bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Neue Bilder

848006 Bilder
<<  vorherige Seite  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Glänzend sieht Sie aus ,.. 
2016.922 abgestellt im Bahnhof Wies Eibiswald am 3.05.2021
Glänzend sieht Sie aus ,.. 2016.922 abgestellt im Bahnhof Wies Eibiswald am 3.05.2021
Karl Heinz Ferk

2016.922 zieht den Abendlichen R8565 am 3.05.2021 gen Wies. 
Der ersten Planeinsatz in der frischen Farbe für die EX Lte Lokomotive.
2016.922 zieht den Abendlichen R8565 am 3.05.2021 gen Wies. Der ersten Planeinsatz in der frischen Farbe für die EX Lte Lokomotive.
Karl Heinz Ferk

Railcare 476 454, Twann, 22.04.2021.
Railcare 476 454, Twann, 22.04.2021.
Christian Wenger

SBB 620 084, Twann, 22.04.2021.
SBB 620 084, Twann, 22.04.2021.
Christian Wenger

Schweiz / E-Loks / Re 6/6 SBB | Re 620

44 1104x726 Px, 05.05.2021

Im Lorenbahnhof auf Hallig Nordstrandischmoor stehen am 08.09.2020 private Fahrzeuge und ein Arbeitszug des LKN-SH mit Schöma 5540. Auf dem linken Gleis vorn die Lore 8.
Im Lorenbahnhof auf Hallig Nordstrandischmoor stehen am 08.09.2020 private Fahrzeuge und ein Arbeitszug des LKN-SH mit Schöma 5540. Auf dem linken Gleis vorn die Lore 8.
Rüdiger Ulrich

MRCE LWR SIEMENS Vectron X4 E 717 im Dienste von BLS CARGO INTERNATIONAL anlässlich der Bahnhofsdurchfahrt Burgdorf am 3. Mai 2021.
Foto: Walter Ruetsch
MRCE LWR SIEMENS Vectron X4 E 717 im Dienste von BLS CARGO INTERNATIONAL anlässlich der Bahnhofsdurchfahrt Burgdorf am 3. Mai 2021. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Widmer Rail Services AG WRS.
Holzug mit Re 430 112 und Tm an beiden Enden anlässlich der Bahnhofsdurchfahrt Burgdorf am 3. Mai 2021.
Foto: Walter Ruetsch
Widmer Rail Services AG WRS. Holzug mit Re 430 112 und Tm an beiden Enden anlässlich der Bahnhofsdurchfahrt Burgdorf am 3. Mai 2021. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Widmer Rail Services AG WRS.
Holzug mit Re 430 112 und Tm an beiden Enden anlässlich der Bahnhofsdurchfahrt Burgdorf am 3. Mai 2021.
Foto: Walter Ruetsch
Widmer Rail Services AG WRS. Holzug mit Re 430 112 und Tm an beiden Enden anlässlich der Bahnhofsdurchfahrt Burgdorf am 3. Mai 2021. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Am 08.09.2020 ist ein Arbeitszug des LKN-SH, mit Schöma 5540, im Vorland der Hallig Nordstrandischmoor, unterwegs zur Hallig.
Am 08.09.2020 ist ein Arbeitszug des LKN-SH, mit Schöma 5540, im Vorland der Hallig Nordstrandischmoor, unterwegs zur Hallig.
Rüdiger Ulrich

DB Cargo AG [D] mit  193 563  [NVR-Nummer: 91 80 6193 563-4 D-DB] und Ganzzug Schiebewandwagen am 22.04.21 Durchfahrt Bf. Flughafen BER Terminal 5.
DB Cargo AG [D] mit "193 563" [NVR-Nummer: 91 80 6193 563-4 D-DB] und Ganzzug Schiebewandwagen am 22.04.21 Durchfahrt Bf. Flughafen BER Terminal 5.
Lothar Stöckmann

KGT Gleis- und Tiefbau GmbH, Berlin mit  203 737  [NVR-Nummer: 92 80 1203 136-7 D-KGT]  mit einigen STRABAG Materialförder- und Silowagen am Haken am 19.04.21 Berlin Buch
KGT Gleis- und Tiefbau GmbH, Berlin mit "203 737" [NVR-Nummer: 92 80 1203 136-7 D-KGT] mit einigen STRABAG Materialförder- und Silowagen am Haken am 19.04.21 Berlin Buch
Lothar Stöckmann

