dezember 2010, Dresden. Nach dem gestrigen Schneechaos auf der Autobahn strahlt heute die Sonne. Strassenbahnen auf der Augustusbrücke vor dem Hintergrund des Neustädter Weihnachtsmarktes.
16. Dezember 2010, Dresden. Nach dem gestrigen Schneechaos auf der Autobahn strahlt heute die Sonne. Strassenbahnen auf der Augustusbrücke vor dem Hintergrund des Neustädter Weihnachtsmarktes.
Jürgen Krause

16. Dezember 2010, Dresden.  Straßenbahn am Postplatz
16. Dezember 2010, Dresden. Straßenbahn am Postplatz
Jürgen Krause

28. Januar 2013, Dresden, eine Straßenbahn biegt vor dem Rathaus von der Ringstraße in die St. Petersburger Straße ein.
28. Januar 2013, Dresden, eine Straßenbahn biegt vor dem Rathaus von der Ringstraße in die St. Petersburger Straße ein.
Jürgen Krause

16. Dezember 2010, Dresden: Straßenbahn am Postplatz
16. Dezember 2010, Dresden: Straßenbahn am Postplatz
Jürgen Krause

17. Dezember 2010, Dresden, Straßenbahn auf der Wilsdruffer Straße
17. Dezember 2010, Dresden, Straßenbahn auf der Wilsdruffer Straße
Jürgen Krause

16. Dezember 2010, Dresden. Nach dem gestrigen Schneechaos auf der Autobahn strahlt heute die Sonne. Straßenbahn in der Wilsdruffer Strasse.
16. Dezember 2010, Dresden. Nach dem gestrigen Schneechaos auf der Autobahn strahlt heute die Sonne. Straßenbahn in der Wilsdruffer Strasse.
Jürgen Krause

20. Januar 1985, Ein Zug der Linie 4 fährt in der Grunaer Straße kurz vor der Haltestelle Fučikplatz in Richtung Pillnitz
20. Januar 1985, Ein Zug der Linie 4 fährt in der Grunaer Straße kurz vor der Haltestelle Fučikplatz in Richtung Pillnitz
Jürgen Krause

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.