Der mit Motiven von Kinderbildern  wiedersehen-mit den Liebsten.de -. beklebte ICE Tz 9218 (NVR: 91 80 7812 218-2 D-DB ....) am 28.04.21 Durchfahrt Bf. Flughafen BER Terminal 5.
Der mit Motiven von Kinderbildern "wiedersehen-mit den Liebsten.de"-. beklebte ICE Tz 9218 (NVR: 91 80 7812 218-2 D-DB ....) am 28.04.21 Durchfahrt Bf. Flughafen BER Terminal 5.
Lothar Stöckmann

PKP Intercity spółka z o.o., Warszawa [PL] mit  EU44-005  [NVR-Nummer: 91 51 5370 005-8 PL-PKPIC] und dem EC aus Warschau am 21.04.21 Richtung Berlin City in Berlin Hirschgarten.
PKP Intercity spółka z o.o., Warszawa [PL] mit "EU44-005" [NVR-Nummer: 91 51 5370 005-8 PL-PKPIC] und dem EC aus Warschau am 21.04.21 Richtung Berlin City in Berlin Hirschgarten.
Lothar Stöckmann

Auch die DB Cargo hat in Kooperation mit ArcelorMittal jetzt ganz neue Gelenk-Containertragwagen mit schwarz gefärbten innofreight Schüttgutcontainern neu im Einsatz, hier einige Wagen in einem gemischten Güterzug Richtung Ziltendorf EKO, im Bild der Wagen mit der Nr. 31 TEN 80 D-DB 4657 299-2 Sggmrrs 701 (GE) am 28.04.21 Durchfahrt Flughafen BER Terminal 5. Ich bin mal gespannt ob man bald Ganzzüge im Einsatz beim Erzpendel zwischen Hamburg und Eisenhüttenstadt zu Gesicht bekommt?
Auch die DB Cargo hat in Kooperation mit ArcelorMittal jetzt ganz neue Gelenk-Containertragwagen mit schwarz gefärbten innofreight Schüttgutcontainern neu im Einsatz, hier einige Wagen in einem gemischten Güterzug Richtung Ziltendorf EKO, im Bild der Wagen mit der Nr. 31 TEN 80 D-DB 4657 299-2 Sggmrrs 701 (GE) am 28.04.21 Durchfahrt Flughafen BER Terminal 5. Ich bin mal gespannt ob man bald Ganzzüge im Einsatz beim Erzpendel zwischen Hamburg und Eisenhüttenstadt zu Gesicht bekommt?
Lothar Stöckmann

FPL - Freightliner PL Sp. z o.o., Warszawa [PL] mit  66006  [NVR: 92 51 3650 005-3 PL-FPL ] und firmeneigenen Schüttgutwagenzug Richtung Industrieübergabe Berlin Nordost am 28.04.21 Durchfahrt Bf. Berlin Hohenschönhausen.
FPL - Freightliner PL Sp. z o.o., Warszawa [PL] mit "66006" [NVR:"92 51 3650 005-3 PL-FPL"] und firmeneigenen Schüttgutwagenzug Richtung Industrieübergabe Berlin Nordost am 28.04.21 Durchfahrt Bf. Berlin Hohenschönhausen.
Lothar Stöckmann

Wappen der Waldenburgerbahn (WB).
Die Triebwagen BDe 4/4 11 bis BDe 4/4 17 wurden mit den folgenden Wappen vom Waldenburgertal geschmückt:
BDe 4/4 11   „Niederdorf“
BDe 4/4 12   „Oberdorf“
BDe 4/4 13   „Hölstein“
BDe 4/4 14   „Ramlinsburg“
BDe 4/4 15   „Bubendorf“
BDe 4/4 16   „Liestal“
BDe 4/4 17  „Waldenburg“
Diese Aufnahmen sind am 6. April 2021 nach der Ausrangierung in Bubendorf entstanden.
Foto: Walter Ruetsch
Wappen der Waldenburgerbahn (WB). Die Triebwagen BDe 4/4 11 bis BDe 4/4 17 wurden mit den folgenden Wappen vom Waldenburgertal geschmückt: BDe 4/4 11 „Niederdorf“ BDe 4/4 12 „Oberdorf“ BDe 4/4 13 „Hölstein“ BDe 4/4 14 „Ramlinsburg“ BDe 4/4 15 „Bubendorf“ BDe 4/4 16 „Liestal“ BDe 4/4 17 „Waldenburg“ Diese Aufnahmen sind am 6. April 2021 nach der Ausrangierung in Bubendorf entstanden. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Wappen der Waldenburgerbahn (WB).
Die Triebwagen BDe 4/4 11 bis BDe 4/4 17 wurden mit den folgenden Wappen vom Waldenburgertal geschmückt:
BDe 4/4 11   „Niederdorf“
BDe 4/4 12   „Oberdorf“
BDe 4/4 13   „Hölstein“
BDe 4/4 14   „Ramlinsburg“
BDe 4/4 15   „Bubendorf“
BDe 4/4 16   „Liestal“
BDe 4/4 17  „Waldenburg“
Diese Aufnahmen sind am 6. April 2021 nach der Ausrangierung in Bubendorf entstanden.
Foto: Walter Ruetsch
Wappen der Waldenburgerbahn (WB). Die Triebwagen BDe 4/4 11 bis BDe 4/4 17 wurden mit den folgenden Wappen vom Waldenburgertal geschmückt: BDe 4/4 11 „Niederdorf“ BDe 4/4 12 „Oberdorf“ BDe 4/4 13 „Hölstein“ BDe 4/4 14 „Ramlinsburg“ BDe 4/4 15 „Bubendorf“ BDe 4/4 16 „Liestal“ BDe 4/4 17 „Waldenburg“ Diese Aufnahmen sind am 6. April 2021 nach der Ausrangierung in Bubendorf entstanden. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Wappen der Waldenburgerbahn (WB).
Die Triebwagen BDe 4/4 11 bis BDe 4/4 17 wurden mit den folgenden Wappen vom Waldenburgertal geschmückt:
BDe 4/4 11   „Niederdorf“
BDe 4/4 12   „Oberdorf“
BDe 4/4 13   „Hölstein“
BDe 4/4 14   „Ramlinsburg“
BDe 4/4 15   „Bubendorf“
BDe 4/4 16   „Liestal“
BDe 4/4 17  „Waldenburg“
Diese Aufnahmen sind am 6. April 2021 nach der Ausrangierung in Bubendorf entstanden.
Foto: Walter Ruetsch
Wappen der Waldenburgerbahn (WB). Die Triebwagen BDe 4/4 11 bis BDe 4/4 17 wurden mit den folgenden Wappen vom Waldenburgertal geschmückt: BDe 4/4 11 „Niederdorf“ BDe 4/4 12 „Oberdorf“ BDe 4/4 13 „Hölstein“ BDe 4/4 14 „Ramlinsburg“ BDe 4/4 15 „Bubendorf“ BDe 4/4 16 „Liestal“ BDe 4/4 17 „Waldenburg“ Diese Aufnahmen sind am 6. April 2021 nach der Ausrangierung in Bubendorf entstanden. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Seit mehr als 100 Jahren durchschneidet ein 13 km langer Bahndamm, auf dem nie ein Zug fuhr, die niederrheinische Landschaft zwischen Neuss-Holzheim und Rommerskirchen. Ursprünglich war lediglich eine eingleisige Strecke zur Abfuhr von Braunkohle aus dem Bergheimer Raum zum Rheinhafen Neuss geplant, doch 1912 wurde das Vorhaben Bestandteil eines weitaus größeren Projekts zur Verbindung des Ruhrgebietes mit den Industrieregionen in Luxemburg und Lothringen ( Ruhr-Mosel-Entlastungsstrecke ). Am Vorabend des 1. Weltkrieges hatte das Militär ganz andere Pläne und forderte den Bau einer leistungsfähigen und schnellen Verbindung für Truppen- und Materialtransporte zur französischen Grenze. Ab 1913 wurde daher zwischen Holzheim und Rommerskirchen ein Damm für eine zweigleisige Strecke mit großen Kurvenradien ohne nennenswerte Steigungen und ebenerdige Kreuzungen aufgeschüttet. Nach dem Ende des 1. Weltkrieges wurden die Arbeiten vorläufig und 1923 endgültig eingestellt. Heute dient der Bahndamm als Fuss- und Reitweg und ist als Bodendenkmal eingetragen. Zum Bild: Blick von Westen auf die Bogenbrücke über einen Verbindungsweg zwischen Neukirchen und Münchrath (03.05.2021).
Seit mehr als 100 Jahren durchschneidet ein 13 km langer Bahndamm, auf dem nie ein Zug fuhr, die niederrheinische Landschaft zwischen Neuss-Holzheim und Rommerskirchen. Ursprünglich war lediglich eine eingleisige Strecke zur Abfuhr von Braunkohle aus dem Bergheimer Raum zum Rheinhafen Neuss geplant, doch 1912 wurde das Vorhaben Bestandteil eines weitaus größeren Projekts zur Verbindung des Ruhrgebietes mit den Industrieregionen in Luxemburg und Lothringen ("Ruhr-Mosel-Entlastungsstrecke"). Am Vorabend des 1. Weltkrieges hatte das Militär ganz andere Pläne und forderte den Bau einer leistungsfähigen und schnellen Verbindung für Truppen- und Materialtransporte zur französischen Grenze. Ab 1913 wurde daher zwischen Holzheim und Rommerskirchen ein Damm für eine zweigleisige Strecke mit großen Kurvenradien ohne nennenswerte Steigungen und ebenerdige Kreuzungen aufgeschüttet. Nach dem Ende des 1. Weltkrieges wurden die Arbeiten vorläufig und 1923 endgültig eingestellt. Heute dient der Bahndamm als Fuss- und Reitweg und ist als Bodendenkmal eingetragen. Zum Bild: Blick von Westen auf die Bogenbrücke über einen Verbindungsweg zwischen Neukirchen und Münchrath (03.05.2021).
Horst Lüdicke

Deutschland / Sonstiges / ~ Sonstiges

59 1200x808 Px, 04.05.2021

Wappen der Waldenburgerbahn (WB).
Die Triebwagen BDe 4/4 11 bis BDe 4/4 17 wurden mit den folgenden Wappen vom Waldenburgertal geschmückt:
BDe 4/4 11   „Niederdorf“
BDe 4/4 12   „Oberdorf“
BDe 4/4 13   „Hölstein“
BDe 4/4 14   „Ramlinsburg“
BDe 4/4 15   „Bubendorf“
BDe 4/4 16   „Liestal“
BDe 4/4 17  „Waldenburg“
Diese Aufnahmen sind am 6. April 2021 nach der Ausrangierung in Bubendorf entstanden.
Foto: Walter Ruetsch
Wappen der Waldenburgerbahn (WB). Die Triebwagen BDe 4/4 11 bis BDe 4/4 17 wurden mit den folgenden Wappen vom Waldenburgertal geschmückt: BDe 4/4 11 „Niederdorf“ BDe 4/4 12 „Oberdorf“ BDe 4/4 13 „Hölstein“ BDe 4/4 14 „Ramlinsburg“ BDe 4/4 15 „Bubendorf“ BDe 4/4 16 „Liestal“ BDe 4/4 17 „Waldenburg“ Diese Aufnahmen sind am 6. April 2021 nach der Ausrangierung in Bubendorf entstanden. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Wappen der Waldenburgerbahn (WB).
Die Triebwagen BDe 4/4 11 bis BDe 4/4 17 wurden mit den folgenden Wappen vom Waldenburgertal geschmückt:
BDe 4/4 11   „Niederdorf“
BDe 4/4 12   „Oberdorf“
BDe 4/4 13   „Hölstein“
BDe 4/4 14   „Ramlinsburg“
BDe 4/4 15   „Bubendorf“
BDe 4/4 16   „Liestal“
BDe 4/4 17  „Waldenburg“
Diese Aufnahmen sind am 6. April 2021 nach der Ausrangierung in Bubendorf entstanden.
Foto: Walter Ruetsch
Wappen der Waldenburgerbahn (WB). Die Triebwagen BDe 4/4 11 bis BDe 4/4 17 wurden mit den folgenden Wappen vom Waldenburgertal geschmückt: BDe 4/4 11 „Niederdorf“ BDe 4/4 12 „Oberdorf“ BDe 4/4 13 „Hölstein“ BDe 4/4 14 „Ramlinsburg“ BDe 4/4 15 „Bubendorf“ BDe 4/4 16 „Liestal“ BDe 4/4 17 „Waldenburg“ Diese Aufnahmen sind am 6. April 2021 nach der Ausrangierung in Bubendorf entstanden. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Wappen der Waldenburgerbahn (WB).
Die Triebwagen BDe 4/4 11 bis BDe 4/4 17 wurden mit den folgenden Wappen vom Waldenburgertal geschmückt:
BDe 4/4 11   „Niederdorf“
BDe 4/4 12   „Oberdorf“
BDe 4/4 13   „Hölstein“
BDe 4/4 14   „Ramlinsburg“
BDe 4/4 15   „Bubendorf“
BDe 4/4 16   „Liestal“
BDe 4/4 17  „Waldenburg“
Diese Aufnahmen sind am 6. April 2021 nach der Ausrangierung in Bubendorf entstanden.
Foto: Walter Ruetsch
Wappen der Waldenburgerbahn (WB). Die Triebwagen BDe 4/4 11 bis BDe 4/4 17 wurden mit den folgenden Wappen vom Waldenburgertal geschmückt: BDe 4/4 11 „Niederdorf“ BDe 4/4 12 „Oberdorf“ BDe 4/4 13 „Hölstein“ BDe 4/4 14 „Ramlinsburg“ BDe 4/4 15 „Bubendorf“ BDe 4/4 16 „Liestal“ BDe 4/4 17 „Waldenburg“ Diese Aufnahmen sind am 6. April 2021 nach der Ausrangierung in Bubendorf entstanden. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Wappen der Waldenburgerbahn (WB).
Die Triebwagen BDe 4/4 11 bis BDe 4/4 17 wurden mit den folgenden Wappen vom Waldenburgertal geschmückt:
BDe 4/4 11   „Niederdorf“
BDe 4/4 12   „Oberdorf“
BDe 4/4 13   „Hölstein“
BDe 4/4 14   „Ramlinsburg“
BDe 4/4 15   „Bubendorf“
BDe 4/4 16   „Liestal“
BDe 4/4 17  „Waldenburg“
Diese Aufnahmen sind am 6. April 2021 nach der Ausrangierung in Bubendorf entstanden.
Foto: Walter Ruetsch
Wappen der Waldenburgerbahn (WB). Die Triebwagen BDe 4/4 11 bis BDe 4/4 17 wurden mit den folgenden Wappen vom Waldenburgertal geschmückt: BDe 4/4 11 „Niederdorf“ BDe 4/4 12 „Oberdorf“ BDe 4/4 13 „Hölstein“ BDe 4/4 14 „Ramlinsburg“ BDe 4/4 15 „Bubendorf“ BDe 4/4 16 „Liestal“ BDe 4/4 17 „Waldenburg“ Diese Aufnahmen sind am 6. April 2021 nach der Ausrangierung in Bubendorf entstanden. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Seit mehr als 100 Jahren durchschneidet ein 13 km langer Bahndamm, auf dem nie ein Zug fuhr, die niederrheinische Landschaft zwischen Neuss-Holzheim und Rommerskirchen. Ursprünglich war lediglich eine eingleisige Strecke zur Abfuhr von Braunkohle aus dem Bergheimer Raum zum Rheinhafen Neuss geplant, doch 1912 wurde das Vorhaben Bestandteil eines weitaus größeren Projekts zur Verbindung des Ruhrgebietes mit den Industrieregionen in Luxemburg und Lothringen ( Ruhr-Mosel-Entlastungsstrecke ). Am Vorabend des 1. Weltkrieges hatte das Militär ganz andere Pläne und forderte den Bau einer leistungsfähigen und schnellen Verbindung für Truppen- und Materialtransporte zur französischen Grenze. Ab 1913 wurde daher zwischen Holzheim und Rommerskirchen ein Damm für eine zweigleisige Strecke mit großen Kurvenradien ohne nennenswerte Steigungen und ebenerdige Kreuzungen aufgeschüttet. Nach dem Ende des 1. Weltkrieges wurden die Arbeiten vorläufig und 1923 endgültig eingestellt. Heute dient der Bahndamm als Fuss- und Reitweg und ist als Bodendenkmal eingetragen. Zum Bild: Blick von Osten auf die Bogenbrücke über einen Verbindungsweg zwischen Neukirchen und Münchrath (03.05.2021).
Seit mehr als 100 Jahren durchschneidet ein 13 km langer Bahndamm, auf dem nie ein Zug fuhr, die niederrheinische Landschaft zwischen Neuss-Holzheim und Rommerskirchen. Ursprünglich war lediglich eine eingleisige Strecke zur Abfuhr von Braunkohle aus dem Bergheimer Raum zum Rheinhafen Neuss geplant, doch 1912 wurde das Vorhaben Bestandteil eines weitaus größeren Projekts zur Verbindung des Ruhrgebietes mit den Industrieregionen in Luxemburg und Lothringen ("Ruhr-Mosel-Entlastungsstrecke"). Am Vorabend des 1. Weltkrieges hatte das Militär ganz andere Pläne und forderte den Bau einer leistungsfähigen und schnellen Verbindung für Truppen- und Materialtransporte zur französischen Grenze. Ab 1913 wurde daher zwischen Holzheim und Rommerskirchen ein Damm für eine zweigleisige Strecke mit großen Kurvenradien ohne nennenswerte Steigungen und ebenerdige Kreuzungen aufgeschüttet. Nach dem Ende des 1. Weltkrieges wurden die Arbeiten vorläufig und 1923 endgültig eingestellt. Heute dient der Bahndamm als Fuss- und Reitweg und ist als Bodendenkmal eingetragen. Zum Bild: Blick von Osten auf die Bogenbrücke über einen Verbindungsweg zwischen Neukirchen und Münchrath (03.05.2021).
Horst Lüdicke

Deutschland / Sonstiges / ~ Sonstiges

30 1200x792 Px, 04.05.2021

<<  vorherige Seite  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.